Auto abgeschleppt ... ?!

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, tdi, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, Sir Craven

Antworten
reginabaue
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2013, 16:53

Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von reginabaue »

Hallo meine Lieben,

wir hatten hier in der Arbeit gerade das Thema, wenn ein Auto abgeschleppt wird wird man dann benachrichtigt?! Wenn ja, wie wird man benachrichtigt?! Oder kommt man einfach hin und Auto weg?! Wenn ja, was muss man dann tun? Polizei anrufen? Irgendwie wusste das keiner (sind alle noch nie abgeschleppt worden :D ) ! Hab schon gegoogelt finde aber immer nur etwas was man tun soll wenn man geklagt wird usw :( ! Komme aus Österreich vielleicht ist das entscheidend bzw bei uns anders?!

Danke, Lg !
bikal
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2013, 15:44

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von bikal »

Also ich habe hier in einem Fall mal keine Benachrichtigung erhalten. Einen Anruf später bei der Polizei, die mich direkt weitergeleitet hat, war ich dann schlauer. Hatte schon Sorgen, dass es geklaut sein könnte, war aber nicht der Fall. Ansonsten kannst du dich allgemein auch bei http://abschleppkosten.com informieren, dann bist du auch bestens über die Kosten, etc. informiert.

Viele liebe Grüße!
Bommel
Spezialist
Beiträge: 30
Registriert: 22.03.2013, 10:02

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von Bommel »

Bei meinem Vater war das so, dass er dachte sein Auto wäre geklaut worden. Dann ist er zur Polizei gegangen um das Auto als geklaut zu melden. Und erst dort erfuhr er dass er abgeschleppt wurde. :)
ChrisB
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 11.04.2013, 14:18

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von ChrisB »

Ja kann ich bestätigen. Ist einfach weg und deine erste Anlaufstelle ist die Polizei, die wissen dann meist Bescheid...glaube die Abschlepper müssen sowas melden?!
CARnickel
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2013, 10:06

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von CARnickel »

Nicht alle Abschleppdienste kümmern sich darum, den Auto- oder was auch immer -besitzer zu kontaktieren. Das ist in der Tat ein Problem. Nach einem Besuch bei der Polizei ist man meist schlauer.

Soweit ich weiß haben die eine Meldepflicht, wenn sie ein Fahrzeug abschleppen. Ich weiß es zwar nicht zu 100%, doch es erscheint mir logisch. Versetzt euch in die lage der Polizei ... hättet ihr Lust den Autobesitzer Formulare ausfüllen zu lassen, selber welche auszufüllen und Eingaben zu machen, etc. in Bewegung zu versetzten, nur um am Ende ein Fahrzeug als gestohlen zu melden, das jedoch bei einem Abschleppdienst auf dem Hof steht, der verpennt hat denen bescheid zu sagen, dass dieses Auto abgeschleppt wurdet? Auf Arbeit für die Katz hat keiner Lust! ;)

Es ist allerdings Vorsicht geboten! So gibt es zum Bespiel in Hamburg einen Abschleppdienst, dessen Name ist mir leider nicht geläufig ist, der ohne Aufforderung und/oder Vetrag mit den Behörden Farhzeuge auf eigene Faust abschleppen, ohne die Polizei zu verständigen. Natürlich tun die das nur bei Autos die wirklich da stehen, wo sie eben nicht dürfen. Dieser Verbrecher-Verein stellen allerdings sicher, dass der Fahrzeugbesitzter Informiert wird und vordern ihn oder sie dazu auf, direckt bei denen aufzutauchen, um das Fahzeug zurück zu bekommen. Meinem Cousin ist das passiert. Er hat nicht gezahlt und nichts mehr von denen noch von der Polizei gehört.

Dieses Vorgehen ist natürlich nicht legal und es ist klahr, das es nur um Geldmacherei geht. Da falsch Parken aber auch illegal ist, sollte man sich zwei mal überlegen, ob man so einen Verein anklagen möchte. Nicht weil ich weil das "organisierte" Verbrecher sind, sondern weil die immer argumentieren können, dass beim Abschleppen leider das Handy alle war und man es später vergessen hat. Der besitzer des Fahrzeuges hätte ja bescheid gewusst. In dieser Situation in beweispflicht zu sein, würde sich bestimmt als verdammt schwehr für den Fahrzeugbesitzter herausstellen.

Nundenn, wenn einem von euch so etwas passiert, dann hattet ihr quasi Glück im Unglück, aber das ist auch schon ärgerlich genug. Es lohnt sich nicht faschl zu parken und jeder der oder die das tut, sollte nochmal überdenken, ob das denn wirlich sein muss. Wenn man den Weg für Rettungsvahrzeuge behindert, dann werden euer Fahrzeug im Ernstfall beiseite gerammen und dann müsst ihr den Eigenschaden und deren Schaden tragen. Da die Versicherung dafür unmöblich aufkommt, kann das ganz schnell um einen vierstelliger Betrag gehen.

Sorry, wenn ich mit dieser Antwort etwas an der Frage vorbei bin! ^^'
Koala
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.05.2013, 15:46

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von Koala »

Also nach meinen Erfahrungen wirst du allgemein nicht benachrichtigt. Also ich wurde bisher zweimal, einmal in München und einmal in Karlsruhe, abgeschleppt. Besonders doof war, dass der eine Wagen in Karlsruhe ein Mietwagen war. Bei beiden malen wurde ich nicht benachrichtigt sondern hab mich halt bei der Polizei erkundigt, die mir dann auch recht schnell weiter geholfen haben. Wie das in Österreich aussieht kann ich dir jetzt nicht sagen, aber ich schätze mal ähnlich;)
Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
eggum
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2013, 07:55

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von eggum »

das ist ja eine sehr gute Frage. Ich habe mich auch mal gefragt, was mache ich und wo suche ich nach meinem Auto. Danke für die viele Infos! :)
Mustafazubi
Spezialist
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2013, 10:19

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von Mustafazubi »

Beim Mietwagen wirds natürlich nochmal extra teuer. Da kommen halt saftige Bearbeitungsgebühren dazu.
Fahrneuling18
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 06.11.2013, 16:56

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von Fahrneuling18 »

kenn das auch nur so, dass die Polizei dir denn die Auskünfte gibt..also besser gleich richtig parken :-) kostet vllt erst ein paar Minuten mehr, aber nach hinten raus spar es Geld und nerven.
Eeser
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 20.03.2014, 12:53

Re: Auto abgeschleppt ... ?!

Beitrag von Eeser »

Abschleppen ist echt teuer
[quote]denn neben dem Knöllchen liegt die Gebühr für das Aushändigen des Fahrzeugs beim Abschleppdienst in der Regel im dreistelligen Bereich Quelle: neelix.de/parken/

Mir ist das auch einmal passiert. Musste selbst mal 150 Euro Abschleppgebühren und noch das Knöllchen bezahlen :cry: Naja, war auch selber schuld. Nochmal passiert mir das aber nicht.
Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“