Autofolie selber anbringen

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Auto-Chris, Sir Craven

Antworten
keykey132
Spezialist
Beiträge: 30
Registriert: 19.09.2016, 13:32

Autofolie selber anbringen

Beitrag von keykey132 » 08.08.2017, 10:32

Hallo Leut!

Ich würde die Fensterscheiben meines alten VWs etwas mit getönten Scheiben aufpeppen und hätte da an Autofolien gedacht.
Hat hier jemand Erfahrung damit und könnte mir vielleicht kurz berichten, ob man die auch gut selber montieren bzw. aufkleben kann?
Oder sollte man da doch lieber Profis ran lassen?

Natürlich möchte ich Luftblasen so gut wie möglich vermeiden. Habt ihr vielleicht Tipps dafür?

Danke und beste Grüße!

MercyEdes
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2017, 09:57

Re: Autofolie selber anbringen

Beitrag von MercyEdes » 09.08.2017, 10:28

Hey!

Super Idee, sollte ich mir auch mal überlegen, dann sieht man nicht immer sofort meinen Kram im Rücksitz ^^

Wie handwerklich begabt bist du denn?
Ich finde, dass das Anbringen einer Folie schon zur milden Tortur werden kann. Ich kenne es nur von der Handyschutzfolie und allein da hab ich es leider nicht ohne Luftbläschen geschafft. Mein Freund hingegen ist da etwas geschickter und konnte unsere Handys innerhalb weniger Minuten komplett mit Schutzfolie einwickeln - und zwar ohne Luftbläschen. Allerdings hatte er auch die passenden Tools dafür..

Wie viel kosten denn diese Folien? Wenn sie teuer sind, dann würde ich es auf jeden Fall gleich von Profis machen lassen!

LG

petri
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 07.12.2016, 11:29

Re: Autofolie selber anbringen

Beitrag von petri » 09.08.2017, 14:11

Hallo!

Ich hab mir solche Autofolien in der Werkstatt aufkleben lassen, allerdings habe ich es dann doch etwas bereut, dafür extra so viel gezahlt zu haben. Denn es sah nicht besonders schwierig aus und hat auch keine 15 Minuten gedauert.

Meine Folien habe ich mir sogar selbst gekauft und bin trotzdem noch extra zu meinen Autowerklern gefahren. Das Ankleben allein hat mich fast 90€ gekostet. Totale Abzocke wie ich finde. Da hätte ich mir einfach einen Quetscher dazubestellen sollen und aus die Maus.

keykey132
Spezialist
Beiträge: 30
Registriert: 19.09.2016, 13:32

Re: Autofolie selber anbringen

Beitrag von keykey132 » 09.08.2017, 14:18

Na toll...
Zwei völlig unterschiedliche Meinungen.

@Mercy: Ich muss zugeben, dass ich mich noch gar nicht so sehr über die Preise erkundigt habe. Ich habe die Option lediglich mal bei Grip, dem Automagazin, gesehen und wollte es dann auch sofort haben.

@petri: Zu meiner großen Schande muss ich dich jedoch fragen: Was bitte ist ein Quetscher?

90€ für das Anbringen der Folie finde ich tatsächlich ziemlich happig und würde im Moment deshalb eher zum selber Anbringen tendieren. Hmmm

petri
Spezialist
Beiträge: 20
Registriert: 07.12.2016, 11:29

Re: Autofolie selber anbringen

Beitrag von petri » 09.08.2017, 14:32

Wenn du es selber kleben willst, dann kommst du um einen Quetscher nicht drum rum. Denn wie der Name schon sagt, wird damit die Luft rausgequetscht, damit eben nicht die von euch erwähnten Luftbläschen entstehen. Schaut im Grunde einem Fensterscheibenwischer sehr ähnlich.
So ein Quetscher mit ordentlich Druckpower ist online auch schon für 20-25€ zu haben.. also deutlich günstiger als eine Profimontage :)

Ich kann dir auch gleich sagen, dass meine Folien ca. 50€ gekostet haben. Habe mir Autofolien für die Heckscheibe und 4 Seitenfensterfolien hier bestellt: https://www.filmpal.com/de/autofolien/

Finde der Preise fair und du kannst sie dir auch gleich zuschneiden lassen. Wie ich soeben gesehen habe, verkaufen sie auch den berüchtigten Quetscher. Also kannst da ja gleich mal alles auf einmal bestellen. :)

Viele Grüße

Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“