Autotransport-kann mann davon Leben?

Fehlt ein Thema, Lob und Kritik, hier könnt Ihr Eure Wünsche loswerden.

Moderatoren: Erik.Ode, ulliB, tom, Auto-Chris, willi

Antworten
turner

Autotransport-kann mann davon Leben?

Beitrag von turner » 10.09.2004, 13:01

Hallo Leute!
Wer von euch kann mir weiter helfen?Meine Frau ist arbeitslos ohne anspruch auf Arbeitslosengeld.Ich habe ein Autotransportanhänger zu verfügung.Habe mir vorgestellt auf Ihre Namen eine Autotransportfirma zu gründen.Ich weiss aber,wenn mann sich selbsständig macht muß mann alle versicherungen selber bezahlen.Wo muß mann solche tätigkeit anmelden?Mit welchen Ausgaben mußen wir rechnen?
Danke :?:

daddy
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 06.10.2004, 18:58

gib mal bei google

Beitrag von daddy » 06.10.2004, 20:04

existenzgründung oder Selbstständigkeit ein, wobei du dann auch viel Mist angezeigt bekommst. Frag mal bei ner Bank nach wo Du Infos bekommst, die wissen das bestimmt, oder beim Arbeitsamt. Vermutlich ist es das Beste in so einem kleinen Stil eine GbR, Gesellschaft bürgerlichen Rechts, zu gründen, habe aber auch keine genaue Ahnung. Aber die Idee ist nicht schlecht und solltst du weiter verfolgen. Vielleicht hast du in der Nähe ja auch ne Minifirma, nen kleinen Kurierdienst, oder so, wo du mal fragen kannst . Hab grad diesen Link auf der nrw.de Seite gefunden. Da gehts um Firmengründung: http://www.go.nrw.de/ VIEL ERFOLG

Antworten

Zurück zu „Bekanntmachungen, Anregungen & Wünsche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste