Auto abgeschleppt - Schlüssel im Zündschloß -

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, Eicker

Antworten
Lou
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2005, 20:00

Auto abgeschleppt - Schlüssel im Zündschloß -

Beitrag von Lou » 15.11.2005, 20:29

Hallo

Mein Fall ist ein bisschen verzwickt, ich bin aber für jeden Tipp dankbar. Ich fang mal an :roll:

Ich hab abends vor ein paar Wochen in Berlin auf einer Busspur geparkt. Zu der Zeit, es war um 22 Uhr rum, konnte man dort auch ganz normal parken. Ich war mit einem Freund unterwegs, wir hatten was getrunken, saßen dann im Auto paar Stunden später. Ihm gings nicht so gut und er wollte noch eine Stunde im Auto schlafen, ich bin aber losgegangen und dachte ich hätte den Schlüssel mitgenommen. Hatte ich leider nicht und dachte so schlimm ist es ja nicht, wird er sehen das der noch steckt. Als er losging, machte er die Pins der Türen zu, Schlüssel steckte noch immer.

Am nächsten Morgen so gegen 9.30 kam ich zum Auto und bemerkte, dass der Schlüssel noch immer steckte. Ich stand als einziges Auto auf dem Sonderfahrstreifen und fuhr erstmal zu meiner Wohnung zurück, Schlüsseldienst holen.
Ich sagte dem Schlüsseldienst, die sollen so schnell wie möglich hinkommen, ich bin auch gleich wieder los zum Auto gefahren.

Wieder beim Auto angekommen, stand's nicht mehr da. Wurde abgeschleppt. Ich hätte zB einen Zettel ranmachen können, dass der Schlüssel steckt und ich mich drum kümmere dass es so schnell wie möglich dort weg kommt.

Ich tat es nicht, weiß ich nicht ob's auch ein Fehler war.
Jedenfalls wollte der Schlüsseldienst erstmal 42€ haben, Anfahrspauschale etc. obwohl nix gemacht. Na toll dachte ich.

Jetzt kommt ein Brief von der BVG auch über 42€. Die mußten erstmal die Polizei benachichtigen, dass ich dort auf der Sonderspur stehe und die mich doch umsetzen sollen. 42€ kostet es die Polizei zu benachichtigen???

Von der Polizei kommt ein Verwarnungsgeld i.H.v. 35€
Auf die Abschleppkosten warte ich.

Jetzt meine Frage, kann ich irgendwas machen, weil der Zündschlüssel noch im Schloß steckte?

Kann man da generell was machen, um das nicht bezahlen zu müssen? Der vom Schlüsseldienst meinte, es gibt ne Versicherung (Rechtschutz?) die das übernimmt. Problem: ich müßte jemanden finden der das für mich auf seine Kappe nimmt.

Das Auto ist über meine Mutter als Zweitwagen versichert. Sie ist Halterin.

Diese Geschichte war die größte Dummheit meines Lebens, ich weiß nicht wie ich das bezahlen soll.

Wie gesagt, bin für jeden Tipp dankbar.

<mfg> Lou

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Busspur (Zeichen 245)

Beitrag von Erik.Ode » 15.11.2005, 20:59

Busspur (Zeichen 245)

Das unbefugte Parken auf einer Busspur stellt eine konkrete Störung dar, welche das sofortige Abschleppen rechtfertigt.
VG Berlin vom 31.8.1983, AZ VG 4 A 244.82,
VGH Kassel, NJW 1984, 1197,
OVG Berlin vom 4.8.1989, AZ OVG 3 S 68.89,
Dies zu Zeiten des Linienverkehrs auch ohne konkrete Behinderung.
VG Berlin vom 11.2.1998, AZ VG 4 A 196.96.

http://www.verkehrsportal.de/verkehrsre ... pen_02.php

Aus dieser Nummer wirst du leider nicht raus kommen. Sorry !
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Benutzeravatar
willi
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2004, 21:55
Wohnort: 23701

Beitrag von willi » 16.11.2005, 08:06

Moin Lou,
Aus dieser Nummer wirst du leider nicht raus kommen. Sorry !
das sehe ich genauso, wie Erik.Ode.
Wenn Du jetzt schon weisst, dass Du das nicht zahlen kannst, sollstest Du Dich mit den Beteiligten im Vorwege über Ratenzahlungen oder Stundungen unterhalten...
Gruß Willi
*Manche Frauen tun für ihr äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme ...

saniotter
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 08.11.2015, 17:37

Re: Auto abgeschleppt - Schlüssel im Zündschloß -

Beitrag von saniotter » 08.11.2015, 17:40

Einfach einen Schlüsseldienst anrufen ist denke ich der beste Weg. Es knöpft dir ja nicht jede Firma gleich ein kleines Vermögen ab, sondern es gibt auch viele seriöse Anbieter wie diesen hier:
Da zahlst du dafür vielleicht 100€, die Türöffnung dort ist jedenfalls sehr günstig.

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste