Seite 1 von 3

Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 06.09.2015, 18:45
von Marco87
Was haltet ihr von den großen, sperrigen Porsches, mit eingebautem Kindersitz? Auf mich wirkt es irgendwie ziemlich albern, für mich ist ein Porsche ein Sportwagen mit Stil, ich frage mich warum man sich einen Porsche holt wenn der einzige Anspruch an das Auto Kiddys in die Schule zu bringen ist, sowie Familienurlaub und einkaufen fahren. Macht es nicht das Image von Porsche kaputt?

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 07.09.2015, 19:46
von Britta89
Von welchem Porsche redest du jetzt genau? Porsche Cayenne?!

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 30.09.2015, 22:30
von ThomWaldhausen
Ja klar, Porsche Cayenne ist fast gleich wie der Q7 oder Touareg, ist sogar die gleiche Basis.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 19.11.2015, 16:07
von Marco87
Genau den Cayenne! Q7 oder Touareg wären auch edle Familienkutschen ;D

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 26.11.2015, 12:24
von manny
Für mich alle samt Autos, die kein Mensch braucht. Unpraktisch, teuer und unweltfeindlich

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 12.01.2016, 08:22
von VWMike
Ein Porsche als Familien Auto ist auch möglich und geht sehr gut... Ist ja auch ein sicheres Auto...

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 19.01.2016, 18:27
von Schrauberling
Würde auch manny zustimmen und kann mir einen Porsche als Familienwagen nicht so recht vorstellen, wäre mir zu wenig komfortabel mit zu wenig Platz.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 18.03.2016, 22:45
von Xosir
Meiner Meinung nach ist z.B der Porsche Cayenne ein ziemlich gutes Familienauto.
Wenn man zu viel Geld hat und nun mal keine Sportkarre will, dann soll man sich so ein Auto kaufen.
Porsche steht meiner Ansicht nach nicht nur für Sportwagen, sondern auch für Luxus und Qualität.
Die Innenaustattung ist beim Cayenne auch sehr edel und schön.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 23.03.2016, 18:40
von Hansi
Kommt auf die Größe der Familie an. Und des Geldbeutels. Also ich hätte das toll gefunden, wenn meine Mama mich im Porsche zur Schule gefahren hätte statt dem ollen Golf 1.
Der damals übrigens auch als Familienkutsche galt und wesentlich weniger Raum bot.

Tja, andere Zeiten...ich frage mich, was die Leute in 40 Jahren fahren.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 23.03.2016, 22:29
von Xosir
Hansi hat geschrieben:
Tja, andere Zeiten...ich frage mich, was die Leute in 40 Jahren fahren.
Wahrscheinlich fliegen die Leute in 40 Jahren eher, anstatt zu fahren ;)

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 25.03.2016, 02:30
von Hansi
Xosir hat geschrieben:
Hansi hat geschrieben:
Tja, andere Zeiten...ich frage mich, was die Leute in 40 Jahren fahren.
Wahrscheinlich fliegen die Leute in 40 Jahren eher, anstatt zu fahren ;)
Das glaube ich eher weniger, auch wenn ich ein Science Fiction Fan bin, aber bei der Verkehrsdichte die jetzt schon herrscht ist eine Kontrolle im dreidimensionalen Raum wohl nur durch Vollautomatisierung möglich. Dann setzt man sich in das Gefährt und gibt den Zielort an und fertig. Das wäre dann gleichzeitig das Ende des Individualverkehrs und dagegen würden sich die Menschen wohl wehren. Sag ich mal wertfrei, ich selber habe keine Einwände, nehme auch gerne mal ein Taxi wenn ich zur "Sommerschlussverkaufszeit" in die Stadt muss.

Da ich (persönlich) aber davon ausgehe, das die Energieprobleme bis dahin gelöst sind und wir uns endgültig den erneuerbaren zugewandt haben, denke ich das Fahrzeuge unter Umständen nicht mehr rollen, sondern irgendwie "schweben", also im Prinzip der Magnetschwebebahnen, nur ohne "Magnetstraßen", also unabhängig vom Untergrund. Das ist jetzt schon möglich, aber an den benötigten Supraleitern wird noch geforscht.

Kann aber auch sein, das es gar keine Menschen und Autos mehr gibt. Aber das wollen wir mal nicht hoffen.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 31.03.2016, 09:20
von carina82
Hansi, da bist du aber zuversichtlich, was die Energieprobleme der Menschheit angeht. Ich denke, da kommen noch schwierige Zeiten auf uns zu - immer mehr Menschen können sich ein Auto leisten. Und solange mit Öl noch richtig Kohle gescheffelt werden kann, wird nicht genug für erneuerbare Energien und moderne, bezahlbare Lösungen für den Antrieb von Fahrzeugen getan.
Aber zurück zum Ausgangsthema: So ein dicker Porsche ist doch nichts anderes als ein anderes großes Auto, nur eben teurer. Und daher durchaus als Familienkutsche zu gebrauchen, sollte das nötige Kleingeld vorhanden sein.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 03.04.2016, 17:22
von audigaudi
Bin zwar Audifan, aber den Porsche Kombi fand ich immer schon sehr schön. Gib jetzt einen Prototypen, bei dem die Grundform stark an die des Panamera Sport Turismo Concept erinnert.

Wäre ich nicht so auf Audi festgelegt, würde ich mir schon vorstellen können, einen Porsche als Familienkutsche zu nutzen.

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 14.04.2016, 08:59
von zwickl
Also ich würde den Porsche Panamera dem Porsche Cayenne als Familienkutsche vorziehen. Das Modell ist deutlich stylischer und den Cayenne sieht man mittlerweile viel zu häufig. Dagegen ist der Panamera immer noch ein Hingucker und man möchte ja mit so einem Wagen dem "Publikum" auch was fürs Auge bieten :-)

Re: Porsche als Familienkutsche?

Verfasst: 15.04.2016, 09:28
von ShinyBing
Also für mich geht Porsche mit Familie so gar nicht zusammen. Ein Familienauto muss praktisch und nicht sportlich sein.