Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Fragen und Antworten rund um die Kfz-Versicherung, Beiträge, Online Vergleiche und Sparmöglichkeiten.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB

TammieHardine
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17.11.2010, 15:30

Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von TammieHardine » 22.11.2010, 16:42

Wie sind Eure Erfahrungen mit den Anbietern, die in den ganzen Autoversicherungs-Portalen als günstigste raus kommen.
Ich könnte zwar Geld sparen, möchte dann aber nicht erleben, dass mein Auto auf Grund einer nicht bezahlten Rechnung in der Werstatt bleiben muss...
Vielen Dank für Eure Erfahrungen!!!
Zuletzt geändert von TammieHardine am 26.11.2010, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von Prince of Denmark » 22.11.2010, 18:47

<Edit: Thema verschoben>

Welcher Versicherung man trauen kann oder nicht, kann man wohl kaum pauschal feststellen. Und welche Versicherung bei den Vergleichsrechnern als günstig auftaucht, hängt ja von den Parametern ab. Letztlich ist eben jede Versicherung an ihre Versicherungsbedingungen gebunden. Die sollte man vorher vergleichen.

Wenn das eigene Auto wegen nicht bezahlter Rechnungen in der Werkstatt bleibt, liegt das ja in der Regel auch eher an der gegnerischen Versicherung, wenn man nicht grad Vollkasko hat. Und dann ists eh egal.

Meist ist es so, dass die preiswerten Versicherungen Ableger größerer Anbieter sind, die dafür eben keine separaten Geschäftsstellen anbieten, viel über Online abwickeln, keine Vertreter haben usw. usw. Außerdem haben die oft spezielle Verträge mit Werkstätten. Wenn man sich auf diese Partner einlässt, sinkt der Beitrag auch noch etwas.

Ich war auch schon mehrmals bei billigen Versicherungen, habe bisher dort noch nichts negatives erlebt. Ein Kollege hat aber mal berichtet, dass seine Unfallgegnerin auch bei einer billigen Versicherung war und er als Geschädigter da richtig um Kleinigkeiten kämpfen musste. Gut für die Versicherte, schlecht für den Unfallgegner.

Vergleichen, Vergleichen, Vergleichen. Und die AVB genau durchlesen!
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").

UlliAudiMan72
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.06.2011, 22:28

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von UlliAudiMan72 » 19.07.2011, 12:05

:lol: Die Vollkasko ist ganz gut. Dann bleibt dein Auto nicht in der Werkstadt. Nein, ich muss mich meinem Vorredner anschließen, es hängt von den Parametern ab und es macht wenig Sinn von einzelnen Erfahrungen zu berichten, da es immer Leute gibt, die negative und positive Erfahrung auf verschiedene Vericherungen verteilen, da zählt dann letzten Endes doch die Statistik. :wink:

ulliB
Administrator
Beiträge: 480
Registriert: 22.03.2005, 21:31
Wohnort: Geldersheim

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von ulliB » 30.09.2011, 14:09

Hallo liebe User,

Unser Tipp: Lieber eine Autoversicherung von namhaften Versicherungsanbieter mit gutem Service und rascher Schadensabwicklung.

Desweiteren stehen die neuen Typklassen für 2012 stehen. Somit stellt sich die Frage:
Wird meine Autoversicherung günstiger oder teurer?
Hier findet Ihr die Auf- und Absteiger mit den höchsten Typklassen-Veränderungen in der Kfz Haftpflicht, Teil- und Vollkaskoversicherung:

http://www.kfz-auskunft.de/news/13528.html


Viele Grüße
Eurer Kfz-Auskunfts-Team

Nathan83
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 27.09.2011, 06:45

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von Nathan83 » 03.10.2011, 10:52

Es kann sich also hilfreich erweisen, unabhängige Service-Tests der einzelnen Versicherungen zu lesen, um herauszufinden, welcher Anbieter Schäden am einfachsten zu regulieren.

MichaelS.
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.10.2011, 18:19

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von MichaelS. » 04.10.2011, 10:37

Also ich bin bei der HUK 24, ist eben nur online und bei vielen Portalen auf Platz 1. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht, wieso auch nicht, stammt ja von der HUK.
Aber solche Umfragen sind doch immer spekulativ. Wenn einer mal nen Schaden nicht erstattet bekommen hat sagt er scheiß Versicherung, hat einer was bekommen sagt er tolle..

Nathan83
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 27.09.2011, 06:45

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von Nathan83 » 04.10.2011, 15:03

Das stimmt - oftmals sind solche Meinungsäußerungen natürlich äußerst sunjektiv und nicht sehr hilfreich. Trotzdem könnte ein gehäuftes Auftreten von schlechter Schadesnregulierung darauf hindeuten, dass bei einer bestimmten Versicherung was nicht stimmt :)

MichaelS.
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.10.2011, 18:19

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von MichaelS. » 05.10.2011, 21:26

Dann bräuchtest hier aber mind 200 Vergleiche oder so ;) Wenn bei 10 Leuten durch Zufall drei davon Versicherung X nennen, ist sie dann schlecht? Was ist wenn 97 danach eine andere bennen ;)
Scheiß Mathe ^^

Nathan83
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 27.09.2011, 06:45

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von Nathan83 » 06.10.2011, 14:26

Stimmt schon - am Ende heißt es dann doch:" Probieren geht über Studieren". Aber wenn mir ganz zufällig 5-10 Leute in verschiedenen Foren etwas über ne schlechte Schadensregulierung erzählen, würde ich mir schon Gedanken machen.

Sola76
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 27.10.2011, 19:06

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von Sola76 » 28.05.2012, 21:20

ulliB hat geschrieben:
Unser Tipp: Lieber eine Autoversicherung von namhaften Versicherungsanbieter mit gutem Service und rascher Schadensabwicklung.

Desweiteren stehen die neuen Typklassen für 2012 stehen. Somit stellt sich die Frage:
Wird meine Autoversicherung günstiger oder teurer?
Hier findet Ihr die Auf- und Absteiger mit den höchsten Typklassen-Veränderungen in der Kfz Haftpflicht, Teil- und
Danke für deine Anregung, habe auch einmal zu einer günstigeren "Variante" gegriffen und es direkt bereut, bezahle jetzt zwar deutlich mehr, aber dafür stimmt der Service! :)

Benutzeravatar
Pr3dator
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 08.06.2012, 17:52

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von Pr3dator » 28.06.2012, 15:45

Ich denke aus, dass bei der Autoversicherung der Leitspruch gilt: Billig ist auch gut. Bin seit Jahren bei der R&V und habe noch nie Problem gehabt. Von der Allianz habe ich auch sehr gutes gehört. Aber noch nie von einer Direktversicherung ...

Benutzeravatar
LrakS
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 20.06.2012, 17:16

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von LrakS » 30.06.2012, 23:07

Hallo, also bei der Autoversicherung sollte man am besten die Finger von den billigen und unbekannten Anbietern lassen, sonst kann es sehr schnell vorkommen das man dann Geldprobleme hat. Am besten den schon angesprochenen bekannten Versicherern vertrauen, also Allianz usw., das kostet vielleicht etwas mehr aber im Ernstfall ist dann auf die 100 Prozent verlass.

Benutzeravatar
camelM
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 09.07.2012, 09:33

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von camelM » 12.07.2012, 14:40

Irgendwie kann ich den Versicherungsvergleichen mit günstigen Anbietern auch nicht so richtig trauen. Ich habe mich auch dafür entschieden, lieber etwas mehr Geld zu investieren und mich dann wirklich auf die Angebote verlassen zu können.

vw1982
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.08.2012, 07:42
Wohnort: Bremen

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von vw1982 » 14.08.2012, 08:06

Ich denke mal, jeder von uns hat eigene subjektive schlechte/gute Erfahrungen mit verschiedenen Versicherern gemacht. Da kann man nicht pauschal sagen, welche vertrauenswürdig und welche nicht sind.

Einen ersten Anhaltspunkt können Vergleichsseiten im Internet liefern, wo man zumindest von den Erfahrungen von einer großen Grundgesamtheit, also vieler Kunden, profitieren kann. Das gibt zumindest eine Tendez, ob eine Versicherung jetzt vertrauenswürdig ist oder nicht.

Da gibts hunderte solcher Seiten, zum Beispiel http://guenstigeautoversicherung.net/vergleich.php Da einfach die eigenen Daten angeben und man erhält dann eine Übersicht mit den verschiedenen möglichen Versicherungen, plus Kosten plus so ein Bewertungssystem mit Sternen.

stockpferd
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.08.2012, 10:26

Re: Welcher Versicherung kann man(n) (nicht) trauen???

Beitrag von stockpferd » 14.08.2012, 10:52

hi,

also ich habe sehr gute erfahrungen mit dieser seite gemacht

http://guenstigeautoversicherung.net/online.php

guter service bei fragen und man kann vergleichen. außerdem kann man es online abschließen was ja auch sehr bequem ist.

mfg

Antworten

Zurück zu „Günstige Versicherungsbeiträge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast