polnische Betrüger

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die günstige Welt des Autokaufs diskutieren. Aber bitte nur sachlich belegbare Fakten, um Abmahnungen des Forums vorzubeugen.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, willi

Antworten
Ibo910
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2008, 18:11
Wohnort: Castrop-Rauxel

polnische Betrüger

Beitrag von Ibo910 »

Nachdem ich mit dem Franzosen ja mächtig auf die Schnute gefallen bin, habe ich mal wieder etwas zum Schmunzeln:
Nach wie vor möchte ich mein Fahrzeug immer noch verkaufen, also habe ich die Annonce weiterlaufen lassen, da von dem Franzosen kein Geld angekommen ist.
Wieder bekomme ich eine mail, diesmal aus Polen. Er verhandelt nicht über den Preis, sondern hat ihn sofort akzeptiert (das war schon komisch). Nach allgemeinen Fragen (unfall, km-Stand usw.) wollte er Fotokopien von dem Fahrzeugbrief und Schein haben. Mein Sohn hat einen polnischen Arbeitskollegen und der meinte, ich sollte ihm schreiben, dass ich erst mal eine Fotokopie von seinem Personalausweis haben möchte, bevor ich ihm die Papiere sende. Danach kam keine Antwort mehr.
Der Arbeitskollege meint, die brauchen dort Angaben über ein Fahrzeug, welches in Deutschland läuft und können dann ihr Fahrzeug (welches mit Sicherheit geklaut ist) mit den gefälschten Papieren verkaufen.
Ich glaube, ich behalte mein Auto doch.
Gruß Ibo

Antworten

Zurück zu „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“