VW Passat 3B Bremsenwechsel

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Sir Craven

Antworten
Hugo123
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 20.03.2013, 20:41

VW Passat 3B Bremsenwechsel

Beitrag von Hugo123 »

Guten Tag,

zunächst hoffe ich das ich hier im richtigen Unterforum gelandet bin, habe kein passenderes gefunden.

Zu meinem Anliegen:

Ich selber bin leider recht unerfahren was KFZ-Werkstätten im Allgemeinen angehen & bin neulich umgezogen.

Nun müssten an meinem VW Passat 3B 1,9l TDI von 98 die Bremsen gewechselt werden, vermute ich, da der Wagen beim Bremsen ruckelt. Ich gehe davon aus Die Bremsscheiben ein wenig gewellt sind.

Was sollte so ein Wechsel in einer Wektstatt ca. kosten? Ich werde mir auf jeden Fall auch mal ein Werkstätten angucken, aber ein Richtwert wäre nicht schlecht.

Was gibt es sonst für allgemeine Tipps, um nicht übers Ohr gehauen zu werden. Bin leider als Student etwas knapp bei Kasse :)

Besten Dank schonmal für eure Hilfe & Schönen Gruß

Bommel
Spezialist
Beiträge: 23
Registriert: 22.03.2013, 10:02

Re: VW Passat 3B Bremsenwechsel

Beitrag von Bommel »

Hi,

ich habe in den letzten 10 Jahren 3 Autos gehabt (Opel Corsa, VW Golf, Ford Windstar) und viele verschiedene Werkstatt-Formen aufgesucht. Mein Tipp: Solange Du kein besonders exotisches Fahrzeug fährst und kein Millionär bist, vermeide die Werkstätte der Hersteller und deren Vertragspartner. Die besten Ergebnisse habe ich bei den freien Ketten wie ATU und Pitstop gemacht (gibt es mittlerweile überall). Da kann man eigentlich nichts falsch machen, weil die ihre Standards und optimierte Qualitätskontrollen haben und die Preise für alle Kunden gleich sind. Da kannst Du gar nicht aufs Ohr gehauen werden. Du fragst vorher einfach, was der Spaß kostet und wenn es Dir zu viel wird, fragst Du den Meister, ob es eine günstigere Vorgehensweise/Alternative gibt (z.B. die Bremsscheiben halten noch ein Jährchen oder so).

Diese Anbieter beziehen die Ersatzteile recht günstig und bauen Dir auch keinen Mist ein. Beim Stundenlohn kosten sie ungefähr 20 bis 30 Euro mehr als kleine private Werkstätte. Dafür rechnen sie Dir aber auch nur die gemachte Arbeit an und bei nachträglichen Problemen (Gewährleistung etc.) hast Du weniger Ärger.

Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“