Klimasystem spülen - nur wie??

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, tdi, Sir Craven

Antworten
Iremanrot
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 03.07.2011, 20:21

Klimasystem spülen - nur wie??

Beitrag von Iremanrot » 03.07.2011, 20:24

Hey,

bei meinem A3 8P 1,6L ist in Sachen Klimanlage der worst Case eingetreten :-(

Der Klimakompressor ist verreckt und hat sich festgefressen, gestern hab ich ihn ausgebaut und geöffnet. Komplett im Eimer und das schlimmste, voll mit Spähnen...

Beziehungen für einen neuen Kompressor habe ich, nur wie bekomme ich die Spähne aus dem Klimasystem??

Mir wurde empfohlen das Öl, das in den Klimakompressor kommt ,in den Druckflansch zu füllen und mit Druckluft durchjagen, aus dem Saugflansch aufzufangen und das ganze so lange wiederholen bis keine Spähne mehr kommen. Danach dann nochmal mit Stickstoff das System reinigen. Geht das? und wie genau?

Das nächste Problem ist, dass der Saug- und Druckflansch nicht wie bei älteren Autos an der Motorabdeckung sitzt, sondern hinterm Motorblock. Man könnte sonst ja drankommen -.- hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

LG
Damian

dennisvogler
Spezialist
Beiträge: 31
Registriert: 28.03.2010, 14:19

Re: Klimasystem spülen - nur wie??

Beitrag von dennisvogler » 05.07.2011, 21:57

Also für solche Dinge lohnt auch immer mal bei Youtube zu schauen.
Die haben ne Menge Video-Anleitungen für solche Dinge! Solltet ihr auch mal machen, einfach die kfzversicherungvergleichen.
Zuletzt geändert von dennisvogler am 09.07.2011, 00:55, insgesamt 1-mal geändert.

Robinho
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 25.06.2011, 13:20

Re: Klimasystem spülen - nur wie??

Beitrag von Robinho » 06.07.2011, 11:14

Ich würde auch online ein paar Videotutorials schauen - z.B. auf Youtube.

Man sollte wirklich mal gesehen, wie es läuft, man kann nicht alles perfekt in Worte fassen ;-)

Im Endeffekt wirst die Flüssigkeit etc.. alles einmal ausspülen müssen :( ...

Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“