Ab wann gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung bei einer nass

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
Benutzeravatar
tom
Spezialist
Beiträge: 1001
Registriert: 12.03.2004, 11:34
Wohnort: Geldersheim

Ab wann gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung bei einer nass

Beitrag von tom » 17.03.2004, 17:34

Nun wurde von einem Oberlandesgericht klargestellt, wann eine Straße im Sinne der StVO nass ist.
Nach der allgemeinen Rechtsprechung wird dann von »Nässe« ausgegangen, wenn die gesamte Fahrbahn mit einem Wasserfilm überzogen ist. Ist die Straße nur feucht oder steht nur in Spurrillen Wasser, dann liegt keine »Nässe« vor.

OLG Hamm; Az.: 2Ss Owi 1163/00

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“