Frage zu Rechnung / Bremsen nach 40000 km neu?

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die Autohersteller Seat, Skoda, Volkswagen diskutieren / Berichte über Seat, Skoda, Volkswagen schreiben / Eure Meinung über Seat, Skoda, Volkswagen loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Seat, Skoda, Volkswagen passt.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Auto-Chris, willi

Antworten
dodas
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2021, 12:22

Frage zu Rechnung / Bremsen nach 40000 km neu?

Beitrag von dodas »

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zur beigefügten Rechnung. Es handelt sich um einen VW Touran, der meldete einen Fehler bei der Motorsteuerung. Der Turbolader funktioniert auch nicht mehr, bedeutet, ich konnte nur noch ca. 40 km/h fahren. Das Auto wurde vom ADAC abgeschleppt und in der Werkstatt untersucht. Es wurde kein Fehler gefunden, sprich, es wurde nichts daran gemacht/ersetzt/repariert. Ich bin ein absoluter KFZ-Laie, daher die Frage, ob die Rechnung in der Höhe in Ordnung geht. Als ich zahlen musste, schockte mich ein wenig der Preis (192 €).
Rechnung.JPG
Nun zu der 2. Frage. Da habe ich einen Golf Team Plus. Vor ziemlich genau 2 Jahren wurden die Bremsbeläge und Bremsscheiben (Vorderachse) gewechselt. Jetzt 2 Jahre später nach ca. 40000 km wurden erneut vorne und hinten jeweils die Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremssattel ersetzte (Kosten: 1350 €). Von Natur aus bin ich immer skeptisch und misstrauisch. Wie wahrscheinlich ist es, dass nach den 40000 km erneut die Bremsen an der Vordersache hin sind? Oder wurden mir diese eher als Laie aufgequatscht?
Danke im Voraus für eure Kommentare! :-)

Viele Grüße
Thomas
Antworten

Zurück zu „Seat / Skoda / Volkswagen, Lob & Kritik“