Kaufberatung BMW *Jungspund*

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Autohersteller BMW diskutieren / Berichte über BMW schreiben / Eure Meinung über BMW loswerden / hier kann alles rein was zum Thema BMW passt.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, tom, Auto-Chris

Antworten
Aura1993
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 28.10.2011, 10:09

Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von Aura1993 » 28.10.2011, 10:27

Hallo, ich möchte mir innerhalb von 14 Monaten ein Auto zulegen was mindestens 5-10 Jahre halten soll, keine Lust auf Motorschaden etc pp.
So wie man mit 19 ist wünscht man sich ein schnelles Auto, das Budget ist allerdings begrenzt auf 10k.

Ich habe an einen BMW M3 E46 Baujahr 2005 gedacht der allerdings 4 Tausend über dem Budget liegt, lohnt es sich dar einen Kredit aufzunehmen oder ist das Auto nicht empfehlenswert...

Letztens ist mir aber der BMW 740 d aufgefallen, in den Innenraum habe ich mich ein wenig auch verguckt (; --> http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=cukeer1keii4

Ich habe leider absolut keine Ahnung von den Autos, fahre momentan einen Opel Corsa Baujahr 93 mit 50 ps und ich weiß, dass ich keine Lust habe auf langsame und träge Autos die den Berg auf fast schon nicht mehr schaffen.

Es liegt an euch, was ist eurer Meinung nach das beste Auto (vorzugsweie BMW/Audi)
Folgende Dinge sind für mich wichtig:
-200/300 Ps.
-Baujahr 2005+
-Unter 150,000 km
-Budget liegt bei 8-12k
-Schönes Innenleben
-Robuste/aggressives Aussehen
-Leichtes Fahrgefühl
-Sitzheizung wäre praktisch
Last but not least
DER Blickfang Faktor

Ich wünschte man könnte das Innenleben vom 740d in einen M3 verbauen.

Hoffe auf aufklärende Antworten.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
MikeM
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 07.06.2012, 09:43

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von MikeM » 12.06.2012, 03:06

Hallo,
hast Du eventuell schon einmal an den Kauf eines Minis gedacht? Der ist immer noch ein Hingucker, hat Fahrspaß pur, viele PS und Berge machen mit ihm erst richtig Spaß. Vor allem Serpentinen.. Gut- mit Deinem gewünschten Innenleben kann er nicht mithalten.
Jetzt gibt es die Original-Minis relativ günstig, muß man leider oft die Elektik austauschen. Den Nachbau von BMW erste Generation ist auch recht erschwinglich und falls es Geld regnet, dann unbedingt ein Mini Country. Der Beste meiner Meinung nach. Na dann, viel Erfolg beim Kauf!

Matty
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 22.10.2016, 09:19

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von Matty » 26.10.2016, 09:14

Mit 19 auf jeden Fall ein recht großer Autowunsch ;p
Kann es aber vollkommen nachvollziehen :) Bei den PS würde ich mich bei den horrenden Versicherungsbeiträgen eher an die untere Grenze deiner Angabe halten, man darf logischer Weise die Instandhaltungskosten nicht unterschätzen ;) Ein älterer 5 würds für dich nicht machen? Oder ein A4?

Benutzeravatar
Perle1993
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2016, 17:51
Wohnort: Dresden

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von Perle1993 » 24.11.2016, 18:05

Also mein erstes Auto hatte 500 Euro gekostet und meiner Meinung nach reicht das auch am Anfang xD
Wer länger lebt ist kürzer tot.

Benutzeravatar
Plence84
Spezialist
Beiträge: 26
Registriert: 24.11.2016, 18:16

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von Plence84 » 24.11.2016, 18:23

Perle1993 hat geschrieben:Also mein erstes Auto hatte 500 Euro gekostet und meiner Meinung nach reicht das auch am Anfang xD
Also ich würde nicht mehr sagen, dass das erste Auto 500 Euro kosten sollte und lieber ein bisschen mehr auf Qualität und Sicherheit legen. Aber grundsätzlich würde ich dir zustimmen und auch sagen, dass das erste Auto ruhig eine Nummer kleiner und günstiger sein kann.

Andererseits kann ich das auch gut nachvollziehen. Endlich den Fleppen und jetzt das erste eigene Auto - da will man eigentlich schon einen vom Riemen reißen und auch ein wenig mit der eigenen Karre angeben ;)
Lieber arm dran, als Bein ab :)

Benutzeravatar
Siove1979
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10.12.2016, 15:51

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von Siove1979 » 10.12.2016, 15:58

Also ich kann das komplett nachvollziehen - ist ja auch seine Sache (ich hätte in dem Alter auch gerne ne geile Karre gehabt und nicht so eine Bruchbude)
La, Li, Lu

chrisss
Spezialist
Beiträge: 50
Registriert: 19.06.2016, 20:48

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von chrisss » 13.05.2017, 00:02

Für ein Auto würde ich nie einen Kredit aufnehmen. Der Wertverlust davon ist einfach viel zu hoch.
Des Weiteren, bitte nicht falsch verstehen, sollte man sich überlegen, was man "falsch" gemacht hat, wenn man schon für ein Auto einen Kredit aufnehmen muss....

KunzeHohenthann
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2017, 18:33

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von KunzeHohenthann » 05.06.2017, 13:38

Ich würde niemals einen Kredit aufnehmen, um ein Auto zu kaufen!

RalfMayer
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2017, 09:27

Re: Kaufberatung BMW *Jungspund*

Beitrag von RalfMayer » 18.06.2017, 16:54

Kredit aufnehmen ist echt schwachsinnig, dann kannst du dein Geld auch direkt verschenken :o

Ich würde dir zu einem E46 raten, aber kein M3, der ist einfach zu teuer und sollte eher als gepflegte Wertanlage betrachtet werden.
Wenn du dich nach einem 325 umschaust oder so was in der Gegend, lassen die sich auch schon sehr schön und leicht fahren.. Desweiteren wäre ich sehr vorsichtig beim Umstieg von einem 50PS Corsa auf einen 200-300 PS Hecktriebler. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, sprich man kann sich da sehr schnell überschätzen... Nur weil man schalten kann und das Fahrzeug bewegen kann, heißt es nicht das man das Auto fahren wirklich beherrscht.

Vorsicht ist besser als Nachsicht :)

Antworten

Zurück zu „BMW, Lob & Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste