Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen?!

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
Campina
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2010, 00:04

Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen?!

Beitrag von Campina »

Hallo!

Ich hab mich jetzt in einiger Verzweiflung hier angemeldet.

Ich fahre seit 6 Jahren einen Daewoo (jetzt Chevrolet) Matiz.
Bisher war der Kleine immer gut zu fahren, hat jetzt 50.000 gelaufen und wurde immer gut gepflegt, war nie was dran, außer mal Bremsbeläge (oder so :D), eben kleine Verschleißteile.

Letze Woche Freitag wollte ich von einem Bekannten nach Hause fahren, da hörte sich das Auto an wie ein Trecker, ruckelte beim Rückwertsfahren und die Motorkontrollleuchte blinkte, als ich dann vorwerts fuhr ruckelte er, die Lampe blieb nun konstant an und er zog überhaupt nicht.
Als er dann im 20ger Tempo halbwegs warm war, fuhr er recht normal, war auch nicht mehr so laut, die Lampe blieb an.

Nachdem er zu Hause eine Stunde stand wollte ich meinem Vermieter zeigen wie er sich anhört, da lief er normal, Lampe aus.

Samstag Morgen das Gleiche, Auto ruckelte, war lauf, Lampe an, max 20 bei vollem Gas.
Hab ihn dann stehen lassen und ihn Montag in die Werkstatt gebracht, wo die Lampe an war, er aber nach 500 Metern wieder normal lief.

Die Werkstatt las ihn aus, bekan 9 mögliche Fehler angezeigt und tauschte letzlich das AGR Ventil aus und tauschte die Zündkerzen bei der Gelegenheit.

Mittwoch Nachmittag holten wir ihn wieder ab, Donnerstag fuhr ich etwa 30km und er fraß eine Viertel Tankfüllung.
Donnerstag abend selbe "Symptome" wie vor dem Werkstattbesuch, nur zog er noch schlechter und erholte sich nur langsam.

Heute Morgen das Gleiche Spiel, nur erholte er sich gar nicht mehr und so bin ich mit 20 und Warnblinker in die Werkstatt (zum Glück nur 2km!) und wurde wie ein Auto angeguckt, was denn los sei.
Es könnte ja nicht sein, er hätte ja alles getauscht und gemacht und ausgelesen und bla und außerdem führe das Auto ja normal?! Die Motorleuchte ging jetzt nicht mehr aus.

Erste Frage: Passt das Problem zum AGR Ventil? Wenn nicht, was könnte es dann sein?!
Ein Freund schaute gestern drüber und stellte fest, dass ein Kabel der Kerzen nicht fest sitzt und die neue Kerze bereits voller Kohlestaub ist. Macht man den weg und startet einmal, ist sie wieder voll damit.
2te Frage: Wenn unser AGR Ventil nicht kaputt war und die Rechnung von 340 Euro "für nix" da der Fehler ja definitiv der selbe und nicht behoben ist, wie sind meine Rechte der Werkstatt gegenüber?
(Vorraussetzung es lässt sich beweisen, dass unser altes Ventil nicht kaputt war?)

Würde mich über Antworten freuen, da mein Arbeitsweg ohne Auto nicht zu bestreiten ist und auf dem Land keine Busse fahren. Abgesehen davon sind solche Reperaturkosten "für nix und wiedernix" finanziell sehr ärgerlich.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen

Beitrag von Erik.Ode »

Hallo, ich bin zwar kein Techniker, aber es wäre schön, wenn die 9 Fehler bekannt wären. Dann können sich die Leute ein besseres Bild machen !
Eine gute Werksatt spricht alle weiteren Maßnahmen mit dem Kunden ab. Welchen Auftrag hast du der Werkstatt denn gegeben ? Heile machen, koste es was es wolle ? Oder erst anrufen, Fehler beschreiben, dann reparieren ? Höchstgrenze gesetzt ?
Meine Schrauber versuchen zuerst immer den einfachen Weg zu beschreiten. Bedeutet; geringste Kosten verursachen, dann schauen. Fehler nicht behoben ? Dann weiter suchen. Aber alles in Absprache !
Das ist evt. in deinem Fall nicht möglich gewesen, sollte aber trotzdem so laufen.............
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen

Beitrag von Erik.Ode »

Campina hat geschrieben: Wenn unser AGR Ventil nicht kaputt war und die Rechnung von 340 Euro "für nix" da der Fehler ja definitiv der selbe und nicht behoben ist, wie sind meine Rechte der Werkstatt gegenüber?
(Vorraussetzung es lässt sich beweisen, dass unser altes Ventil nicht kaputt war?)

http://www.kfz-schiedsstellen.de/
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Campina
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2010, 00:04

Re: Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen

Beitrag von Campina »

Schonmal vielen Dank!

Wir haben den Wagen in die Werkstatt gebracht, Problem beschrieben und gesagt er soll nur machen, was wirklich nötig ist (viele machen ja gern noch Wischwasser, Öl und was weiß ich).
Und wir haben das Auto ja in die Werkstatt gebracht, weil wir selbst keine Ahnung haben. Also glaubt man natürlich, dass das Ventil kaputt ist, wenn er das sagt.

Gestern hab ich ihn da abgegeben und gesagt, er soll nichts für Geld machen, sonst bring ich ihn diesmal direkt zu Daewoo-Händler, weil die meisten Werkstätten sich einfach nicht auskennen mit diesen Autos.
Er macht jetzt noch die Zündkabel neu, das ist abgesprochen, weil ihm jetzt ja auch aufgefallen ist, dass da ein Kabel gar keinen Kontakt hat, was er ja schon hätte merken müssen, als er die Kerzen getauscht hat.

Hier die Fehler, die ausgelesen wurden:

- Es wurden Verbrennungsaussetzer festgestellt.
- Dann steht abwechselnd: "Kraftstoffsystem 1 offener Kreis/ "" 1 Geschlossener Kreis/ "" 1(2) offener Kreis Antri
- ein paar Sachen zu Motordrehzahl, Kühlmitteltemp. und Ansaugkrümmer

Allgemeine Diagnose fehler:

- Kein/schlechter Leerlauf
- Motor läuft nicht auf allen Zylindern
- Abgaswerte fehlerhaft
- Setzen von Folgefehlercodes wie Fehler: Gemischaufbereitung, Kat-Wirkungsgrad, Sondenfehler
- Fehlerlampe leuchtet (evtl)
Ursache: Unterbrechung/Kurzschlus/Widerstände im Stromkreis

A/Ohm
-Sensor defekt

Daraus sollen sich folgende mögliche Fehler ergeben, die nacheinander überprüft wurden:
- Einspritzventile defekt
- Falschluft
- Luftmengenmesser defekt
- Kraftstoffdruck fehlerhaft
- Kraftstoffpumpe defekt
- Zündung fehlerhaft
- Abgasrückführung aktiv
- Kraftstoffmangel
- Steuergerät defekt


Hoffe, das hilft weiter. Danke für den Link, da werd ich mich gleich mal schlau machen!

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen

Beitrag von Erik.Ode »

Campina hat geschrieben: Daraus sollen sich folgende mögliche Fehler ergeben, die nacheinander überprüft wurden:
- Einspritzventile defekt
- Falschluft
- Luftmengenmesser defekt
- Kraftstoffdruck fehlerhaft
- Kraftstoffpumpe defekt
- Zündung fehlerhaft
- Abgasrückführung aktiv
- Kraftstoffmangel
- Steuergerät defekt
Ich vermute mal, das hat die Werkstatt gesagt ?
Sind die "Mängel" nach Priorität gelistet oder willkürlich aufgeschrieben ?
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Campina
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2010, 00:04

Re: Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen

Beitrag von Campina »

Das hab ich original so abgeschrieben, wie er uns das ausgedruckt hat, was der Computer so ausgelesen hat.

Er hatte uns erklärt, man würde alle Probleme durchgehen und mit dem einfachsten anfangen, wäre in diesem Fall Falschluft gewesen und "dann arbeitet man alle Punkte so hab."

Ob das jetzt vom Computer geordnet wurde oder nicht, das weiß ich nicht.

LG

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: Brauche dringend Hilfe, hat die Werkstatt mich abgezogen

Beitrag von Erik.Ode »

Dann deutet für mich einiges darauf, dass die Werkstatt seriös arbeitet. Ist aber nur eine Vermutung von mir. Würde nur noch die Schiedsstelle über bleiben.
Hat noch jemand Ideen ?
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“