Seite 1 von 1

Wagenheber - Welche Tragkraft?

Verfasst: 16.02.2005, 16:49
von amerigo
Ein Hallo aus dem Pott,

ich habe eine Frage zur Tragfähigkeit von Wagenhebern. Für einen Ford Transit mit zulässigem Gesamtgeicht von 3,5t soll ein hydraulischer Wagenheber angeschafft werden.
Welche Tragkraft ist vorgeschrieben und sinnvoll?

Vielen Dank für alle Antworten

Hydraulik-Wagenheber Tragkraft

Verfasst: 16.02.2005, 23:19
von tom
Hi amerigo,

habe gerade mal bei Westfalia auf der Homepage geschaut, hier gibt es einen Wagenheber der eine Tragkraft von 2 Tonnen hat, der reicht sicherlich für dein Fahrzeug aus. Eine höhere Tragkraft brauchst du nicht, weil ja immer nur eine Seite oder ein Rad angehoben wird, die Belastung liegt dann maximal bei einer Tonne.

Das war schon der kleinste Wagenheber der Angeboten wird und kostet 12,99 Euro.

Hier die Technischen Daten:
Hydraulik-Wagenheber min Höhe: 170 mm, max. Höhe: 320 mm Hub: 120 mm TÜV/GS Tragkraft 2 t

Bitte beachte aber, dass man sich niemals unter ein Auto legt, dass nur mit einem Wagenheber hochgehoben wurde. :!:
Bevor Du dich drunter legst, musst du das Fahrzeug mit Unterstellböcken sichern.
:wink:

Re: Wagenheber - Welche Tragkraft?

Verfasst: 15.12.2017, 00:30
von Talion
Guten Abend,

der Wagenheber sollte für einen 3,5t KFZ schon echt Kraft haben. Bei https://www.werkstatt-magazin.de/wagenh ... vergleich/ gab es neulich einen Wagenheber Test-Vergleich. Manche Modelle haben erstaunlich gut und andere weniger gut abgeschnitten. Ich würde mir zuerst dort ein Bild machen.

Liebe Grüße

Re: Wagenheber - Welche Tragkraft?

Verfasst: 17.05.2018, 10:28
von Spoxi
Ich denke du solltest ja vielleicht mal ein wenig Infos sammeln.
Aber dafür empfehle ich dir eine Seite.
Die kenne sich sehr gut damit aus.
Also wirf doch einfach mal einen Blick hier drauf .

Re: Wagenheber - Welche Tragkraft?

Verfasst: 17.05.2018, 10:46
von wevi85
Von der Firma Rodcraft die Wagenheber waren bis jetzt alle gut, hatte noch keine Defekte. Mir ist mal ein alter Baumarkt Wagenheber wärend ich drunter lag kaputt gegangen, hat den Druck nicht mehr gehalten. Wollte nur ebend was an der Abgasanlage nachziehen, zum Glück hatte der Wagen eine weiche Stoßstange und ich konnte mich noch mit Gewalt drunter wegziehen. Meinem Schwager ist sowas auch schon passiert, irgendwas gebrochen und dann war seine Hand beim Opel Calibra zwischen Kotflügel und 9x16 Felge eingeklemmt. Hilfe kam erst nach Minuten, ist aber auch nix Schlimmeres gewesen zum Glück.

Deswegen ist es schon recht ratsam was Tom geschrieben hat, selbst wenn man nur mal kurz etwas machen möchte :D In der Realität sieht es zwar meistens anders aus aber ich würde generell einen etwas hochwertigeren Wagenheber kaufen, die billig Dinger halten einfach nicht lange und ein guter Wagenheber hält vielleicht im Privatgebrauch für immer.