Koppeln und aus = Lambdasonde?

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Sir Craven

Antworten
TKoKFZ
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 21.08.2012, 16:54

Koppeln und aus = Lambdasonde?

Beitrag von TKoKFZ »

Hallo Community,

ich bin neu hier und habe noch nicht so viel ahnung von Autos.

Ich fahre ein:
Honda Accord CH6
1,8i 136PS
BJ 2001

Die Situation ist folgende:

Mein Steuergerät meldet P0137 (O2 Sensor Circuit Low Voltage (Bank 1 Sensor 2)) (Siehe Datei 1:
Unbenannt-1.jpg
)
Außerdem gibt er mir einige andere Infos (Siehe Datei 2:
Unbenannt-2.jpg
).

Das eigentliche Problem kommt jetzt.
Wen mein Auto ca 4h steht und ich dann losfahre geht er wen ich z.B. an einer Ampel anhalte komplet aus passiert aber auch nur in den ersten Killometern. Zuerst kein Problem: Wieder anmachen und weiter. Nun hat sich geändert. Nun muss ich Den motor Orgeln lassen und das Gaspedal bis ins Blech treten und nach ca 10s geht er dann an. Manchmal habe ich auch das die Drehzahl beim warten an der Ampel die ganze zeit zwischen 1000-1500 RPM Schwankt.

Diese Symtome sind nicht immer da. Manchmal läuft er ganz normal.

Meine Frage:
Liegt es wirklich nur an der Diagnostic Lamdasonde oder ist daran etwas anderes schuld?

Vielen Dank!

MfG
TKo

Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“