Wie stehts mit dem E46 328i?

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Autohersteller BMW diskutieren / Berichte über BMW schreiben / Eure Meinung über BMW loswerden / hier kann alles rein was zum Thema BMW passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Auto-Chris, ulliB, tom

Antworten
Aiko49
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2013, 16:43

Wie stehts mit dem E46 328i?

Beitrag von Aiko49 » 16.11.2014, 00:17

Guten Abend

Ich habe ein Angebot bekommen:

318i / Baujahr: 1999 / 1.8 118PS / 120.000km / Klimaautomatik und Schiebedach / Farbe: Schwarz

Preis: 1900€

 

Bin nun am überlegen.

Wir kennen ja alle die Vorurteile:

- hoher Verbrauch Innenort, selbst bei gelassener Fahrweise

- Hinterachse führt sehr oft zum wirtschaftlichen Ruin

- teuere Unterhaltskosten durch Versicherungs- und Reparaturkosten

- ....

- ...

 

Lohnt es sich noch ein 15 Jahre altes bzw. junges Fahrzeug zu kaufen?

Optik und Austattung TOP aber die Technik, die dahinter steckt - antik?

 

Hoffe ihr könnt mir paar Tipps oder Anregungen geben.

Vielleicht könnt ihr ja die Vorurteile widerlegen.

 

MfG

kimicar
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 30.04.2017, 12:27

Re: Wie stehts mit dem E46 328i?

Beitrag von kimicar » 30.04.2017, 13:00

Ich würde auch eher vom Kauf abraten, 120000km und 15 Jahre stellen schon ein Risiko dar. Also ist meine Meinung.

Benutzeravatar
repasensiloni
Spezialist
Beiträge: 27
Registriert: 27.04.2017, 09:57

Re: Wie stehts mit dem E46 328i?

Beitrag von repasensiloni » 02.05.2017, 13:24

Ich persönlich rate auch davon ab. 15 Jahre sind nicht wenig. Wird bestimmt viele Probleme und Werkstattkosten mit sich bringen.

Chimpion
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 04.06.2018, 14:24

Re: Wie stehts mit dem E46 328i?

Beitrag von Chimpion » 04.06.2018, 14:34

Bei dem kleinen Motor sin 120k schon viel aber ist eben auch ein BMW sind haltbarer..autos zu dem Preis ziehen immer viel Reparaturkosten mit sich. vor allem in Relation zum Wert des Wagens. Da wäre mir ein Ölwechsel schon zuviel Geld ausgegeben.

Antworten

Zurück zu „BMW, Lob & Kritik“