Wen für Datenschutz beauftragen?

Das Forum für allgemeine Diskussion! Alle Themen, die nicht in ein anderes Forum passen, können hier diskutiert werden.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, willi, snue

Antworten
rubens
Spezialist
Beiträge: 48
Registriert: 21.09.2017, 10:13

Wen für Datenschutz beauftragen?

Beitrag von rubens »

Hallo!

Wir haben zwar unsere Datenschutz-Maßnahmen an die neuen DSGVO-Richtlinien angepasst, aber uns fehlt noch so ein Datenschutzbeauftragter.
Meine Frage ist jetzt, müssen wir nur einen Datenschutzbeauftragten bestimmen, oder reicht ein Informationssicherheitsbeauftragter aus?

LG

Steppenwolf
Spezialist
Beiträge: 54
Registriert: 13.09.2017, 15:51

Re: Wen für Datenschutz beauftragen?

Beitrag von Steppenwolf »

Hey du,

also soweit ich mich richtig informiert habe, ist beides notwendig. Immerhin haben beide Stellen unterschiedliche Anforderungen und Aufgaben. Beim Datenschutzbeauftragten gibt es keine spezifischen Anfoderungen. Es gibt aber Ausbildungsmöglichkeiten dazu. Ein Informationssicherheitsbeauftragter (oder auch IT-Security-Beauftragter) sollte schon Fachwissen vorweisen können, meistens durch eine Ausbildung oder ein Studium.

Ein weiterer, klarer Unterschied: Ein Informationssicherheitsbeauftragter kümmert sich um den Datenschutz, also er/sie sorgt für die notwendigen Maßnahmen, um Daten zu schützen. Die/der Datenschutzbeauftrage hingegen schützt keine Daten, sondern kümmert sich um die rechtlichen Angelegenheiten in Bezug auf die Daten. D.h. diese/r ist v.a. damit beschäftigt, die Verantwortlichen bzw. Beschäftigten über ihre Recht und Pflichten zu informieren oder gar zu schulen. Weiters wird die Einhaltung des Datenschutzes überwacht.

Die Informationsquelle bei der Recherchiere war bei mir diese Seite: https://www.teachtoprotect.de/lehre-um- ... e-das-tun/
Falls du dich selbst reinlesen möchtest.

LG

Benutzeravatar
Anutic
Spezialist
Beiträge: 109
Registriert: 23.07.2013, 14:08
Wohnort: Dresden

Re: Wen für Datenschutz beauftragen?

Beitrag von Anutic »

Naja, wenn du einen Datenschutzbeauftragten brauchst, dann brauchst du auch einen Datenschutzbeauftragten und kein Informationssicherheitsbeauftragten. Das gleiche wäre auch bei einem Jugendschutzbeauftragten, dass sind alles unterschiedliche Beauftragte. Den richtigen zu finden, sit schwer, vielleicht findest du einen, der alles abdecken kann. Wenn du jemand hast, aber zu unsicher bist, dann melde dich hier mal auf https://www.internet-gutachter.de und schildere dein Anliegen. Der IT-Gutachter bewertet solche Beauftragten, damit du dir darüber keinen Kopf machen musst und dich wieder fokusieren kannst. Ist eh schon ein krasses Thema, wo schon bei einigen seit Monaten der Kopf raucht.
Er war Mathelehrer, und sie war unberechenbar.

Benutzeravatar
crusher
Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 29.06.2014, 12:44

Re: Wen für Datenschutz beauftragen?

Beitrag von crusher »

Ich würde gerne meine Erfahrung damit teilen.

Also, bei mir sind all die Daten auf meinem PC, deswegen sorge ich dafür, dass er wirklich gut geschützt ist. Doch, meisten können die Daten auch im Web sein und genau aus diesem Grund muss man da geschützt sein. Ein paar Angriffe gab es schon, doch letztens habe ich einen Vergleich gemacht und fand da BitDefender, was ich wirklich nur weiterempfehlen kann. Im Sache Internetschutz ist BitDefender wirklich am besten, deswegen kann ich diesen locker weiterempfehlen.

Denk du mal auch darüber nach.

Grüß!
Liebe fängt dort an,wo keine Gegenleistungen mehr erwartet werden!

Antworten

Zurück zu „Off Topic / Diskussion“