Seite 1 von 1

Werkzeuge fürs Auto

Verfasst: 18.01.2019, 17:23
von zwickl
Hallo KFZ Profis,

welche Werkzeuge sollte man denn unbedingt im Auto mitführen? Ich denke da zuerst an Klassiker wie Schraubenzieher, aber sicher fallen dem ein oder anderen hier noch weitere nützliche Werkzeuge ein. Würde mich über Hinweise freuen, da ich meinen Werkzeugkasten im Auto mal endlich vollständig ausstatten möchte.

Re: Werkzeuge fürs Auto

Verfasst: 19.01.2019, 16:27
von blitzer44
Hi zwickl,

ein gut ausgestatteter Werkzeugkasten im Auto ist auf jeden Fall eine gute Idee und kann in vielen Situationen praktisch sein. Ich würde dir empfehlen, unbedingt an Inbusschlüssel und einen Steckschlüsselsatz zu denken. Ansonsten kannst du dir ja auch mal hier unter https://www.handwerkerliga.com/handwerkzeug/ ein paar Anregungen holen, welche Werkzeuge es gibt und für den Werkzeugkasten infrage kommen. Alles Gute!

Re: Werkzeuge fürs Auto

Verfasst: 24.01.2019, 09:56
von Feldmann
Eventuell ein Mobiler Kompressor?
Ist nicht unbedingt notwendig aber ein nettes Gimmick.
gerade wenn man mal länger unterwegs ist

Re: Werkzeuge fürs Auto

Verfasst: 05.05.2019, 11:34
von VAG2019
Ich stimme meinem Vorredner zu, ein Kompressor für den Zigarettenanzünder ist im Auto immer extrem hilfreich. Nicht nur, wenn der Reifen platt ist, sondern auch, wenn man beim Camping etc. etwas aufblasen muss. Ich habe mich lange im Netz umgesehen und dann auf einer Testseite einen Vergleich von 3 Kompressoren mit 12V Anschluss gefunden (https://kompressor-druckluftwerkzeug.de ... ender.html. Habe mich dann für den Black & Decker ASI300 entschieden und bereue den Kauf nicht!

Re: Werkzeuge fürs Auto

Verfasst: 15.10.2019, 13:37
von Milito
Vielleicht nicht direkt ein "Werkzeug", aber dennoch immer in meinem Auto zu finden - das gute alte Ballistol: https://www.rosentaler-schrauben.de/Bau ... 1_215.html

Das Zeug kann man für so gut wie alles gebrauchen - sowohl für das Auto als auch für allerlei andere Zwecke, wenn man mal unterwegs ist. Für mich eines der am meisten unterschätzen "Werkzeuge" überhaupt.