Seite 1 von 1

ABWRACKPRÄMIE BETRÜGER: Autoverwertungen und Schrottplätze!

Verfasst: 03.04.2009, 20:58
von Abwrackprämie
Gerade in den letzten Wochen wurde in den Medien viel über Betrug mit der Abwrackprämie berichtet!

Hier nur einige wenige Beispiele,
wie Autoverwertungen, Schrottplätze und Schrotthändler mit der Abwrackprämie betrügen,
und sich eine goldene Nase damit verdienen:

Die hier in diesen Bericht reingeposteten Beiträge stammen alle aus dem Internet und Medien,
und die Quellen sind benannt und nachvollziehbar:


1.) DÜSSELDORF: ALTAUTO WIEDER ZUGELASSEN!

Nicht alle Schrottautos landen auch in der Presse.
Altauto wieder zugelassen
Abwrackprämie: Doch Betrug möglich
VON MANFRED KÜHNAPPEL -
zuletzt aktualisiert: 30.01.2009 - 08:43
Bild


http://www.ngz-online.de/public/article ... glich.html


2.) HAMBURG: ILLEGALER AUTOHANDEL MIT VERSCHROTTETEN AUTOS!

ILLEGALER AUTOHANDEL
Abwrackprämie lockt Betrüger

ANZEIGEhttp://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,606068,00.html
Click here to find out more!ILLEGALER AUTOHANDEL
Abwrackprämie lockt Betrüger
Forum
Lassen Sie Ihren alten Wagen jetzt abwracken?

Diskutieren Sie mit anderen SPIEGEL-ONLINE-Lesern!

1005 Beiträge
Neuester: Heute 15:43 Uhr

Schrottplatz: Nicht alle Wrackwagen landen in der Schrottpresse

Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,15 ... 68,00.html

3.) WOLFSBURG: AUTOVERWERTUNG UND SCHROTTHÄNDLER BETRÜGT MIT ABWRACKPRÄMIE?

eigener Erfahrungsbericht eines Autofahrers
aus dem Jurathek Forum:

Quelle: http://forum.jurathek.de/showthread.php?t=99813


4.) KITZINGEN: DIE ABWRACKPRÄMIE UND WIE WIR ÜBERN TISCH GEZOGEN WERDEN:

http://www.wallstreet-online.de/diskuss ... gen-werden


5.) und zum Schluß das Schönste:
DAS IST DIEABSOLUTE FRECHHEIT:
Die Angeblichen Verluste der Autoverwertungen und Schrotthändler

Zeitungsartikel einer niedersächsischen Zeitung:

Bild

Re: ABWRACKPRÄMIE BETRÜGER: Autoverwertungen und Schrottplä

Verfasst: 21.12.2009, 18:36
von Prince of Denmark
Das ist doch hier kein Tummelplatz für Streithähne ?!

Wer mit einem Beitrag nicht einverstanden ist, sollte sich direkt an den Verfasser wenden um diesem die Möglichkeit zu einer Korrektur zu geben. Androhungen irgendwelcher Art sind hier fehl am Platz, erst recht, wenn sie hier öffentlich geäußert werden.

Tatsache ist, dass Anfangs wohl durchaus einige Händler/Käufer/Verkäufer nicht ganz regelgerecht gehandelt haben. Das ist aber Sache der Staatsanwaltschaften zu ermitteln, wer das war und wie und warum und überhaupt.

Wer klagen will, möge das bitte tun, aber hier ist weder die Polizei noch das Gericht.

Damit ist dann hier auch alles gesagt und wir können dann hier schließen. Frohes Fest und vertragt euch!