Akku eingebaut laden

Fragen und Antworten rund ums Kfz, Treffpunkt für Schrauber & Bastler.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, tdi, Auto-Chris, ulliB, AudiFan, tom, Sir Craven

Antworten
nur ich
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 06.12.2010, 11:12

Akku eingebaut laden

Beitrag von nur ich »

Wie sieht es damit aus eine beinahe leere Batterie im Auto eingebaut aufzuladen ?
Startet nicht mehr und daher wollte ich Ladegerät dranhängen aber der Ausbau müsste nicht sein, geht das so ohne Schäden ?
Apollix
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 22.02.2011, 19:53

Re: Akku eingebaut laden

Beitrag von Apollix »

Klar, das ist kein Problem, die Lichtmaschine lädt ja auch im eingebauten Zustand auf ;)

Grüße
Benutzeravatar
twingi 02
Spezialist
Beiträge: 78
Registriert: 14.08.2006, 23:19
Wohnort: Hessen

Re: Akku eingebaut laden

Beitrag von twingi 02 »

logisch...das funktioniert. :lol:
MfG twingi 02
WaltiH
Spezialist
Beiträge: 21
Registriert: 24.06.2011, 12:56

Re: Akku eingebaut laden

Beitrag von WaltiH »

Das Aufladen sollte ohne weitere Probleme funktionieren. Ich habe es leider auch schon öfter machen müssen.
Ich kann erfahrungsgemäß sagen, dass sich ganzleere Batterien nur noch schwerfällig laden lassen. Bei mir hat es auch schon 2 mal gar nicht mehr geklappt, weil sie wirklich leer waren :/
stricklisl
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 09.11.2011, 20:23

Re: Akku eingebaut laden

Beitrag von stricklisl »

Hast du eine neue Batterie gekauft oder hast du die aufladen können?
Benutzeravatar
twingi 02
Spezialist
Beiträge: 78
Registriert: 14.08.2006, 23:19
Wohnort: Hessen

Re: Akku eingebaut laden

Beitrag von twingi 02 »

Hallo nur ich,
vier Forenmitglieder haben jetzt für Dich gearbeitet.Wo bleibt Deine Antwort :?:
MfG twingi 02
ulliB
Administrator
Beiträge: 592
Registriert: 22.03.2005, 21:31
Wohnort: Geldersheim

Autobatterie einfach aufladen Akku eingebaut laden

Beitrag von ulliB »

Hier findest du alle wichtigen Faktoren, die du beim Batterie aufladen beachten solltest:
http://www.kfz-auskunft.de/news/14267.html
vg
ullib
Antworten

Zurück zu „Technik & Wissen“