Fahrzeug nicht abgemeldet.

Fragen zum Thema TÜV/Dekra und Prüfdienste.
(Haupt-, Abgasuntersuchung, Kfz-Zulassung, Fahrzeugstilllegung, An- und Umbauten, Tuning usw.)

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, willi

Antworten
quattro pilot
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.2009, 14:42

Fahrzeug nicht abgemeldet.

Beitrag von quattro pilot » 14.09.2009, 14:50

Hallo.


Ich hab mal ne frage, vielleicht kann mir ja wer helfen.

Also, ich habe mir vor ein paar tagen ein Moped (sozusagen einen Scheunenfund) gekauft. Bei diesem Fahrzeug ist der Typenschein auch noch vorhanden, jedoch wurde das Moped vom vorbesitzer nicht Abgemeldet, da er verstorben ist. Wie bekomme ich dann das hin, dass es abgemeldet wird um es für mich anzumelden?


mfg

Zulachef
Spezialist
Beiträge: 26
Registriert: 23.10.2009, 08:21

Re: Fahrzeug nicht abgemeldet.

Beitrag von Zulachef » 23.10.2009, 08:48

Auch wenn die Antwort ein bisschen spät kommt....

1.) Typenscheine gibt es nur in Österreich?! Kommt das Fzg. aus Österreich, dann musst Du dort drüben nachfragen.

2.) Ansonsten geh zu Deiner nächsten Zulassungsbehörde, die können über Zevis ( KBA-Online Zugang ) nachschauen, ob das Fahrzeug zugelassen war oder noch ist. Wenn nicht, dann zum TÜV, einen § 21 machen und neue Betriebserlaubnis ausstellen lassen ( sofern kein Brief benötigt wird ) Kommt auf die Fahrzeugart an. Wird ein Kfz-Brief fällig, dann muss wohl vorher eine eidesstalltliche Versicherung vor einem Notar abgelegt werden, dass für das Fzg. keine Dokumente vorhanden sind. Danach kann eine sog. Aufbeitung eingeleitet werden ( dauert etwa 4 - 6 Wochen ) und dann darf eine Anmeldung erfolgen.

Kaufvertrag, Schenkungsvertrag, Überlassungsverienbarung.....werden die wohl auch verlangen??!!

Antworten

Zurück zu „Fragen rund um TÜV/Dekra... HU/AU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast