B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Hier bekommt Ihr Infos rund ums Thema aktuelle Bußgelder, geplante Bußgelderhöhung, Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung ect.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB

Antworten
Pinnwandmasters
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2009, 20:36

B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Beitrag von Pinnwandmasters » 16.11.2009, 20:51

Hi Leute,

das Internet konnte mir bisher nicht wirklich die Antwort geben die ich suche, deswegen wollt ich hier mal fragen ob mir Jemand eine klare Antwort zu dem Thema geben kann.

Ich hab heute Führerschein klasse B bestanden und nen Roller vor der Tür der statt 45km/h knapp 60 erreicht. Ich mein die fahren ja sowieso alle 50km/h, aber rein rechtlich bin ich 15km/h drüber denk ich.

Was genau hab ich jetzt zu erwarten, wenn ich mit dem Roller kontrolliert werde? Halter ist mein Vater, allerdings bin ich versichert.

Kann ich da wirklich meinen Lappen direkt wieder loswerden oder gibts da ne Geldstrafe und ich muss den Vorführen, vllt noch SoZistunden und dann hat sich das?

Gruß Niko

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Beitrag von Erik.Ode » 17.11.2009, 00:57

Hallo Niko,

wie hast du die 60 Km/h ermittelt ? Gemäß Tacho des Rollers ? Oder evt. mit dem PKW hinterher gefahren ?

Also es gibt bei allen Fahrzeugen eine gewisse Toleranz. Wenn der Roller 5 - bis 10 % über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit liegt und keine bauartbedingten Veränderungen vorgenommen wurden, wird keiner was sagen.......
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Pinnwandmasters
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2009, 20:36

Re: B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Beitrag von Pinnwandmasters » 17.11.2009, 12:40

Nee es handelt sich hier schon um bewusstes Tuning. Haben die Verkleidung abgebaut und einen Ring entfernt. Meini Vater wollte flüssig mit dem Verkehr fahren können, mit rasen wollen hat die ganze Sache nichts zu tun. Aber der Vorsatz ist natürlich trotzdem da.

Und die 60km/h sind aufm Tacho des Rollers ermittelt.

Gruß Niko

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Beitrag von Erik.Ode » 17.11.2009, 13:01

http://www.verkehrsportal.de/fuehrersch ... bezeit.php

Um es einfach zu sagen; dein Lappen auf Probe ist weg !

Und ich kann dir aus erster Hand sagen, daß die Polizei die Tuningmaßnahmen ( Distanzring, CDI oder auch Bullenbremse) kennt.
Es wird z.B. auch hier: http://board.mofapower.de/150572.html mitgelesen. 8)
Durch deine Tuningmaßnahme begehst du einen Führerscheinverstoß der dich z.B. im Falle eines Verkehrsunfalles auch regresspflichtig gegenüber der Versicherung macht.
Das bedeutet, die Pflichtversicherung bezahlt zunächst den Schaden und holt sich dann das Geld von dir wieder.
Und jetzt überlege mal, was es kostet, wenn du einen anderen Menschen zum Krüppel fahren solltest...........

Und möglicherweise bekommt dein Vater als "Halter" auch eine Anzeige.
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

DavidAutofreak
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 16.07.2012, 09:43

Re: B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Beitrag von DavidAutofreak » 16.07.2012, 10:01

Also drossel den Roller lieber wieder. ;-)

vw1982
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.08.2012, 07:42
Wohnort: Bremen

Re: B bestanden, Roller 40cc auf 60km/h

Beitrag von vw1982 » 14.08.2012, 07:57

Sehe ich genauso. Die paar mehr km/h sind den Stress und den Ärger nicht wert, den man hat, wenn es tatsächlich zum Füherscheinentzug kommt. Und erklär das mal deinem Vater. ;)

Antworten

Zurück zu „Bußgeldkatalog, Bußgelder, Punkte und Fahrverbote“