Rückrufaktion VW Passat

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die Autohersteller Seat, Skoda, Volkswagen diskutieren / Berichte über Seat, Skoda, Volkswagen schreiben / Eure Meinung über Seat, Skoda, Volkswagen loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Seat, Skoda, Volkswagen passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, tdi, willi

Antworten
Helmut
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 05.09.2004, 10:00
Wohnort: 89597 Munderkingen

Rückrufaktion VW Passat

Beitrag von Helmut » 05.09.2004, 10:32

VW hatt eine rückrufaktion wegen einer Achsaufhängung beim Passat, laut VW werden die betroffene Besitzer automatisch angeschrieben.
Dem ist aber nicht so,erst nach intersieves nachhagen ist es geschehen und das auchnoch über eine freie Werkstatt bei VW wurde Ich wochwnlang vertröstet.
Ich kann nur jedem Empfehlen wenn er bei sowas betroffen ist sich selber darum zu Kümmern, denn sollche Reperaturen sind später sehr Teuer.

mfg Helmut :twisted:

TomRiddle
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2004, 12:25

Beitrag von TomRiddle » 16.10.2004, 12:52

Hi welches Baujahr ist davon betroffen gewesen?MFG

tdi
Spezialist
Beiträge: 749
Registriert: 18.09.2004, 20:07

Beitrag von tdi » 16.10.2004, 13:12

Ist keine Rückrufaktion sondern eine Serviceaktion!!!!!!!!!
Fahr mal bei Deinem VW-Partner vorbei, der kann anhand der Fahrgestellnummer abfragen ob betroffen oder nicht.
Das überprüfen der Traglenker, das ist der vordere untere gerade Lenker,
ist ,meine ich, kostenlos. Wenn Serviceheft iO. und FHZ unter 100 000km hat, wird bei Luft im Kugelgelenk oder beschädigter Gummimanschette des Kugelkopfes der entsprechende Traglenker kostenlos ersetzt. wenn anderer defekt oder Serviceheft nicht iO oder über 100 000 km, mußt du selbst die Reparatur zahlen.
Betroffen waren ab model 3b ( abMDJ. 1997 ) fast alle.

Helmut
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 05.09.2004, 10:00
Wohnort: 89597 Munderkingen

Beitrag von Helmut » 16.10.2004, 17:44

Hallo
Die eine Antwort ist Richtig mit der Werkstatt, es geht ungefähr bis Baujahr 2000 aber genaueres sagt die Werkstatt.
Das Andere stimmt nicht hat nichts mit Laufleistung zu tun oder mit Servisheft. ( Ausage VW Serviszenter )

mfg Helmut

tdi
Spezialist
Beiträge: 749
Registriert: 18.09.2004, 20:07

Beitrag von tdi » 16.10.2004, 19:31

Abrechnung erfolgt wie eine Kulanz, Kulanzen nur bei vollständigem Serviceheft und max 100 000km.
Dies gilt für R E P A R A T U R, die Serviceaktion (prüfen) ist immer kostenlos.

Helmut
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 05.09.2004, 10:00
Wohnort: 89597 Munderkingen

Beitrag von Helmut » 17.10.2004, 09:10

Hallo
Mein Passat ist 5 Jahre alt seit 2 Jahre mache Ich der Servis selber und habe bei der Reperatur über 155000 Km auf Tacho.
Habe bei VW nachgefragt weil das mit benachrichtigung nicht geklappt hatte und war kein Problem.

mfg Helmut

tdi
Spezialist
Beiträge: 749
Registriert: 18.09.2004, 20:07

Beitrag von tdi » 17.10.2004, 09:53

Echt cool, werd ich bei der nächsten Reparatur, bei der man es streicht mal ansprechen. Bin auf Reaktion von VW gespannt.
Oder hattest Du eine Sonderfreigabe nach Rücksprache mit Kundenbetreuung?

Helmut
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 05.09.2004, 10:00
Wohnort: 89597 Munderkingen

Beitrag von Helmut » 17.10.2004, 15:13

Nein wurde nachdem Ich meine Werkstat ansprach gleich erledigt dasgleiche war mit dieser Kostenbeteiligung von VW mit diesem Luftmesser wo mir bei 128000 KM defekt war hatt VW auch die Hälfte übernommen.
Bei Problemen ist auch der ADAC hielfreich ( Von da hatte Ich die Info als erstes )

mfg Helmut

Antworten

Zurück zu „Seat / Skoda / Volkswagen, Lob & Kritik“