Golf 4 Motor läuft nach Zylinderkopfdichtung wechsel unruhig

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die Autohersteller Seat, Skoda, Volkswagen diskutieren / Berichte über Seat, Skoda, Volkswagen schreiben / Eure Meinung über Seat, Skoda, Volkswagen loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Seat, Skoda, Volkswagen passt.

Moderatoren: Erik.Ode, tdi, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, willi

Antworten
Phil46
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.2019, 01:40

Golf 4 Motor läuft nach Zylinderkopfdichtung wechsel unruhig

Beitrag von Phil46 » 14.02.2019, 01:44

Hay Hay !

Erstmal meine Daten: Golf 4 Bj:1998 (W) Motorcode: AKQ ( 4 Zylinder 16V, 75 Ps)

Bevor jetzt irgendwer ankommt mit ,,Wähh das lohnt sich doch bei dem nicht mehr,, geht bitte einfach zurück und nervt jemand anderen damit, Danke.

Meine Kleine hatte mir 4 Jahre Lang probleme mit Ölverbrennung und Ölverlust gemacht, ich hatte mich dann also dazu entschieden die Zylinderkopfdichtung + Ventildeckeldichtung zu ersetzen, jetzt ist es vollbracht, Der Motor+ Zylinderkopf ist blitzblank Sauber und meine kleine verliert und verbrennt kein Öl mehr (Weißer Abgasrauch) Der Motor lief am anfang aber wie ein Traktor ( 2 Zündaussetzer eventuell), nach mehrmaligen Gasstößen lief er aber ordentlich, kurz nach dem nächsten Motorstart lief er sehr unruhig im Leerlauf, der ganze Motor + Fahzeug schwingt heftig, Leerlaufdrezahl liegt bei 750-900, sobald ich Gas gebe, beruhigt sich der Motor und schnurrt wie ein Tiger, genauso wie er ohne probleme Gas annimmt und beschleunigt, sobald ich abbremse und die Drehzahl unter 1000 geht, sakt die drehzahl so weit runter das der Motor abgewürgt wird ...
Ich vermute: Die Drosselklappe da ich noch Gasbautenzug habe und die Drosseklappe beim abbklemmen der Batterie die werte der Leerlaufdrehzahl ,,vergessen,, hat, eine Grundeinstellung soll also helfen, was kann es aber noch sein ???
Zahnriemen habe ich mehrmals mit Augenzeugen überprüft, Steuerzeiten hauen zu 100% hin, ich habe aber etwas von einer zwischenwelle gelesen die auch daran schuld sein kann ... Nur habe ich keine ahnung wo die sitzt und wie man die einstellt.
Zündkerzen wurden erst vor 10k getauscht, Zündverteiler ist IO und läuft, Zündwinkel habe ich zum glück durch den Hallgeber nicht mehr.
Vielen Dank für Antworten !

Antworten

Zurück zu „Seat / Skoda / Volkswagen, Lob & Kritik“