Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Hier könnt Ihr Fragen zum Autoimport, Autokauf und Autoverkauf stellen. Hier bekommt Ihr nützliche Tipps und Informationen, egal ob es sich um den Kauf eines Reimports, Deutschen Neuwagen, Jahres- oder Gebrauchtwagen handelt.

Moderatoren: Ambush, Erik.Ode, ulliB, tom, Auto-Chris, willi

Antworten
Locke666
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 11.06.2006, 10:47
Wohnort: Kiel

Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von Locke666 »

Moin! Ich interssiere mich für einen 94er BMW 525iA Touring (230000km angeblich nur Langstrecke). Nach dem ich in der Vergangenheit schon 2mal Pech hatte beim Kauf von Gebrauchtwagen möchte ich diesesmal etwas mehr Sicherheit haben. Gibt es jemanden in diesem Forum der mir da behilflich sein kann? Entweder persönlich oder durch Tipps was ich unbedingt beachten o. machen sollte vor einem Kauf. (Wo liegen bei diesem Fahrzeug die grösten Probleme usw.) Ps.: Komme aus Kiel
Hasi999
Spezialist
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2006, 22:02
Wohnort: München

Re: Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von Hasi999 »

Locke666 hat geschrieben:Nach dem ich in der Vergangenheit schon 2mal Pech hatte beim Kauf von Gebrauchtwagen möchte ich diesesmal etwas mehr Sicherheit haben.
Wenn Du mehr Sicherheit willst: Auf jeden Fall ein Auto mit weniger als 200' kaufen. Ab dieser Laufleistung sind (meist teure) Reparaturen vorprogrammiert.
Locke666
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 11.06.2006, 10:47
Wohnort: Kiel

Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von Locke666 »

Der Händler hat mir Rechnungen gezeigt nach denen bei Km 127351 von BMW einen Austauschmaschine u. bei km 187500 ein Austauschgetriebe eingebaut wurden. Außerdem hat der Wagen bis 210000km ein Lückenloses Scheckheft. Überhaupt sieht er gut ziemlich gepflegt aus (Innenaustattung+Kein Rostflecken). Wären diese Punkte nicht gegeben, hätte ich auch kein weiteres Interresse. Was ich nicht weiß wo bei dem Typ die häufigsten Probleme liegen. Gibt es irgendwelche möglichkeiten den Wagen vom TÜV begutachten zu lassen bevor ich ihn kaufe. Weiß nur vom ATU Gebrauchtwagencheck, aber auf den sollen man sich nicht verlassen können. Der Tüv+Au ist zwar gerade erst 2 Monate alt aber auf sowas bin ich schonmal herreingefallen (Wo auch immer er die Plaketten her hatte)!
muca42
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 07.06.2006, 22:12

Beitrag von muca42 »

Hallo,
beim 525iA touring ist es eigentlich verdächtig bei 127.000 km einen Motorschaden zu haben. Der Motor ist eigentlich das problemloseste an diesem Fahrzeug ( richtige Behandlung vorausgesetzt). Die Automatic-Getriebe halten je nach Einsatz von 120.000 bis 240.000km, da liegt er im normalen Bereich. Zu beachten sind Kühler, Wasserpumpe, Ventilator.
Falls das Fahrzeug ein Doppelschiebedach haben sollte, die Funktion prüfen, ob alles funktioniert. Bei einer Probefahrt darauf achten, wie das Fahrwerk reagiert, ob es schon einen ausgeschlagenen Eindruck macht, oder aber ohne Geräusche beim Beschleunigen, Bremsen und Kurvenfahren von sich gibt. Habe bei diesem Modell schon bestens erhaltene Fahrzeuge mit über 600.000km gesehen und welche mit 100.000km, die am Ende waren. Empfehlung: Beim TÜV oder bei der Dekra oder bei einem freien Sachverständigen ein Gebrauchtwagen-Check machen lassen, kostet ca. 50-80 EURO; erkennt zumindest bereits vorhandene Mängel. Erwarte aber bei einem 12 Jahre alten Fahrzeug mit der km-Leistung niemals Wunder.
Viele Grüße
muca42
Hasi999
Spezialist
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2006, 22:02
Wohnort: München

Beitrag von Hasi999 »

Man darf nie vergessen, dass nicht nur der Motor so viel KM drauf hat (auch wenns ein AT ist), sondern die gesamte Karosse, incl. dem etwas anfälligen Fahrwerk, den Lenkern, Aufnahmen, Befestigungen etc. ...

Beim Doppelschiebedach solltest Du nicht nur Funktion, sondern möglichst auch Dichtigkeit und Verwindungssteifigkeit des Autos prüfen - unseren 5er Touring hat es dank dieses Dings ziemlich verzogen.
Benutzeravatar
Auto-Chris
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 542
Registriert: 22.06.2004, 16:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Auto-Chris »

Generell sind die E34 solide Autos; und Spaß machen sie als 525i 24V auch - für Fahrer und Ölmultis. Über den Daumen sind deren Schaltautomaten nach 150 tkm um (wie bei Deinem Angebot). Daher empfiehlt sich die BMWs der 90er handgeschaltet zu fahren. Weitere Schwachpunkte sind Differential (jault) oder Vorderachse (ausgeschlagen). Früher oder später löst sich der Plastikrotor von der Wasserpumpenwelle und dem Motor wird es zu heiß unter der Haube :shock: ... daher immer die, in dieser Baureihe noch vorhandene, Kühlmitteltemperaturanzeige beachten.

An gebrauchten Ersatzteilen mangelt er nicht, daher kann man auf Wunschausstattung setzen und bei Bedarf durch Gebrauchtteile ersetzen und auch Automatik fahren :D

E 34 im Allgemeinen und die Touring im Besonderen sind Kilometerfresserautos. Daher sind ehrliche Laufleistungen unter 200 tkm wünschenswert, aber nicht sooo häufig zu finden :!: Selten sind diese Autos jedenfalls nicht und Du kannst Dir viel Zeit lassen und den Preis richtig brutal drücken. Wie Hasi999 empfiehlt, schrecken die meisten vor der hohen Laufleistung und es gibt wesentlich mehr Autos als Käufer. Dabei ist die Konstruktion gut für 400 tkm. Und Dein Angebot hat schon Motor/Getriebe neu.

Beachten: Wie gut/alt sind die Stoßdämpfer? Wie sehen die Bremsscheiben aus? Sitze? Scheinwerfer? Windschutzscheibe? Profil mindestens 4 mm? Felgen mit Parkschäden? AHK gibt extra Preisabzug! Klappert das Doppelschiebedach(Kopfsteinpflaster), ist es wasserdicht?

Guck Dir das Auto auf jeden Fall selber von unten an :!: Auch wenn Du generell keine Ahnung hast, das kannst Du erkennen: Schleifspuren und Beschädigungen durch Aufsetzer, Ölverlust, Rostiger Auspuff. Ein guter Fzg-Unterboden ist frei von Öl- und Dreckkrusten, aber man bekommt schon dreckige Finger von allen Teilen, die man anfasst.

Probiere alle Schalter, Kurbeln und Knöpfe aus. Alles muss funktionieren. Falls nicht reklamieren oder weitersuchen.

Wenn Du dann ein unfallfreies, gepflegtes Exemplar hast: Glückwunsch, aber es bleibt 12 Jahre alt und steht vor der sechsten Erdumrundung... :!:

Preistipp 1.500,- bis 2.000,- EUR
Hasi999
Spezialist
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2006, 22:02
Wohnort: München

Beitrag von Hasi999 »

Auto-Chris hat geschrieben: Preistipp 1.500,- bis 2.000,- EUR
Und möglichst mindestens dieselbe Summe nochmal in der Hinterhand haben, für die anstehenden Reparaturen!
Locke666
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 11.06.2006, 10:47
Wohnort: Kiel

Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von Locke666 »

Bin Heute nochmal dagewesen u. habe mir den wagen von unten angeschaut, sowie sämtliche Funktionen im Rahmen einer Probefahrt überprüft. Der Motor u. das Getriebe waren absolut trocken. Schleifspuren waren nirgendwo vorhanden trotz Anhänger - Kupplung. Der Komplette Auspuff sah noch ziemlich neu aus. Gummi´s sahen auch nicht Porös aus. Alle Fensterheber u. Stellmotoren der Original Funk ZV funktionierten Einwandfrei. Bei der Probefahrt ist mir auch nichts aufgefallen. Keine Geräusche vom Getriebe und Differential (wie bei meinem E30 Touring aber der hat jetzt auch schon fast 400000km auf´m Buckel!), Fahrwerk fühlte sich sehr gut an. Überhaupt waren ausser dem Motor während der Fahrt keine Geräusche zuhören. Ein Doppelschiebedach hat er nicht. Tempomat, Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Borcomputer usw. funktionierten. Auch Ölverkrustungen sind keine zu finden. Wenn man in den Motorraum schaut, sieht es fast aus wie bei einem Neuwagen. Was ich bis jetzt an Mängeln feststellen konnte war zum einen das die Klimaanlage nicht kühlt (grosses Problem?) u. die Heckklappen Dämpfer sind ohne Funktion ausserdem sind sämtliche Scharniere von Türen Haube usw. ziemlich Schwergängig. Ach ja am hinteren rechten Kotflügel hat er einen kleinen Parkschaden u. im Motorraum war ein kleiner Schlauch der unten an der Ansaugbrücke befestigt ist ölig (Schlimm?). Woran kann ich erkennen wie alt Stossdämpfer und Reifen (4mm Profil) sind? Die Innenaustattung weisst absolut keinen Verschleiss auf sieht aus wie Neu, nichts Platt o. Durchgesessen. Beim Preis konnte ich ihn bisher auf 2000€ herunter drücken. Ps.: Fahrzeug hatte 2 Vorbesitzer
Hasi999
Spezialist
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2006, 22:02
Wohnort: München

Beitrag von Hasi999 »

Ein SAUBERER Motorraum bei über 200'km riecht nach Motorwäsche, und motorgewaschene Autos haben in 90% aller Fälle etwas zu verbergen. Leider weiß ich nicht welchen Schlauch Du an der Ansaugbrücke meinst.
Klimaanlage muß wahrscheinlich nur neu befüllt werden, schlechtestenfalls ist sie undicht oder der Kompressor ist kaputt.
Das Alter der Reifen erkennst Du an der aufgeschriebenen DOT-Nummer (z.B. DOT 509), das bedeutet dann Reifenbaujahr war die 50ste Woche im Jahr 1999.
Benutzeravatar
Auto-Chris
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 542
Registriert: 22.06.2004, 16:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Auto-Chris »

- Die Heckklappendämpfer darf Dir der Händler noch durch Gebrauchtteile ersetzen
- Die Scharniere möge er abschmieren
- Die Klimaanlage Ruhe in Frieden! Keilriemen durch und gut. Die Dinger zicken bei älteren Autos eh nur teuer ‚rum! Und spart 2 ltr/100 km :idea: :arrow: Die defekte Klima kannst Du zur Verhandlung sogar als defekt in den Vertrag setzen lassen
- Nach 100 tkm darf ein Motor auch noch gut aussehen und ein kleines öliges Geheimnis wohnt jeder Maschine inne :wink: Bevor Du nicht schlafen kannst, machst Du noch einen Kompressionstest
- Die Reifen halten noch diesen Sommer
- Dem Getriebe gönnst Du Anfang nächsten Jahres einen Ölwechsel (soll zwar eine Lebensfüllung sein, Getriebeprofis raten aus Erfahrung jedoch zu einem regelmäßigem Wechsel)

Dann zückst Du 38 Fünfziger... zwei behältst Du zum Tanken :P
viel Spaß
Locke666
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 11.06.2006, 10:47
Wohnort: Kiel

Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von Locke666 »

Moin! Habe gestern nochmal verhandelt u. bin mir mit Ihm einig geworden. War nämlich nochmal mit dem Wagen bei einer unabhängigen Werkstatt der hat festgestellt das die Tonnenlager fertig sind, ansonsten keine weiteren Auffälligkeiten. Der Händler lässt diese austauschen, die Klima wird neu befüllt und zwei neue Reifen bekommt er auch noch. Und ich gebe ihm dafür 2100€. Damit kann ich leben...... Vielen Dank für euere Tipps
Big R
Spezialist
Beiträge: 64
Registriert: 25.11.2004, 14:16

Re: Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von Big R »

Locke666 hat geschrieben:Moin! Habe gestern nochmal verhandelt u. bin mir mit Ihm einig geworden. War nämlich nochmal mit dem Wagen bei einer unabhängigen Werkstatt der hat festgestellt das die Tonnenlager fertig sind, ansonsten keine weiteren Auffälligkeiten. Der Händler lässt diese austauschen, die Klima wird neu befüllt und zwei neue Reifen bekommt er auch noch. Und ich gebe ihm dafür 2100€. Damit kann ich leben...... Vielen Dank für euere Tipps
Hört sich nach einem gute Kurs an. Viel Spaß mit dem neuen Auto!
BMW_Fahrer
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 05.08.2006, 11:50
Wohnort: Maintal

Re: Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Beitrag von BMW_Fahrer »

Locke666 hat geschrieben:Moin! Ich interssiere mich für einen 94er BMW 525iA Touring (230000km angeblich nur Langstrecke). Nach dem ich in der Vergangenheit schon 2mal Pech hatte beim Kauf von Gebrauchtwagen möchte ich diesesmal etwas mehr Sicherheit haben. Gibt es jemanden in diesem Forum der mir da behilflich sein kann? Entweder persönlich oder durch Tipps was ich unbedingt beachten o. machen sollte vor einem Kauf. (Wo liegen bei diesem Fahrzeug die grösten Probleme usw.) Ps.: Komme aus Kiel
Was soll er denn kosten? Dass sind schon sehr viel KM aber es kommt natürlich auch auf die Pflege der Vorbesitzerin an.
Antworten

Zurück zu „Autokauf / Motorradkauf / Infos & Tipps“