Erst Zahnriemenriss, dann "Kolbenfresser"

Aktuelle Gerichtsurteile, Regeln und Tipps für den Straßenverkehr. Hier kann alles diskutiert werden was zum Thema passt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, Eicker

Antworten
Marius
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 10.04.2006, 17:26

Erst Zahnriemenriss, dann "Kolbenfresser"

Beitrag von Marius » 10.04.2006, 17:49

Vor 6 Wochen riss bei meinem Opel Zafira der Zahnriemen. Das war ohne Frage meine Schuld, da ich die letzte Wartung vergessen hatte.
Die Ventile waren beschädigt und der Zylinderkopf wurde in einer Opel-Vertragswerkstatt gewechselt (Reparaturkosten 2300 EUR).

Nun liegt 6 Wochen später ein kompletter Motorschaden vor (Kolbenfresser). Nach Auskunft der Werkstatt hat das nichts mit der Reparatur zu tun. Der Motor wäre wahrscheinlich dann doch mehr beschädigt gewesen als zuerst angenommen.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es sich lohnt den langen Weg über Gutachter, Gericht usw. zu gehen.
Musste ein weiterer Schaden am Motor bei der Reparatur nicht erkannt werden ? Hat die Werkstatt nicht ihre Informationspflicht verletzt, indem sie mich nicht darauf aufmerksam gemacht haben, dass wenn der Zahnriemen reisst, weitere Schäden am Motor auftreten können als die , die repariert worden sind ? Könnt ihr mir einen Tip geben ?

captain-huk
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 15.05.2006, 13:18
Wohnort: FFB

Zahnriemen gerissen

Beitrag von captain-huk » 15.05.2006, 13:39

Hallo Marius.
vielleicht hilft Die die Info noch weiter.
Wenn ein Zahnriemenriss vorliegt und die Ventile auf die Kolben aufgeschlagen haben,ist der Motor kompl. zu zerlegen und zahlreiche Bauteile zu prüfen. :!:
Aufschlagende Ventile verdichten u. verformen die Kolbenböden, verklemmen deshalb die Kolbenringe,verbiegen evtl. die Pleuel,schädigen evtl. die Pleuellager,verformen evtl. die Kurbelwelle,schlagen sich evt. seilich in die Zylinderlaufbahn. :roll:
Es genügt also in keinem Fall so eine "Behelfsreparatur durchzuführen, wenn man bei genauer Prüfung des Motores,bereits andere Folgeschäden feststellen kann. :evil:
Die ausgeführte Reparatur war also nicht ausreichend und auch mangelhaft.Es sei Du wolltest nur die billige Reparaturvariante haben. :twisted:
MfG
Motor Sv
"Derjenige der zögert, alles und jedem zu glauben, ist sehr weise, denn der Glaube an ein einziges falsches Prinzip ist der Beginn allen Unverstandes!" (D.B.S.)

TypeRGirl
Spezialist
Beiträge: 37
Registriert: 27.01.2017, 23:05
Kontaktdaten:

Re: Erst Zahnriemenriss, dann "Kolbenfresser"

Beitrag von TypeRGirl » 28.01.2017, 10:14

Gibt es da auch noch aktuellere Erfahrungen zu, denn die Preisangebote sind ja weiterhin sehr verlockend

Antworten

Zurück zu „Recht / Strassenverkehr / MPU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste