Bremsbelag

Hier könnt Ihr Eure Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Autohersteller Opel diskutieren / Berichte über Opel schreiben / Eure Meinung über Opel loswerden / hier kann alles rein was zum Thema Opel passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom

Antworten
Benutzeravatar
Lukzeres
Spezialist
Beiträge: 49
Registriert: 20.06.2017, 09:27

Bremsbelag

Beitrag von Lukzeres » 15.01.2019, 12:46

Hi zusammen.
Ich habe am Wochenende mit dem Wagen meiner Mutter gefahren, weil meiner gerade in der Werkstatt war und ich kurz während einem kleinen Familienfest was zum kaufen fahren musste. Auf der kurzen Distanz (waren um die 7 Kilometer) ist mir bereits aufgefallen, das was mit den Bremsen nicht stimmt. Ist ein neuerer Wagen, muss also noch relativ stark abbremsen. Dem war nicht so. Also ich wieder im Elternhaus war, habe ich einen Blick auf die Bremsen geschaut. Es scheint mir, das die Bremsbeläge abgerieben sind. Die Bremsscheiben sind noch sehr gut. Deswegen zur Werkstatt zu fahren halte ich für überflüssig. Habe auch meine Bremsen öfters ausgetauscht. Aber wo finde ich gute Bremsbeläge für den Corsa?

Azurmurmed
Spezialist
Beiträge: 36
Registriert: 03.08.2017, 04:48

Re: Bremsbelag

Beitrag von Azurmurmed » 15.01.2019, 14:04

Ist der Wagen denn neu?
Dann dürften die Bremsbeläge nicht so schnell abgerieben sein.
Du solltest außerdem noch nach der Bremsflüssigkeit schauen. Das ist meistens ein kleinerer Kanister mit sehr dunkler Flüssigkeit. Wenn du nicht genau weißt was ich meine, dann schau am besten im Handbuch nach.
Dieser Kanister soll nämlich auch ordnungsgemäß befüllt sein. Ist dies nicht der Fall, kann die Bremsleistung nachlassen.

Du könntest natürlich auch einen Experten um Rat fragen und dann das Problem selbst reparieren. So mache ich das meistens.

Jarzoirtron
Spezialist
Beiträge: 50
Registriert: 03.08.2017, 04:49

Re: Bremsbelag

Beitrag von Jarzoirtron » 15.01.2019, 15:59

Oh je das ist gefährlich. Eigentlich sollte man ja immer wenn man mit einem fährt erst mal ein Bremstest machen. Stell dir mal vor du wärst schneller gefahren und die Bremsen wären nicht gegangen. Das hätte dann mit einer ziemlich traurigen Headline in der Zeitung geendet. Wenn der Wagen neu ist, sollte aber eigentlich alles mit den Bremsen stimmen. Ich würde da schon eher einen Profi reinschauen lassen. Es handelt sich ja schließlich um deine Mutter. Vielleicht brauchst du auch nur Bremskötze für den besseren Halt. Aber das sagt dir am Besten ein professioneller KFZ Mechaniker. Hoffentlich wird es nicht so teuer.

Benutzeravatar
Marco87
Spezialist
Beiträge: 451
Registriert: 25.08.2015, 14:04

Re: Bremsbelag

Beitrag von Marco87 » 29.01.2019, 16:54

Ich würde das auf jedenfall mal checken lassen wenn du es nicht schon getan hast falls wirklich noch was passiert,
man sollte nichts unterschätzen auch wenn es nur eine kleinigkeit ist.
„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd.“ Kaiser Wilhelm II

Benutzeravatar
manuell
Spezialist
Beiträge: 137
Registriert: 28.09.2014, 23:31

Re: Bremsbelag

Beitrag von manuell » 31.01.2019, 14:22

Wie ging es eigentlich weiter damit?
Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig!

miraculix
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 14.02.2019, 17:22

Re: Bremsbelag

Beitrag von miraculix » 14.02.2019, 17:30

Gut funktionierende Bremsen sind absolut wichtig, gut dass dir so schnell aufgefallen ist, dass da was nicht stimmt! Wenn du da schon Erfahrungen hast, kannst du die Bremsen wahrscheinlich schon selbst tauschen. Falls du dich dabei unsicher fühlst, würde ich aber auch empfehlen mich mit dem Anliegen an eine Werkstatt zu wenden, schließlich ist genau sowas deren Geschäft.

Antworten

Zurück zu „Opel, Lob & Kritik“