Welche Hebebühnen taugen was, auf was achten?

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Auto-Chris, Sir Craven

Antworten
Priketelle78
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.09.2017, 09:34

Welche Hebebühnen taugen was, auf was achten?

Beitrag von Priketelle78 » 10.09.2017, 14:20

Hallo!

Ich spiele grad mit dem Gedanken mir eine gebrauchte Hebebühne anzuschaffen.

Die Kosten sind hier ja bei alten stark genutzten Bühnen bei 500€ bis etwa 1300€ für optisch in relativ guten Zustand. Eine neue mit CE-Kennzeichnung und TÜV liegt bei 1800€ aufwärts.

Die Preise sind eher mal jetzt zweitrangig, da ich lieber 200€ mehr zahle und ich unter dem Teil sicher bin und nicht mit meinem Leben spiele oder dem meiner Freunde.

Also an die Leute die mit diesen Teilen in der Arbeit zu tun haben, was ich zu empfehlen, auf was sollte man achten, was sind die Schwachstellen der verschiedenen Systeme im Alter ?

Wie steht es mit dem TÜV-Prüfung wenn einer Privater eine Hebebühne daheim stehen hat, ist man verpflichtet diese weiterhin prüfen zu lassen ?

Befasse mich mit dem Thema erst seit heute näher also her mit euren Erfahrungen und Erlebnissen mit den verschiedenen Systemen. Danke schonmal.

Was ich schon näher ins Auge gefasst habe ist so eine leichte mobile Scherenhebebühne, diese sind ja sicher und für den Hobbyschrauber eher passend, leider sind die gebraucht schwieriger zu finden.

Mfg Patrick

JensUnger04
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 04.09.2017, 09:10

Re: Welche Hebebühnen taugen was, auf was achten?

Beitrag von JensUnger04 » 13.09.2017, 16:59

Also ich habe mich auch mal darüber informiert. Die Preise sind wirklich unterschiedlich. Das geht von 600€ bis 1200€. Bei einer Versteigerung eines Autohauses wo ich mal war, gingen gebrauchte Bühnen die 20 Jahre alt waren auch für mindestens 600€ weg. Die anderen (ca. 3 Jahre alt) für 900€.

Ich habe mit einem Tüv Prüfer gesprochen (Bekannter von mir) und der meinte man kann eine Hebebühne auch für den Privaten Gebrauch anschaffen. Tüv kann man auch verlängern lassen. Man ist auch nicht dazu verpflichtet den Tüv zu verlängern. Doch aus eigenem Interesse würde ich es empfehlen. Ist ja klar...
Er meinte auch das man sich eine neue Anschaffen sollte. Bei ebay, kfz-hebebuehne.org und co weiß man nicht was man bekommt. Ausserdem ist der absolute "Verschleißpunkt" nicht so schnell erreicht als bei einer gebrauchten. So hat man weniger Reparaturkosten und wenn die Bühne defekt ist, sind schon ein paar Jahre vergangen.

Trotz allem würde ich dir eine 2-Säulen Hebebühne empfehlen. Da kann man gut drunter arbeiten. Das geht ab 1500€ los. Das ausschachten und befestigen musst du auch dazu rechnen

WanneKfz
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 28.09.2017, 15:35

Re: Welche Hebebühnen taugen was, auf was achten?

Beitrag von WanneKfz » 29.09.2017, 15:06

Gebe lieber etwas mehr für eine vernünftige Hebebühne aus. Die Hebebühnen, welche von den Autohäusern benutzt werden sind natürlich besser, als diese Billigdinger, die du Zuhauf im Internet findest. Wenn du Fragen hast, dann ist der TÜV vor Ort der richtige Ansprechpartner.

Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste