Parkplatz / Nutzung durch Dritte

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Ambush, Erik.Ode, ulliB, tom, Auto-Chris, Eicker

Antworten
Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 972
Registriert: 04.04.2005, 17:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Parkplatz / Nutzung durch Dritte

Beitrag von Prince of Denmark »

Hallo zusammen, guten Abend.

Habe grad ein kleines Problem, das größer wird und meine erste Anlaufstelle ist natürlich hier.
Und zwar, wir wohnen in einem schönen Stadtschloss mit mehreren Parkplätzen rund um das Gebäude. Die werden auch gut gepflegt, was natürlich kostet. Leider werden die Parkplätze aber zu 90% von Personen benutzt, die hier nichts zu suchen haben. Also Nachbarn, Leuten, die weiter weg wohnen, teils werden hier auch abgemeldete KFZ abgestellt, eine Freiluft-Werkstatt betrieben usw. usf. Selbst der Drogendealer nebenan nutzt die Parkplätze als "Kundenparkplatz". Es gibt für die Bewohner dieses Gebäudes keine festen Stellplätze, die beschildert wären. Lediglich am Eingang zu den Parkplätzen stehen Schilder, dass die Parkflächen nur für Mieter und Besucher der Gebäude Hausnummer x - y sind, ansonsten drohe kostenpflichtige Abschlepperei usw.

Die Hausverwaltung sagt nun, ja, ich kann doch den Abschlepper bestellen. Ja klar, und bei 30-80 Fahrzeugen am Tag gibt mir die Bank sicher auch einen Kredit dafür. Die HV selbst will nichts machen, weil, das kostet ja und da stünde schließlich ein Schild, mehr könne man nicht tun.

Ich hingegen sehe aber auch nicht ein, für die üppige Unterhaltung der Parkflächen jedes Jahr zu zahlen, wenn die Parkplätze ganz überwiegend von fremden genutzt werden, die hier weder was zu suchen haben, noch dafür zahlen. Dieser Leute sind auch nicht sonderlich einsichtig, sondern argumentieren, sie parken schließlich schon seit Jahren hier und wo sollen sie denn sonst hin und ich hätte als Mieter eh nix zu melden. Und da wäre auch noch nie der Abschlepper gekommen. Ja kein Wunder bei den Preisen, die man vorlegen muss, um dem Geld dann anschließend hinterher zu rennen.

Kann das so sein, bin ich da als Mieter total am Arsch und kann hier jeden Abend die Straßen nach einem freien Platz abklappern, weil dreiste Nachbarn regelmäßig Parkplätze besetzen, auf denen sie nichts zu suchen haben? Wie gesagt, die Flächen sind frei zugänglich, es gibt zwar am Eingang jeweils ein Schild, beachtet aber keiner und die Hausverwaltung kümmert es nicht.

Ich könnte da einen Tipp brauchen, welche Möglichkeiten es da gibt, ohne sich finanziell für den Abschlepper zu ruinieren.

Schöne Grüße....

Internes PS. Wie geht es euch so?
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").
Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“