Gebrauchtwagenkauf - Mangel bei Kauf

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
didilidum
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2009, 16:51

Gebrauchtwagenkauf - Mangel bei Kauf

Beitrag von didilidum »

Hallo zusammen,
ich habe am 10.12.09 einen Mitsubishi Space Star (EZ 2000) bei einem Gebrauchtwagenhändler gekauft. Bereits am nächsten Tag fiel mir ein knatterndes Geräusch vorne Rechts bei engen Kurven auf. Warum ich das bei der Probefahrt nicht gehört habe, weiß ich nicht. Vermutlich einfach keine engen Kurven gefahren. Mittlerweile war ich damit in der Werkstatt und es stellt sich heraus:

Antriebswelle vorne rechts defekt, muss getauscht werden

Jetzt ist die Antriebswelle ja ein Verschleißteil, d.h. bei einem 9 Jahre alten Auto kann sowas schon kaputt gehen und wäre deshalb vermutlich von der Gewährleistung des Händlers ausgenommen (liege ich da richtig?).
Aber: Mit Sicherheit bestand dieser Mangel schon beim Verkauf. Der Händler hat mich darauf aber nicht aufmerksam gemacht und ich vermute, dass er das hätte tun müssen!
Auf dem Kaufvertrag ist vermerkt: "ohne jegliche Gewährleistung oder Garantie!" Ich bin nach einiger Recherche sicher, dass das nicht gültig ist, denn um 12 Monate Gewährleistung kommt ein Autohändler nicht herum und in den ersten 6 Monaten muss der Verkäufer beweisen, dass der Defekt/Mangel nicht schon beim Kauf bestand, bzw. nicht aus einem Folgeschaden eines zum Kaufzeitpunkt vorhandenen Fehlers resultiert.

Meine Frage ist: Muss der Händler dafür gerade stehen und mir das reparieren, bzw. die Reperatur bezahlen?


Wäre für Hilfe dankbar. Der Kostenvoranschlag von über 500€ (vermutlich Neuteil) meiner KFZ-Werkstatt trübt meine weihnachtliche Stimmung doch ziemlich.
Dankeschön.

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: Gebrauchtwagenkauf - Mangel bei Kauf

Beitrag von Erik.Ode »

Klauseln im Vertrag eines Gebrauchtwagenhändlers wie z.B. "Gekauft wie gesehen" oder "Fahrzeug wird unter Ausschluss der Gewährleistung /Sachmängelhaftung verkauft" haben daher keine Wirksamkeit mehr, auch wenn einige Händler diese noch weiterhin in ihren Kaufverträgen verwenden

sachmangelhaftung-oder-gebrauchtwagenga ... t7630.html
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“