Unseriöse Angebote bei mobile.de?

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um die günstige Welt des Autokaufs diskutieren. Aber bitte nur sachlich belegbare Fakten, um Abmahnungen des Forums vorzubeugen.

Moderatoren: Ambush, Erik.Ode, ulliB, Auto-Chris, willi

Antworten
franzl12
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2006, 12:23

Unseriöse Angebote bei mobile.de?

Beitrag von franzl12 »

Hallo,
letztens suchte ich einen PKW bis 10000€ bei mobile.de. U.a. wurde ein 2 Jahre alter Touareg (NP 80000€) mit 35000 km für 8900,- angeboten, also total unrealistisch. Als ich beim Verkäufer anrief meldete sich ein Faxgerät. Einige Bekannte und Kollegen haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Was ist der Sinn solchen Anzeigen? Wer hat etwas davon?

Eniac
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 05.11.2004, 12:01

Beitrag von Eniac »

Na, die rumänischen Betrügerbanden, wer sonst? In der ADAC Motorwelt vom August 2006 gab es einen ausführlichen Bericht dazu.

Eniac

franzl12
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2006, 12:23

Beitrag von franzl12 »

Hallo Eniac,
leider habe ich den Bericht nicht gelesen. Kannst Du mir bitte kurz die betrügerische Masche dieser Banden erklären?
Danke

Eniac
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 05.11.2004, 12:01

Beitrag von Eniac »

Nun, die Gangster stellen auf Automobilhandelsplattformen wie mobile.de oder autoscout24 attraktive Fahrzeuge weit unter dem tatsächlichen Wert ein, um so unbedarfte Kundschaft anzulocken. Die Zahlungsabwicklung der Transport sollen dann über einen angeblichen Treuhand- und Speditionsservice laufen. http://www.dekra-express.com/ ist z.B. eine solche Fälschung, kopiert ganz frech mobile.de
Der Käufer wird dann aufgefordert eine Anzahlung an diesen Treuhänder in Höhe mehrerer tausend Euro zu leisten, wobei die Zahlung fast immer über einen Bargeldtransferservice wie Western Union oder Moneygram geschehen soll. Die Gangster können mit Hilfe von Transaktionsnummer/Kennwort und einem gefälschten Ausweis das Geld bei Western Union in bar abholen und sind dann über alle Berge verschwunden. Die Spur des Geldes lässt sich so gut wie gar nicht zurückverfolgen. Das Geschäft liegt fest in der Hand rumänischer Gangsterbanden, aber auch ein paar Russen und Nigerianer mischen da wohl mit.

Noch Fragen?

franzl12
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2006, 12:23

Beitrag von franzl12 »

Hallo Eniac,
nun ist mir alles klar!
Danke

Antworten

Zurück zu „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“