Haarausfall - nur Alterbedingt?

Das Forum für allgemeine Diskussion! Alle Themen, die nicht in ein anderes Forum passen, können hier diskutiert werden.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, willi, snue

Antworten
XeverBorcherding
Spezialist
Beiträge: 98
Registriert: 30.06.2015, 17:41

Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von XeverBorcherding »

Hallo Leute,

könnt ihr mir eigentlich sagen, ob der Haarausfall nur altersbedingt ist oder ob es da auch andere Gründe gibt?

ThomWaldhausen
Spezialist
Beiträge: 94
Registriert: 02.07.2015, 18:48

Re: Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von ThomWaldhausen »

Hallo Xever,

also es hat nicht nur etwas mit dem Alter zu tun, hängt aber auch mit dem Alter zusammen, bzw.
Haarausfall liegt in den aller meisten Fällen am Alter, kann aber auch genetisch sein, ganz genau kann
das eigentlich nur ein Arzt bestimmen.

Benutzeravatar
Thabees
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 01.07.2017, 08:41

Re: Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von Thabees »

Als ob das was bringen würde ... Du kannst dich eigentlich nur damit abfinden oder beim Arzt checken ob es vielleicht eine biologische Ursache gibt

Motoerhead
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2017, 12:36

Re: Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von Motoerhead »

Ich denke, dass es was mit dem Alter zu tun hat, ist ein großer Mythos. Ich bin neulich auf einen Artikel gestoßen, bei dem es hieß, dass es das Problem Haarausfall vor 100-200 Jahren gar nicht gegeben hat und Wissenschaftler dies in der Ernährung begründet sehen. Kann ich mir durchaus vorstellen, da wir soviel Müll heutzutage essen, was viel zu wenig Nährstoffe, dafür aber total übersalzen ist. Zudem greifen wir sogut wie nie zu bitterer Nahrung, die Früher in Form von Wurzeln aber sehr oft genommen wurde und reich an Antioxidantien etc. ist. Daher denke ich: Es liegt an unserer Ernährung sowie äußere Einflüssen. Wollen die meisten aber nicht hören. Dann aber auch nicht jammern, wenn man nicht alles in Erwägung ziehen will. Schließlich kommt oft raus, dass es an irgendwelchen Mängeln liegt (Eisenmangel, ZInk, etc). Und die sind bekanntlich mit der Ernährung verbunden.

SebDerBaumeister
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 20.07.2017, 15:37

Re: Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von SebDerBaumeister »

Ich würde sagen: Sowohl als auch.
Also zum einen am Alter. Meine Urgroßeltern hatten im Alter weniger bis gar kein Haar mehr.
Aber das mit der Ernährung glaube ich auch zu 100 Prozent.
Ich habe auch gelesen, dass Bockshornklee gegen Haarausfall helfen soll. Bzw. soll er diesen verzögern.
Kurz zusammengefasst, was auf der Seite steht:
"Die positive Wirkung der Bockshornkleesamen auf den Haarwuchs und die Haargesundheit ist schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. Wahrscheinlich kräftigen die enthaltenen Proteine die Haarwurzeln. Vitamin B (vor allem Vitamin B3), Vitamin C und der Wirkstoff Eisen fördern die Haarstruktur, lassen es glänzend und weich erscheinen. Außerdem blockiert Trigonellin Hormone, die den Haarausfall fördern."

Man sollte das einfach mal ausprobieren, wenn man Probleme mit Haarausfall hat. Schaden kann es auf jeden Fall nicht.

Benutzeravatar
MichiS
Spezialist
Beiträge: 51
Registriert: 20.06.2016, 10:04

Re: Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von MichiS »

Sowas ist genetisch bedingt...
Da kann man gar nix machen.
Ist doch heute aber auch kein Problem mehr
Autos blicken oft freundlicher als ihre Fahrer.

wischilli
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 25.07.2017, 11:46

Re: Haarausfall - nur Alterbedingt?

Beitrag von wischilli »

Kann an mehreren Faktoren liegen

Antworten

Zurück zu „Off Topic / Diskussion“