Arbeitsunfall - Schuldfrage

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
MercyEdes
Spezialist
Beiträge: 36
Registriert: 10.05.2017, 09:57

Arbeitsunfall - Schuldfrage

Beitrag von MercyEdes » 26.09.2018, 12:42

Hallo,

bei uns kam es zu einem Zwischenfall in der Werkstatt. Ein Mitarbeiter wurde durch eine Maschine verletzt, da er diese nicht ordnungsgemäß in Betrieb genommen hat. Natürlich gab er uns die Schuld und wir befinden uns im Streit wegen der Schuldfrage. Dieser hat behauptet, er hätte keine Infos zur Inbetriebnahme erhalten, obwohl er doch von uns unterwiesen wurde?! Das können wir aber nicht nachweisen, da das nur mündlich stattgefunden hat.

Kann man da nichts machen?

petri
Spezialist
Beiträge: 56
Registriert: 07.12.2016, 11:29

Re: Arbeitsunfall - Schuldfrage

Beitrag von petri » 26.09.2018, 16:24

Ojeh, dass klingt ja gar nicht gut. Wie geht es ihm denn? Ist es sehr schlimm?

Naja, also da muss ich dich leider etwas enttäuschen. Wenn ihr Unterweisungen durchgeführt, aber nichts dokumentiert und damit keine Beweise habt, wird es schwer eure Unschuld zu beweisen. Habt ihr andere Mitarbeiter, die als Zeugen aussagen könnten, falls ihr eine größere Unterweisung hattet? Das wäre mein einziger Vorschlag.

Am besten ihr beherzigst diese Tipps für die Zukunft: https://www.unterweisung-plus.de/7-tipp ... erweisung/
Alles dokumentieren, am besten noch mit Teilnehmerlisten und Unterschriften. Dann seit ihr zumindest rechtlich gesehen auf der sicheren Seite.

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“