Werkstattkompressor - hohe Leistungsabstriche bei energieeffizientem Gerät?

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, tdi, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, Sir Craven

Antworten
jessmax
Spezialist
Beiträge: 28
Registriert: 26.09.2016, 10:56

Werkstattkompressor - hohe Leistungsabstriche bei energieeffizientem Gerät?

Beitrag von jessmax » 15.03.2018, 15:45

Grüß euch,

seit der Übernahme unserer Werkstatt durch ein großes Unternehmen, werden wir modernisiert. Das hat viele Vorzüge, weil einige Dinge sicherer und leichter werden, allerdings müssen wir auch Geräte ersetzen, die einwandfrei funktionieren, weil sie nicht zur neuen Betriebsordnung passen.

Beispielsweise müssen wir nun einen neuen Werkstattkompressor suchen, der leiser und energieeffizienter arbeitet. Habt ihr Informationen, wie groß die Abstriche sind, die man bei der Leistung machen muss, wenn man sich den Beschränkungen unterwirft?
Würde das nämlich gerne den Chefs vorlegen.

rubens
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 21.09.2017, 10:13

Re: Werkstattkompressor - hohe Leistungsabstriche bei energieeffizientem Gerät?

Beitrag von rubens » 16.03.2018, 15:28

Hallöchen,
deine Erfahrungen und Informationen scheinen nicht auf dem neusten Stand zu sein. Nur weil man eine bestimmte Eigenschaft (wie z.B. das Gewicht oder die Lautstärke) optimiert, muss das nicht gleichzeitig bedeuten, dass man mit dem Gerät nicht mehr arbeiten kann.
Die Technologie wird laufend verbessert und achtet selbstverständlich darauf, dass der ursprüngliche Zweck des Kompressors (sprich; die Leistung) nicht in den Hintergrund gedrängt wird. Denn besonders die Industrie würde dann zur Konkurrenz gehen. Darum musst du wegen einem 75dB-Kompressor mit einem Verbrauch von bis zu 3 KW bei 50l-Kesseln, keinen Aufstand machen.
Beschäftige dich mal lieber mit der Technik und modernen Richtwerten: https://www.werkzeugmagazin.net/testber ... ssor-test/

Lg

Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“