Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Beitrag von Prince of Denmark » 10.02.2009, 15:34

Hallo,
habe eben eine interessante Seite zum Themenbereich Mittelspurpenner und Linksfahrer entdeckt:
Unfreiwillig 120. Vom Prinzip her stehe ich einem Tempolimit zwar eher positiv gegenüber, aber die Seite hat einige schockierende Fotos und Videos und auch viele Arguments zum Nachdenken. Besuch lohnt sich.
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Re: Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Beitrag von Erik.Ode » 10.02.2009, 18:22

Das ewige Thema..........
Da hatten wir hier schon mal eine hitzige Diskussion.
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Benutzeravatar
willi
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2004, 21:55
Wohnort: 23701

Re: Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Beitrag von willi » 10.02.2009, 19:41

Egal, wie oft wir das Thema schon hatten, mir gehen diese Gebotsverweigerer echt auf den Senkel !
Meist wird man auch noch angelichthupt, wenn man von gaaanz rechts den Permanentmittelspurfahrer links überholt und (mit gebührendem Abstand) wieder gaaaaanz rechts rüberfährt.
Besonders auffälig finde ich desbezüglich unsere skandinavischen Nachbarn. Dort scheint es so etwas wie ein Rechtsfahrverbot für PKW auf Autobahnen zu geben :evil:

Letztens auch wieder ein "schönes" Erlebnis, 3-spurige Bahn A7 bei Hannover. 04:30 Uhr morgens weit und breit nur 4 Fahrzeuge.
Rechts LKW wird von PKW1 überholt. Zweiter PKW hinter dem ersten. Meiner einer auf der linken Spur ... ca 190 km/h.
Was passiert ? Der zweite PKW schert mit ca. 130 km/h (übrigens ohne zu blinken) aus auf die linke Spur. Das Ganze etwa 50m vor mir! Ich gehe natürlich ziemlich in die Eisen und bremse in die Mittelspur hinein. Das Tempo ist in etwa angepasst, als ich neben ihm bin, dank ABS aber kein großes Problem. Vor mir ist jetzt der erste überholende PKW1, um dem nicht hinten rein zu fahren wechsle ich knapp hinter den Nichtblinker wieder auf die linke Spur und bremse weiter.

Als nächstes macht mein Vordermann, der mich total ausgebremst hat, die Warnblinkanlage an, weil ich ihm wohl zu dicht aufgefahren bin. Ging aber nicht anders, sonst hätte ich ihn von der Straße schubsen müssen... Nachdem mein Adrenalinspiegel wieder etwas runter war, habe ich den zuvor eingeleiteten Überholvorgang dann abgeschlossen und der Sack zeigt mir im Vorbeifahren auch noch den Stinkefinger ... Schade, dass es in solchen Fällen so schwer ist, eine Nötigung und die Stinkeleidigung nachzuweisen, ich war so in Rage, dass ich den glatt angezeigt hätte.
Gruß Willi
*Manche Frauen tun für ihr äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme ...

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Re: Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Beitrag von Prince of Denmark » 10.02.2009, 20:21

Nunja, eine hitzige Diskussion zum Thema ist ja eher überflüssig. Ich find die Seite recht informativ, weil man da auch gut sehen kann, wie wichtig das Rechtsfahrgebot im Grunde ist und das viele Fahrer(innen) nicht richtig überholen.

Ein Unterforum für die täglichen Verkehrsärgernisse wäre gar nicht mal schlecht; um sich mal den Frust von der Seele zu schreiben :)
Grüße, PoD

Wer in dieser Welt etwas Wärme sucht, sollte besser die Heizung einschalten (Tommy Jaud, "Millionär").

Benutzeravatar
willi
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2004, 21:55
Wohnort: 23701

Re: Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Beitrag von willi » 11.02.2009, 08:48

Ein Unterforum für die täglichen Verkehrsärgernisse wäre gar nicht mal schlecht; um sich mal den Frust von der Seele zu schreiben
Hat ja auch hier geklappt ;-) Mir ging es danach auch schon viel besser :mrgreen:
Gruß Willi
*Manche Frauen tun für ihr äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme ...

Benutzeravatar
Eicker
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2004, 13:39
Wohnort: 23769 Fehmarn

Re: Mittelspurpenner, Linksfahrer usw.

Beitrag von Eicker » 12.02.2009, 11:52

Das Thema beschäftigt mich als 57jährigen Autofahrer seit einigen Jahren.

Ich bin der Auffassung, dass dies erst ein Symtom der letzten 10 - 15 Jahre ist.
Ignoranz, fehlende Routine, keinerlei partnerschaftliches Denken gepaart mit narzistischen Persönlichkeitszügen und falsch verstandenen Selbstbehauptungstaktiken führen oft im täglichen "Krieg" auf Deutschlands Strassen -zumindest bei mir- zu einer resignierten Verweigerungshaltung, die mich gelegentlich veranlasst, demonstrativ mit gleicher, angepasster Geschwindigkeit meine rechte Spur beizubehalten, auch wenn böse Zungen dies als "rechts Überholen" titulieren würden.

Alternativ schere ich auch gerne von rechts auf die Mittelspur hinter den MS-Schleicher, blinke kurz mit der Lichthupe, blinke dann links, überhole, blinke rechts und schere von der linken Überholspur demonstrativ auf die rechte -kilometerlang freie- Spur ein.
Selten kapiert der Hintermann dies und wechselt nach rechts.

Fazit: Links überholen wir; mittig fahren wir; rechts liegen wahrscheinlich Tretminen, da fahren wir nicht.................. .

Zu diesem Thema habe ich vor langer Zeit mal eine Webseite konnektiert: http://www.wir-fahren-links.de.
Man nehme diesen Titel bitte sarkastisch. Bin jedoch nie dazu gekommen, diese Seite mal zu gestalten.

Wer da Anregungen verspürt und Muße hat, mag sich melden.

moin moin v.d.Insel
A. Eicker

Verkehrspsychologische Praxis
www.vphh.de

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“