Erfahrungen Fahrtenbuch

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, Eicker

Antworten
Carloo
Spezialist
Beiträge: 31
Registriert: 17.10.2017, 15:00

Erfahrungen Fahrtenbuch

Beitrag von Carloo » 22.05.2019, 14:07

Hi alle zusammen,

kennt sich jemand mit der Thematik Fahrtenbuch aus? Wie wahrscheinlich ist es, dass man sowas als Maßnahme aufgebrummt bekommt, wenn man bei einem Anhörungsbogen keine Angabe zum Fahrer, der geblitzt wurde, macht?

Im Voraus schon mal Danke für Eure Hilfe!

Marlo
Spezialist
Beiträge: 52
Registriert: 27.03.2018, 11:02

Re: Erfahrungen Fahrtenbuch

Beitrag von Marlo » 22.05.2019, 14:15

"Gibt der Fahrzeughalter jedoch nach dem Erhalt eines Anhörungs-bogens keine Auskunft darüber, wer sein Kfz zum Zeitpunkt der Regelmissachtung steuerte, kann die Behörde ihm auferlegen, ein Fahrtenbuch zu schreiben." (Quelle: https://www.fahreignungsregister.info/fahrtenbuch/)
Ich denke damit dürfte klar sein, dass du auf jeden Fall ein Fahrtenbuch führen musst, wenn du dazu keine Aussage triffst.

Viel Glück.

Marlo
Spezialist
Beiträge: 52
Registriert: 27.03.2018, 11:02

Re: Erfahrungen Fahrtenbuch

Beitrag von Marlo » 17.06.2019, 12:39

Wie ging es denn jetzt weiter bei dir?

Carloo
Spezialist
Beiträge: 31
Registriert: 17.10.2017, 15:00

Re: Erfahrungen Fahrtenbuch

Beitrag von Carloo » 17.06.2019, 12:47

Wir haben es gelassen, war dann doch ein zu großes Risiko. Danke trotzdem.

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“