Seite 1 von 1

Motorschaden nach 165000 km Verschleiß oder außergewöhnlich

Verfasst: 29.01.2008, 19:25
von JensN
Bei meinem Audi A6 2,5 TDI 110 PS BJ 1996 kam es bei 165.000 km zu einem Motorschaden durch den Defekt der Spannrolle des Zahnriemens. Der erste Zahnriemen wurde bei 80000 km gewechselt die Serviceempfehlung von Audi beträgt 120000km. Normal hätte der Zahnriemen und Spanrolle also noch 35000 km halten müssen. Die letzte Inspektion wurde 7500km vor dem Schaden durchgeführt und hierbei auch der Zahnriemen kontolliert.
Da der Schaden auf einer dienstlichen Fahrt aufgetreten ist habe ich versucht den Schaden beim Finanzamt als Werbungskosten abzusetzen. Das Finanzamt verweigert dies mit dem Hinweis das ein Motorschaden nach 165000 km ein normaler Verschleiß ist und nicht außergewöhnlich. Nur bei außergewöhnlichen Schäden wäre eine Anerkennung als Werbungskosten möglich. Hierbei beruft sich das Finanzamt auf Urteile aus den 70er und 80er Jahren wo sicherlich schon bei 90000km so ein Motorschaden mal vorkommen konnte.
Hierzu nun die Frage, gibt es Statistiken über die Häufigkeit solcher Motorschäden, Verursacht durch Zahnriemen oder Spannrolle bei Audi Dieselmotoren die trotz eingehaltener Inspektions und Servicetermine aufgetreten sind?