Zündkerzen austauschen

Das Forum für allgemeine Diskussion! Alle Themen, die nicht in ein anderes Forum passen, können hier diskutiert werden.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, willi, snue

Antworten
Azurmurmed
Spezialist
Beiträge: 50
Registriert: 03.08.2017, 04:48

Zündkerzen austauschen

Beitrag von Azurmurmed »

Hallo alle zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem Auto. Und zwar ruckelt es zur Zeit ziemlich, wenn ich fahre. Das Problem hatte ich bei meinem alten Auto schon einmal und damals lag es an den Zündkerzen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass das damals ziemlich teuer war, so um die 300€. Ein Bekannter meinte dann zu mir, dass das nur ein sehr kleiner Eingriff ist und, dass man das innerhalb von wenigen Minuten auch selbst machen kann. Dann wäre es viel, viel günstiger. Ich würde das deshalb gerne selbst machen, wenn nötig frage ich meinen Bekannten. Weiß jemand, ob ich dabei etwas bestimmtes beachten muss?

Benutzeravatar
Lukzeres
Spezialist
Beiträge: 68
Registriert: 20.06.2017, 09:27

Re: Zündkerzen austauschen

Beitrag von Lukzeres »

Ich verstehe, dass du keine Lust hast so viel Geld zu zahlen, wenn es auch wesentlich günstiger geht, aber bist du sicher, dass du dir das zutraust? Du hörst dich nämlich nicht gerade so an, als ob du das schon mal gemacht hast und weißt, wie das geht. Aber vielleicht täusche ich mich da auch. Du musst das ja besser wissen als ich. Vielleicht wäre es aber doch eine Option, wenn du dir dabei von deinem Bekannten helfen lässt. Der scheint das ja schon mal gemacht zu haben. Ich selbst habe das auch noch nie gemacht und gehe wenn dann immer in eine Werkstatt.

Brearccred
Spezialist
Beiträge: 63
Registriert: 04.08.2017, 09:03

Re: Zündkerzen austauschen

Beitrag von Brearccred »

Eigentlich sind Zündkerzen selber beim Auto wechseln eine Leichtigkeit. Aber bevor du bei deinem Wagen die "defekte Glühkerze" ersetzen willst, solltest du prüfen ob diese wirklich defekt ist. Einfach die Zündkerze dazu rausnehmen, reinigen und dann schauen ob da was abgebrannt ist. Kann auch sein, dass da einfach ein Wackler drin war oder sowas. Aber sowas ist sogar von einen Laien ganz leicht zu erledigen. Du brauchst nur eine gute Schritt-für-Schritt-Anleitung. Aber die gibt es zuhauf. Daher an dieser Stelle einfach nur ein Link, denke das sollte ausreichen. Die Komponenten, also die Zündkerze selbst sind gar nicht so teuer. Bis zu 20 Euro pro Kerzen, so in etwa.

Azurmurmed
Spezialist
Beiträge: 50
Registriert: 03.08.2017, 04:48

Re: Zündkerzen austauschen

Beitrag von Azurmurmed »

Hallo zusammen,
herzlichen Dank für eure schnellen Antworten noch vor dem Wochenende. Habe mir dann am Sonntag mal die Zeit genommen und den Link angesehen und ein paar Schritt für Schritt Anleitungen zum Zündkerzen wechseln. Ist eigentlich ja wirklich nicht schwer. Sollte ich auch ohne die Hilfe von meinem Bekannten schaffen hoffe ich mal. Kommt mir auch sehr entgegen, dass die doch nicht all zu teuer sind. Wenn man solche Kleinigkeiten am Auto selber machen kann dann spart man sich eben auch einige Personalkosten. Wir vielleicht auch deswegen im Allgemeinen etwas günstiger. Wünsche euch allen jetzt noch eine schöne Arbeitswoche!

Benutzeravatar
Lukzeres
Spezialist
Beiträge: 68
Registriert: 20.06.2017, 09:27

Re: Zündkerzen austauschen

Beitrag von Lukzeres »

Wenn du mit so einer Schritt für Schritt Anleitung zurecht kommst dann würde es mich natürlich für dich auch freuen. Ist tatsächlich die Kostengünstigste variante würde ich jetzt einfach mal so gerade heraus behaupten. Wünsche dir daher mal viel Erfolg dabei! Wundert mich aber ehrlich gesagt auch etwas, dass einzelne Zündkerzen wirklich so super preiswert sind. Da haut die Werkstatt ja wirklich immer recht ordentlich was oben drauf dass man am Ende immer solch eine fette Rechnung bekommt. Egal für was. Wäre dann immer noch günstiger wenn du am Ende doch deinen bekannten fragen solltest. Wenn er dir da helfen kann weil dir bei der Sache nicht ganz wohl ist wäre ja immer noch die Alternative.

Antworten

Zurück zu „Off Topic / Diskussion“