Länger als eine Sekunde ROT?

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, Eicker

Antworten
Benutzeravatar
lukkas
Spezialist
Beiträge: 109
Registriert: 29.11.2013, 19:15

Länger als eine Sekunde ROT?

Beitrag von lukkas » 17.07.2017, 08:25

Hallo,

am Wochenende ist es auch mir passiert: ich bin über eine rote Ampel gefahren. Hab einfach gedacht, ich schaffs noch, aber das war eine Täuschung. Ich hab ja noch keinen Bescheid bekommen, aber schon mal ein bisschen rumgegoogelt. Und da stand jetzt überall, dass es erst so richtig teuer wird, wenn die Ampel länger als eine Sekunde Rot angezeigt hat.
Da bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher.... kann schon gut sein, dass sie länger war... :shock: wie finden die das denn nun heraus? Sonst gibts eh schon einen Punkt, den ich mir nur knapp erlauben kann. Aber sonst muss ich ja zusätzlich zu 200 Euro noch 1 Monat den Lappen abgeben. Was ich mir beruflich gar nicht leisten könnte.
Wie prüfen die das denn, weiss das wer? Ist das dann anfechtbar? Es kann WENN SCHON, dann nicht viel länger als eine Sekunde mehr gewesen sein.

Hoffe, ihr könnt mir helfen!
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Benutzeravatar
MichiS
Spezialist
Beiträge: 29
Registriert: 20.06.2016, 10:04

Re: Länger als eine Sekunde ROT?

Beitrag von MichiS » 17.07.2017, 11:55

Ruhig, Brauner.
Erst mal weißt du noch gar nicht, ob du geblitzt wurdest oder nicht. Das ist eben noch nicht gesagt. Wenn dann der Wisch ins Haus flattert, kannst du das gut anfechten, indem du sagst, dass du das nicht bist auf dem Bild. Das verläuft ähnlich wie wenn du zu schnell gefahren wärst. Ob es ein besonders schwerer Fall des über-Rotfahrens ist, kann ich dir grad doch gar nicht sagen.
Am besten nimmst du dir einen Anwalt, der einen Schwerpunkt in Verkehrsrecht hat. Ein Schreiben von einem Rechtsanwalt hat schon mal eine ganz andere Aura und schüchtert ein, als wenn du selbst eins aufsetzt, mit dem du das Bußgeld anfechten willst. Einen Rechtsanwalt in Berlin zu finden ist nicht soo leicht, muss ich sagen. Als ich damals einen fürs Verkehrsrecht brauchte, habe ich einen Tipp von einem Kumpel bekommen, nämlich den www.anwalt-artiisik.de. Man will schließlich auch einen, der sich komplett einsetzt für einen.

Wie die das mit der Sekunde feststellen? Ich kann mir nur vorstellen, dass die das messen. Die Geräte auf der Ampel haben doch sicher einen Zähler, mit dem man das feststellen kann. Das orientiert sich doch dann sicher daran, wie mutwillig der Verstoß war.

Meld dich doch noch mal zurück!
Autos blicken oft freundlicher als ihre Fahrer.

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast