APL Neuwagen Schnäppchen

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die günstige Welt des Autokaufs diskutieren. Aber bitte nur sachlich belegbare Fakten, um Abmahnungen des Forums vorzubeugen.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, Auto-Chris, willi

Gesperrt
Knäcke
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2008, 08:06
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

APL Neuwagen Schnäppchen

Beitrag von Knäcke » 13.06.2008, 09:05

Zufriedener Kunde ?! APL http://www.neuwagen-schnaeppchen.de

Ich habe mich im Forum angemeldet um diesen Beitrag zu veröffentlichen.

Die neuen Feinstaubgesetze zwangen mich, mich mit dem kauf eines Neuwagens zu beschäftigen, habe mir einige Wagen und Marken (Transporter) angeschaut.
In diversen Autohäusern, habe mir auch Angebote eingeholt, aber irgendwie hatte ich immer das Gefühl, man wird übern Tisch gezogen, vor allem wenn ich über evtl, Prozente anfragte wurde man belächelt oder angeschaut wie ein Verbrecher

Im www bin ich dann auf http://www.neuwagen-schnaeppchen.de
gestoßen und das Angebot das einem da erstellt wird, ist unschlagbar
und lassen sofort Zweifel aufkommen, ("das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen)
Über diverse Foren habe ich versucht etwas über die Seriosität der Firma herauszubekommen, fand leider wenig positive Meldungen, viele Zweifler ohne konkrete Erfahrungen.- und die schreiben viel Bockmist.

Da auf der Seite http://www.neuwagen-schnaeppchen.de
alles ganz sachlich steht wie das läuft, welche Leistung APL bringt und welche Verpflichtungen ich eingehe,
Habe dann doch den Schritt gemacht, mein Wunschfahrzeug zusammengestellt und siehe da,
"Alles lief reibungslos."

Ich habe das Auto mit allem Schnick Schnack über APL bestellt und die vermittelten zum Grosshändler,
der nahm kontakt auf und schickte die Auftragsbestätigung, und die Sache läuft. 2 Wochen vor Ende der Lieferfrist (8 Wochen) stand der Wagen frisch vom Werk beim Händler in München, wo ich ihn dann selbst abgeholt habe. Die hätten den Wagen auch geliefert - wie ich finde für einen fairen Preis. Das Geld habe ich per LZB/bestätigten-Scheck bei der Übergabe ausgehändigt. Es wurden auch andere Möglichkeiten. Bar, Überweisung angeboten , wollte aber mein Geld ("immer noch skeptisch") bis zur Übergabe bei mir halten.

Da man sich bei APL Vertraglich verpflichtet , Prozente und Preise nicht zu nennen, nenne ich auch keine. Vor allem nicht als Verhandlungsargument gegenüber einem Autohaus,letzteres hätte ich mich auch nicht getraut da keines der gegebenen Angebote annähernd
in den Angebotsbereich von APL kahm.
Der Preis der mir von APL genannt wurde, wurde absolut eingehalten.
Am Ende habe ich eine menge Euro eingespart, "I`m happy "

Zu bedenken.
Man sollte sich im Vorfeld klar sein welchen Fahrzeug /Ausstattung. ect. man haben möchte, denn wenn einmal bestellt, sind Änderungen mit Mehrkosten verbunden.

Nachteile :
1.Meinen Alten Wagen mußte ich selbst loswerden, Anzeigen starten ect. inzwischen ist er verkauft. Konnte Ihn zu einem fairen Preis für beide Saiten weitergeben.- Die Euros sind für mich das Bonbon oben drauf.
2.Keine Persönliche Beratung und Neuwageneinführung , Übergabe -reinsitzen - losfahren ( da man es eben nicht mit einem Autohaus/Fachbetrieb zu tun hat, sondern eben einem Grosshändler, -darauf wurde ich von Anfang an hingewiesen.)
3.Die Ungewissheit: Klappt das auch! Deshalb dieser Beitrag .- ja es klappt, reibungslos.

Gutes Geld Gespart
ich empfehle APL gerne weiter.
Gruß aus Bremen
Knäcke
Grüße aus Bremen

Benutzeravatar
willi
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2004, 21:55
Wohnort: 23701

Beitrag von willi » 13.06.2008, 10:33

viele Zweifler ohne konkrete Erfahrungen.- und die schreiben viel Bockmist.
nicht nur Zweifler schreiben viel Bockmist... es gibt da auch Pseudokunden, Angestellte, Werbetreibende, Mitbewerber, Moderatoren usw. usw.

Eine gesunde Portion Zweifel ist bei allen Darstellungen angebracht :twisted:
Gruß Willi
*Manche Frauen tun für ihr äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme ...

Astra_GTC
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.07.2008, 18:28

Beitrag von Astra_GTC » 13.07.2008, 17:46

Kann leider nicht so gutes berichten. Ich möchte euch mal meien Geschichte erzählen:

Am 07.04.2008 bestellte ich einen Astra GTC über APL, welcher mit einer Lieferzeit von 4-6 Wochen angegeben war. Opel selbst bestätigte mir 4-5 Wochen, sprich das Fahrzeug hat quasi keine Lieferzeit! Soviel erstmal dazu
Nach 3 Tagen, also am 10.04. meldete sich bereits ein Großhändler bei mir mit der Bestellbestätigung, welche ich noch am selben Tag unterschrieben zurückgeschickt habe.
Knapp 3Wochen später rief ich den Händler mal an und wollte ihn um den Liefertermin bitten. Dieser sagte mir, dass es noch maximal 3Wochen dauern würde. An dieser Stelle dachte ich "Perfekt, läuft alles glatt".
Mitte Mai rief ich ihn erneut an, und er sagte mir dass das Fahrzeug jeden moment eintreffen würde. Die Aufregung ging ins unermessliche, und auch mein altes Fahrzeug wurde ich innerhalb weniger Tage über mobile los. Ende Mai rief ich ihn dann nochmal an, denn es hätte ja sein können dass er mich vergessen hat. Die Antwort war jedoch die selbe, Fahrzeug müsste jeden Moment kommen.
Diese Auskunft bekam ich dann den ganzen Juni mitgeteilt, bis ich mich ende Juni völlig entnervt an APL gewendet habe. Diese nahmen sich zwar dem Fall an, viel gebracht hat es jedoch nicht. Am 2. Juli kam es dann zu einem erneuten Telefonat zwischen mir und dem Händler ... und was soll ich sagen ... am ende kam raus dass das Fahrzeug nichtmal bestellt ist!!!!!! Ich war kurz davor 300km nach Düsseldorf zu fahren um ihn mal richtig meine Wut entgegen zu werfen.
Naja, er sprach von Problemen mit seinem Opellieferanten usw ... aber angeblich sei es nun bestellt ... komisch nur, dass ich die Ausschattung noch problemlos ändern konnte

Naja, aktueller stand ist nun:
- Ich warte seit 14 Wochen
- Fahrzeug ist hoffentlich nun bestellt
- Aufgrund der Werksferien werde ich mit ihm erst ende August rechnen können
- Ich musste mir aus dem Freundeskreis ein Motorrad leihen, was mir fürchterlich unangenehm ist
- aktuell regnet es oft, mit dem Motorrad ein Spaß

APL ist ansich bestimmt eine gute Wahl, zumindestens solange man nicht an BTC-Autombil-Großhandel vermittelt wird. Google kann über den Händler nichts finden, aber warscheinlich handelt es sich dabei in Wirklichkeit um ein Entsorgungsunternehm. Äußerst unserös das ganze

Edit:
Bis jetzt konnte ich immer noch keinen verbindlichen Liefertermin in Erfahrung bringen. Habe APL über den aktuellen Stand nochmals informiert, welche mir binnen weniger Stunden antworteten und erneute Hilfe zusprachen! Ich werde euch auf den Laufenden halten!

Astra_GTC
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.07.2008, 18:28

Beitrag von Astra_GTC » 17.07.2008, 17:51

Heute bekam ich einen Anruf vom "Händler", und dieser bad mich doch ernsthaft um 6-8 Wochen Geduld. Darüberhinaus würde es Probleme mit den ursprünglich vereinbarten 2 + 4 Jahren Garantie geben :roll: Und die Kröhnung ist, dass ich das Fahrzeug warscheinlich nicht aus Düsseldorf (300km entfernt) sondern aus Augsburg (650km entfernt) abholen muss.

APL
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2008, 18:30

Beitrag von APL » 21.07.2008, 13:27

Bis zum Frühjahr 2007 boten wir ausschließlich die reine direkte Vertragshändlerabwicklung an.

Nachdem Fahrzeuge mit Haltedauer im Internet immer intensiver beworben wurden, kamen wir letztlich dem Wunsch unserer Kunden nach, dass auch wir Fahrzeuge mit Haltedauer als Alternative anboten.

Mit den seit dem Frühjahr 2007 alternativ zur normalen Vertragshändlerabwicklung nun auch angebotenen Fahrzeugen mit Haltedauer machten mit mehreren Lieferanten ausschließlich positive Erfahrungen. Selbstverständlich hat niemals einer unserer Lieferanten eine Anzahlung oder Vorauszahlung verlangt, da dies unsererseits zur sofortigen Beendigung der Zusammenarbeit geführt hätte.

Einer unserer Lieferanten für Fahrzeuge mit Haltedauer, der über viele Monate unsere Kunden zu deren Zufriedenheit und stets innerhalb der üblichen Lieferzeiten beliefert hatte, lieferte jedoch nach einem Personalausfall zuletzt einige wenige Fahrzeuge nicht mehr pünktlich aus und verhielt sich zudem gegenüber einigen unserer Kunden nicht mehr so, wie wir es von unseren Kooperationspartnern erwarten. Wir haben daraufhin die Zusammenarbeit mit diesem Lieferanten beendet. Das Interesse dieses Lieferanten lag dennoch niemals darin, Kunden bei einer vorzeitigen Vertragsauflösung „abzukassieren“, sondern Kaufverträge – so wie zuvor immer – zu erfüllen. Einer kostenfreien Kaufvertragsaufhebung wird der Lieferant zustimmen, solange nicht das Fahrzeug kurz vor einer fristgerechten Auslieferung steht.

Glücklicherweise verhindern immer mehr Hersteller, dass weiterhin Fahrzeuge mit Haltedauer über Großhändler angeboten werden können, so dass der Trend „Fahrzeuge mit Haltedauer“ gerade stark rückläufig ist. Wir haben nun unsere Angebote für Fahrzeuge mit Haltedauer bereits komplett entfernt, so dass wir fortan wieder nur noch die normale direkte Vertragshändlerabwicklung anbieten.

Durch diese Maßnahme haben wir sichergestellt, dass es für die Zukunft bei APL wieder ausgeschlossen werden kann, dass in seltenen Einzelfällen Kunden unnötig lange auf eine Lieferung ihres Fahrzeuges warten. Bei der normalen Vertragshändlerabwicklung sind Lieferverzögerungen ausgeschlossen – soweit es sich nicht um Produktionsprobleme der Hersteller handelt, die dann ohnehin auch alle anderen Vertragshändler betreffen.

Mehr Beiträge in diesem Forum über APL findet man übrigens über folgenden Link: apl-priceoptimizer--http--wwwneuwagen-s ... 4-s60.html

klettermaxx
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2008, 11:58

Beitrag von klettermaxx » 22.07.2008, 12:16

Da kann ich Knäcke nur recht geben.

Ich habe mir einen Opel Vectra bestellt, angegebene Lieferzeit 5-6Wochen.
Erhalten habe ich das Auto nach genau 4 Wochen.
Schnelle, simple Abwicklung per Email, Bezahlung bei Abholung, keine Anzahlung, was will man mehr.

Gruß Klettermaxx

Astra_GTC
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.07.2008, 18:28

Beitrag von Astra_GTC » 23.07.2008, 18:04

Konnte ihn nun telefonisch erreichen. Zumindest mündlich hat er mich anstandslos aus dem Vertrag gelassen, schriftlich habe ich leider noch nichts.

Resultat:
- 15 Wochen umsonst gewartet
- Der Listenpreis hat sich um knapp 400€ erhöht

Ein Dank an APL und BTC! :evil:

Benutzeravatar
willi
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2004, 21:55
Wohnort: 23701

Beitrag von willi » 23.07.2008, 21:25

Damit ihr nicht immer alles zweimal posten müsst :evil: :roll:, werde ich diesen Thread mal schließen...
Gruß Willi
*Manche Frauen tun für ihr äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme ...

Gesperrt

Zurück zu „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste