Kostenansatz bei Verkehrsurteil

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
helmes63
Spezialist
Beiträge: 35
Registriert: 12.04.2010, 08:15

Kostenansatz bei Verkehrsurteil

Beitrag von helmes63 »

Liebe Forenteilnehmer,

... wie hoch sind die Kosten für ein Urteil bei einem Einspruch gegen ein Verwarnungsgeld von 15 Euro ?! Zudem für mich wissenswert wie teuer kommt einem Betroffenen ein Wiederaufnahmeverfahren gemäß § 48. Im Prinzip dürften hier der gleiche Kostenansatz wie beim 1. Verhandlungstermin anfallen ?! Über das Internet ist hier kaum etwas zu finden ?!

Punkt b) Welche Erfolgsaussichten hat ein Wiederaufnahmeverfahren im allgemeinen wenn dort bspw. ein Argument eingebracht wird dass im Hauptverfahren gar nicht oder nur am Rande bewertet wurde ?!

Benutzeravatar
twingi 02
Spezialist
Beiträge: 78
Registriert: 14.08.2006, 22:19
Wohnort: Hessen

Re: Kostenansatz bei Verkehrsurteil

Beitrag von twingi 02 »

Hallo,
kurzer Tip: ..Frag den Anwalt :wink:
MfG twingi 02

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“