Frage: Nach Unfall mit Alkohol am Steuer - regelmäßige Tests

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Ambush, Erik.Ode, ulliB, tom, Auto-Chris, Eicker

Antworten
sven2505
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 22.03.2012, 15:52

Frage: Nach Unfall mit Alkohol am Steuer - regelmäßige Tests

Beitrag von sven2505 »

Hallo,

Vorweg: Hier geht es definitiv nicht um mich selbst - sondern wirklich um eine Freundin einer Freundin. (ich trinke nicht, wenn ich fahre)

Mir wurde letztens folgende Geschichte erzählt. Die Freundin einer Freundin ist letztens (leider) betrunken Auto gefahren und hat dabei eine Parkbank gerammt. Der Unfall wurde aufgenommen und sie muss natürlich auch den Schaden ersetzen.
Ich weiß nicht die Promillewert, den sie bei der Fahrt hatte. Aber angeblich darf sie jetzt 1,5 Jahre keinen Alkhol mehr trinken und muss sich alle 2 Monate beim Arzt testen lassen.

Von solchen Folgen habe ich noch nie gehört und auch beim Googeln nicht viel dazu gefunden. Kann das sein? Und v.a. auf welcher Rechtsbasis?

LG
Sven

ulliB
Administrator
Beiträge: 580
Registriert: 22.03.2005, 21:31
Wohnort: Geldersheim

Re: Frage: Nach Unfall mit Alkohol am Steuer - regelmäßige T

Beitrag von ulliB »

Hallo,
bei Alkohl am Steuer macht es die Menge.
Mit folgender Srafe ist zu rechnen:
Führen eines Kfz im Straßenverkehr mit einem Alkoholgehalt im Blut von 1,1 Promille und mehr
Fahrverbot bis zu 3 Monate/ Führerscheinentzug von 6 Monaten bis zu 5 Jahren oder auf Dauer

Dieser Artikel ist auch sehr interessant:

Alkohol am Steuer kann Versicherungsschutz kosten - Die Menge macht`s
http://www.kfz-auskunft.de/news/14403.html

vg ullib

sven2505
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 22.03.2012, 15:52

Re: Frage: Nach Unfall mit Alkohol am Steuer - regelmäßige T

Beitrag von sven2505 »

Hallo Ulli,

danke für deine Antwort. Soweit war mir das alles schon bekannt. Mir gings eigentlich um diese regelmäßige Kontrollen, von denen ich noch nichts gehört hatte. Mhm, muss ich wohl doch mal direkt bei dieser Freundin nachhaken.

Benutzeravatar
twingi 02
Spezialist
Beiträge: 78
Registriert: 14.08.2006, 23:19
Wohnort: Hessen

Re: Frage: Nach Unfall mit Alkohol am Steuer - regelmäßige T

Beitrag von twingi 02 »

Hallo Ulli,
Fahrverbot wird verhängt bis 1,09 Promille. Ab 1,1 Promille handelt es sich um eine Straftat.Die Fahrerlaubnis wird entzogen und der Führerschein geschreddert.Dieser muss dann später neu beantragt werden.Dabei werden dann die Auflagen mitgeteilt.Tests gibt es bis dahin nicht.
MfG twingi 02

SchnapperJoe
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 26.09.2012, 06:13

Re: Frage: Nach Unfall mit Alkohol am Steuer - regelmäßige T

Beitrag von SchnapperJoe »

Geau. In Ganz schweren Fällen kann aber auch die mpu abgelehnt werden und somit auch die Kontrollen. Dann ist man ersteinmal komplett gesperrt.

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“