5 Monate alter Dacia logan mit 18Tkm Zylinderkopfdichtung ..

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die Autohersteller Peugeot / Renault diskutieren / Berichte über Peugeot / Renault schreiben / Eure Meinung über Peugeot / Renault loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Peugeot / Renault passt.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, tom, Auto-Chris

Antworten
horstd28
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2009, 20:53

5 Monate alter Dacia logan mit 18Tkm Zylinderkopfdichtung ..

Beitrag von horstd28 » 28.04.2009, 21:16

Hallo
was sagt ihr dazu bei einen 5 monatigen alten Auto nach 18Tkm eine neue Zylinderkopfdichtung?
viele haben zu mir gesagt ich muß mir das nicht bieten lassen? ich werde die nächste Zeit immer Probleme mit der Kiste bekomen.

fordheizer
Spezialist
Beiträge: 25
Registriert: 30.03.2009, 17:51

Re: 5 Monate alter Dacia logan mit 18Tkm Zylinderkopfdichtun

Beitrag von fordheizer » 29.04.2009, 13:23

Passieren kann sowas immer, sollte aber nicht ich würde mal versuchen über die Garantie oder deinen Händler mit der Firma Dacia zuverhandeln...

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: 5 Monate alter Dacia logan mit 18Tkm Zylinderkopfdichtun

Beitrag von Erik.Ode » 29.04.2009, 19:35

Du mußt nicht verhandeln. Dein Fahrzeug unterliegt der gesetzlichen Gewährleistung von 2 Jahren. Erst nach 6 Monaten liegt eine Beweislastumkehr vor. Also Karre hinstellen, reparieren lassen und gut ist's...........
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

horstd28
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2009, 20:53

Re: 5 Monate alter Dacia logan mit 18Tkm Zylinderkopfdichtun

Beitrag von horstd28 » 30.04.2009, 17:21

Hallo
Kiste wurde ja auch Garantie gemacht, aber ist das bei dieser Km-Leistung nicht zu bald?

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: 5 Monate alter Dacia logan mit 18Tkm Zylinderkopfdichtun

Beitrag von Erik.Ode » 01.05.2009, 11:12

Generell gilt, dass der Käufer bei einem Sachmangel zunächst die kostenlose Nacherfüllung, also quasi eine Reparatur, verlangen kann. Schlägt diese fehl oder wird nur mangelhaft ausgeführt, kann der Käufer den Kaufpreis mindern oder sogar vom Kaufvertrag zurücktreten. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist möglich, wenn die Reparatur zweimal fehlschlägt. Darüber hinaus kann ein Betroffener auch Schadenersatz oder den Ersatz von Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Sachmangel geltend machen. Voraussetzung ist dabei, dass der Verkäufer den Sachmangel verschuldet.

http://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/fahrz ... uwagen.jsp
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Antworten

Zurück zu „Peugeot / Renault, Lob & Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast