Katze

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Katze

Beitrag von Prince of Denmark »

Hi, mal ein ganz anderes Problemchen.
Mein Nachbar hat Katzen, die leider draußen frei rumlaufen. Die getöteten Mäuse legen sie brav auf dem Fußweg ab, ansonsten liegen sie gern bei fremden Autos auf der Motorhaube, auf dem Dach oder unter dem Motor. Ich mag zwar Katzen, aber nicht auf der Motorhaube oder auf dem Dach. Im Wischergestänge habe ich die letzten Wochen auch vermehrt Katzenhaare. Auf der Haube ebenfalls. Mein Nachbar sieht keinen Handlungsbedarf, es seien ja Tiere, die ihren Auslauf brauchen. Und ob nun die Katze Haube und Dach beim draufspringen zerkratzt oder ein anderes freies Tier sei ja unerheblich. Tierhalterhaftung wird nicht viel bringen, da erwerbslos. Kann man Katzen mit irgendwas fernhalten? Irgendwas mit Geruch, was aber für den Lack unschädlich ist ?
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").

Melli
Spezialist
Beiträge: 222
Registriert: 28.10.2004, 08:47
Wohnort: Baden

Re: Katze

Beitrag von Melli »

ist zwar schon länger her Dein Beitrag, aber das Problem besteht ggf. noch ?
Zunächst kann man Katzen nicht extra haftpflichtversichern, sie sind ind er "normalen" Privathaftpflicht mitversichert.

Katzen mögen intensive Düfte (Citrus, Essig, Menthol, Reiniger) nicht so gerne.
Die Frage ist hier aber, ob das Dein Lack ebenfals nicht mag, bzw. wie lange sowas anhält (da bei Regen das ganze
wieder weggespühlt wird).
Alternativ gibt es ja auch so ein Katzenweg Spray (einfach mal googlen) und spontan würde mir auch ein
Marderspray (riecht doll nach Klostein und mögen Katzen sicherlich auch nicht gern) einfallen.
IDee --> vielelicht reicht es ja auch, wenn man "nur" die Reifen einsprüht. Die feine Katzennase würde den
Geruch ja trotzdem wahrnehmen ? (ob es sie dann daranhindert auf das Auto zu hüpfen sei mal dahingestellt).

ODer, wenn Du sie auf frischer Tat ertappst mal mit nem Eimer Wasser (oder Gartenschlauch) "wegspülen". Ist zwar etwas radikaler, aber ich denke dafür auch nachhaltiger :)

Viel Glück und viele Grüße
Melli

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Re: Katze

Beitrag von Prince of Denmark »

Hm, das mit den Düften ist sicher eine Idee, aber ich rieche das ja dann auch durch Fenster und Lüftung. Da bin ich mir auch nicht so sicher, ob Lack und Reifen das gut vertragen würden. So ein Katze-Geh-Weg-Spray hatte ich schon mal, das stank sehr intensiv und auch für Menschen unangenehm. Hatte neulich noch etwas in der Werbung gesehen, was wohl elektrisch funktioniert, da werde ich mal nachforschen. Vielen Dank für die Tipps.
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").

Marcell
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 02.06.2010, 14:26

Re: Katze

Beitrag von Marcell »

Du könntest dir natürlich auch einen Hund kaufen oder ausleihen. Ich mag Hunde lieber, insbesondere, weil die die Katzen fernhalten. Katzen haben allerdingts den Vorteil, dass sie Marder abhalten...

Ich habe mal gehört, dass Balistol, ein Waffenpflegeöl die Katzen vertreiben soll - kann mich aber nicht mehr an die Intensität des Geruches erinnern.


Grüße, Marcell

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Re: Katze

Beitrag von Prince of Denmark »

Also dieses Waffenöl stinkt bestialisch. Momentan hat sich das Problem wohl durch die sinkenden Temperaturen quasi erstmal erledigt, aber falls die Sippe nächstes Frühjahr immer noch hier wohnt (oder ich), werde ich evtl. mal den "Tierwächter" versuchen. Infos gibts bei http://www.x4-life.de
Das ist zumindest nicht tödlich und auch für Menschen nicht unangenehm.

Jetzt hatte ich diesen sehr intensiven Geruch dieses Waffenöls mindestens 30 Jahre nicht mehr in der Nase. Aber das ist so scheußlich, das vergisst man wohl nicht.
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").

Melli
Spezialist
Beiträge: 222
Registriert: 28.10.2004, 08:47
Wohnort: Baden

Re: Katze

Beitrag von Melli »

bliebe noch der versuch mit dem wassereimer oder gartenschlacuh, wenn du die fellnasen auf frischer tat ertapst :)

von einem hund würde ich persönlich absehen, je nach katze, bzw. hund könnte es für beide schmerzhaft werden (mein kater vermöbelt sehr gerne
hunde :mrgreen: )

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“