Wegen Taube gebremst, Fahrer erhält Teilschuld

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
Benutzeravatar
tom
Spezialist
Beiträge: 1001
Registriert: 12.03.2004, 11:34
Wohnort: Geldersheim

Wegen Taube gebremst, Fahrer erhält Teilschuld

Beitrag von tom » 21.04.2004, 07:48

An der Kreuzung angefahren und gleich wieder abgebremst, weil eine Taube vor dem Auto landete und der nachfolgende Wage führ ins Heck.
Dessen Fahrerin wollte die Tierfreundin im vorausfahrenden zum Schadenersatz heranziehen.
  • Das Urteil des AG Solingen:
    75 % des Schadens zahlt die Ausfahrerin,
    25 % die Blitzbremserin.
Denn eine Taube stellt in Anbetracht höherer Sachschäden keinen zwingenden Grund zum Bremsen dar.

(Az. 10 C 49/03)

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“