Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Das Forum für allgemeine Diskussion! Alle Themen, die nicht in ein anderes Forum passen, können hier diskutiert werden.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, willi, snue

Antworten
Benutzeravatar
Anutic
Spezialist
Beiträge: 73
Registriert: 23.07.2013, 14:08
Wohnort: Dresden

Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Beitrag von Anutic » 23.02.2016, 09:47

Hallöchen ihr lieben KFZ-Freaks,

ich habe kein passenden Bereich gefunden, daher starte ich hier mal mit meiner Frage. Da ich viel mit dem Auto unterwegs und meist auch lange Strecke zurück lege, demnach auch viel sitze und mich kaum bewege, bekomme ich ab und an Rückenschmerzen. Ich denke, dass das auch normal ist. Mit dem Arzt habe ich schon gesprochen und man konnte auch nichts ernstes finden. Mein Rücken scheint einfach nicht stark genug für so ein langes sitzen zu sein, demnach suche ich nun nach Lösungen und bin auf Keilkissen gestoßen, die man nutzen kann um den Rücken zuentlasten. Komische Sache, da es auch ein vielzahl an solchen Kissen gibt. Nutzt jemand von euch so ein Kissen und hilft es wirklich? Mit helfen meine ich natürlich langfristig, nicht das man am Ende wieder schmerzen bekommt, weil so ein Kissen dem Rücken schadet oder ähnliches.

Sollte jemand so ein Kissen habe, auf was sollte man beim kauf achten. Sollte man das vorher mit dem Arzt besprechen oder kann man das ohne bedenken nutzen? Erfahrungen wären sehr vom Vorteil, da ich eine langfristige Lösung suche. Werden auch schauen, dass ich demnächst auch mehr Zeit für das Fitnessstudio finde, ich habe mir sagen lassen, dass wenn man den Rücken trainiert man am Ende auch weniger schmerzen hat. Was natürlich logisch ist, aber wann hat man mal Zeit dafür. ;-)

Nette Grüße von Unterwegs
Er war Mathelehrer, und sie war unberechenbar.

Trosten83
Spezialist
Beiträge: 42
Registriert: 09.09.2013, 09:04

Re: Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Beitrag von Trosten83 » 23.02.2016, 10:16

Hallo :)

Willkommen im Club der Rückenschmerzen. Ich gehöre diesem schon seit vielen Jahren an. Ich verzichte aber zu 95% auf schmerzstillende Medikamente. Denn ich finde es gibt genügend Dinge die gut genug sind um solche Schmerzen zu kompensieren, bzw. gibt es einfach genug Sachen die man machen kann wenn man Rückenschmerzen hat. (Kann dir gerne noch einige Übungen und vieles an Infodokumenten die ich mir über die Zeit gesammelt habe, mal an dich weiterleiten, per PN). Dazu gehört, z.B eine Infrarotkabine/Infrarotschmerzlampe, warme Kräuterwickel, eine aufopfernde Frau die auch gerne mal ein bisschen den Nacken massiert, ganz selten mal Bier oder Cannabis, natürlich jede Menge Dehnübungen/Muskelübungen, und solche Dinge wie ein Keilkissen oder wie ein leichtes Korsett zum Beispiel. Das Keilkissen hilft aber wirklich sehr gut, vor allem beim Autofahren und dem pausenlosen Sitzen auf der Arbeit bspw. Ich hab auch so eins von https://www.semed.de/keilkissen.html und würds mir immer wieder kaufen. Du musst vielleicht nur am Anfang mal schauen welche Keilkissengröße dir am besten tut. Und schaden tut es nicht hinterher, sofern du die richtige Größe hattest. Die findest du aber leicht raus, dein Körper sagt dir schon was gut ist und was nicht.

Grüße
GIB IMMER GAS!

RikeLy
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 22.01.2016, 11:38

Re: Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Beitrag von RikeLy » 25.02.2016, 14:26

Meine Yogalehrerein meint, dass bei vielen Leuten Rückenschmerzen von einer schwachen Muskulatur kommen. Dehnübungen helfen dagegen. Und man soll seine Bauchmuskeln trainieren, das hilft dem Rücken. So ein Keilkissen scheint aber eine gute Idee zu sein für das Autofahren. Und man ist ein bisschen größer hinter dem Lenkrad :D Woher weiß man aber, welche Größe man braucht?

Talion
Spezialist
Beiträge: 115
Registriert: 22.12.2015, 21:37

Re: Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Beitrag von Talion » 01.03.2016, 15:31

Der Racing Bürostuhl "GT-Racer" ist definitiv der schnellste von allen. Ne, also schnell ist der nicht aber dafür stabil. Der Stuhl ist eine Premiumausführung und in 10 Farbvarianten http://www.xn--brostuhl-tests-gsb.com/ erhältlich. Seine Armlehnen sind klappbar und er hat eine Wippfunktion. Die Stabilität kommt von dem XL-Fußkreuz und der Stuhl ist auch Gaslift geprüft. Der Bezug ist aus hochwertigem Kunstleder und der Stuhl verfügt über stabile, geschwungene Armlehnen mit Softpad-Auflage. Sein Gesamtgewicht beträgt magere 15 kg, wobei er eine Sitzhöhe von 40 - 50 cm haben kann. Seine Sitzbreite beträgt 52 cm und die Sitztiefe geht bis 49 cm. Die Rückenlehnenhöhe beträgt 73 cm. Das Design ist sportlich und zugleich sehr eindrucksvoll. Der Stuhl ist in mehreren Farben erhältlich und kostet nicht mal 65 EURO.

Benutzeravatar
Marco87
Spezialist
Beiträge: 369
Registriert: 25.08.2015, 14:04

Re: Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Beitrag von Marco87 » 11.05.2016, 14:36

Oh ich hab auch öfters mal Rücken und suche immer wieder nach neuen Lösungen. Das Krafttraining hilft hier schon gut, wenn man ne super Technik drauf hat, aber auch bei der Arbeit ein ordentlicher Stuhl wäre schon nicht verkehrt und das mit diesem Kissen sollte ich auch mal austesten. Gute Tipps hier ;)
„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd.“ Kaiser Wilhelm II

TuneIn
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 11.10.2017, 18:15
Wohnort: Frankendorf

Re: Kann ein Keilkissen bei Rückenschmerzen helfen?

Beitrag von TuneIn » 26.10.2017, 20:09

Ich habe auch starke Rückenschmerzen und versuche beim Autofahren immer möglichst gerade zu sitzen. Das hat bei mir am meisten Besserung gebracht. Ich bin früher mehrmals eine Strecke von rund 650 km gefahren und hatte die Tage danach extreme Rückenschmerzen. Später hatte ich mal ein Fahrsicherheitstraining und dort haben wir direkt am Anfang den Sitz so eingestellt, wie es richtig sein müsste. Also den Sitz näher dran an das Lenkrad, mit Po und Rücken an die Rückenlehne anlehnen und aufrecht sitzen. Schau dir mal bei Youtube oder so an, wie man richtig sitzt. Wenn du deine Sitzhaltung verbesserst, brauchst du kein Sitzkissen mehr, mit dem du ggf. nur eine Fehlhaltung ausgleichst, statt direkt richtig zu sitzen. Ansonsten würde ich beim Orthopäden fragen, ob ein Keilkissen für dich Sinn macht. Es gibt wirklich viele zur Auswahl, ein gutes ist das orthopädische Sitzkissen von Bonmedico, das benutze ich auf der Arbeit, das kannst du auch im Auto verwenden.
Würde mich interessieren, ob du dir schon ein Kissen gekauft hast? LG :)

Antworten

Zurück zu „Off Topic / Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste