Wissenswertes zum Autokauf und Entscheidungshilfe

Hier könnt Ihr Fragen zum Autoimport, Autokauf und Autoverkauf stellen. Hier bekommt Ihr nützliche Tipps und Informationen, egal ob es sich um den Kauf eines Reimports, Deutschen Neuwagen, Jahres- oder Gebrauchtwagen handelt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, willi

Antworten
radlos
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2007, 19:06

Wissenswertes zum Autokauf und Entscheidungshilfe

Beitrag von radlos »

Hallo,

ich will mir endlich ein Auto zulegen weiß aber nicht so recht was für eins.
Ich bin radlos!

Ich bin mir noch nicht mal sicher obs ein Diesel oder Benziner sein soll.
Die ganzen Autoverkäufer sagen das man erst ab 20000 KM einen Diesel kaufen sollte weil es sich sonst nicht rechnet.
Ob ich die zusammen kriege weiß ich nicht, aber ich würde schon recht viel fahren.

Ein Bekannter sagte das er einen Diesel fährt von BMW und der viel weniger verbraucht als sein alter Fiat Brava der ein Benziner war. Es ist viel billiger meinte er. Er meinte sogar das es sich auch bei weniger Laufleistung lohnt weil man einfach viel weniger verbraucht.

Was sagt ihr? Diesel wirklich erst ab 20000 KM?

Manche kommen mit dem Argument das Diesel teurer in der Steuer und Versicherung sei. Ich finde das ist Käse!
Der Ford Focus z.B. kostet in der Steuer als Diesel gerade mal 40 Euro mehr als der Benziner. Wer da spart, spart doch am falschen Ende!

Was denkt ihr?

Ich will auf jedenfall mehr als 70 PS haben weil da der Überholvorgang auf den Autobahnen immer so schwerfällig ist!
100 - 150 PS dürften wohl voll genügen.

Anfangs war ich mir ganz sicher das es ein Japaner sein mus, weil die ja als die zuverlässigsten gelten mit guter Qualität!

Aber der oben genannte Bekannte (nettes Wortspiel hä?) sagte das es mit einen deutschen Auto doch billiger ist weil die Ersatzteile nicht importiert werden müssten. Ich halte dieses Argument für geistigen Dünnschiss!
Wenn das wegen dem Import teurer wäre würde doch kaum jemand ausländische Autos fahren.

Also einen Japaner hätte ich lieber als ein deutsches weil es als zuverlässiger gilt, und mir gefallen die japanischen Autos besser als die deutschen!

Mir ist klar das die Japaner ihre Preise natürlich unseren Markt anpassen aber da ausländische Autos einen schnelleren Wertverlust haben kann ich ein gut erhaltenen Japaner billiger kriegen als ein gut erhaltenes deutsches.

Honda gibts bei mir leider nicht, der nächste wäre ca. 50 KM weit entfernt.
Ich halte diese Entfernunf für unpraktisch! Für Scheckheftpflege und Wartung extra so weit fahren zu müssen ist schon nervig!
Und wenn doch mal was sein sollte (was bei einen Japaner selten sein dürfte) wäre es schon praktischer die Werkstatt gleich um die Ecke zu haben. Schade aber aus diesen Gründen ist der Kauf eines Civics beim Händler schon abgehakt.

Ich könnte natürlich einen Honda kaufen und den dann von einer freien Werkstatt warten lassen und nur zur Scheckheftpflege bis zur Hondawerkstatt fahren.
Wäre doch eh billiger als bei einer Vertragswerkstatt oder? Blos auf die Scheckheftpflege bei der/dem Vertragswerkstatt/Händler sollte man nicht verzichten wegen der Garantie, oder?

In meiner näheren Umgebung gibts Opel, VW, Audi, Mercedes, Ford, Mitsubishi, Mazda, Toyota, Skoda, Fiat, Seat und Hyundai.
Bissl weiter entfernt gibts dann noch die ganzen Franzosen.

Was würdet ihr mir empfehlen?
Angestrebte Preisklasse: 10000 - 15000 Euro
BJ: 2003 - 2005
KM: bis 50000
PS: 100 - 150

Marke fast egal, aber Japaner finde ich am coolsten.

Ich will ein Auto ohne Ärger, die Karre soll keine Macken haben!
Ich bin radlos welches Auto ich mir kaufen sollte!

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Beitrag von Erik.Ode »

Hallo !

Viele Fragen........ :wink:


Wenn du etwas Zeit hast, dann empfehle ich dir, die Beiträge von Auto-Chris aufmerksam zu lesen.

http://www.kfz-auskunft.de/autoforum/se ... Auto-Chris

In seinen Antworten werden eigentlich alle deine Fragen beantwortet.
Sollten doch unerwartet Fragen offen bleiben, dann melde dich wieder. Viel Glück beim Suchen UND Finden !!!
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

radlos
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2007, 19:06

Beitrag von radlos »

Also all seine Postings zu lesen ist mir doch zu viel Arbeit, sorry!
Ich bin bei Seite 10 und habe einfach keine Lust mehr.


PS: Hey Erik,
bist du das auf deinen Avatar?
Ich bin radlos welches Auto ich mir kaufen sollte!

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Beitrag von Erik.Ode »

radlos hat geschrieben:PS: Hey Erik,
bist du das auf deinen Avatar?
Ja, hier ist meine Homepage:

http://www.erik-ode.de/
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

radlos
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2007, 19:06

Beitrag von radlos »

Wenn noch jemand auf meine Fragen eingeht würde ich mich sehr freuen!
Beim Thema Auto steh ich da wie der Ochs vorm Berg!
Ich bin radlos welches Auto ich mir kaufen sollte!

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Beitrag von Erik.Ode »

Ich glaube, daß deine Vorstellungen nicht präzise genug sind. Wenn man deine Parameter bei mobile.de eingibt, dann ist die Auswahl wohl bei über 1000 Fahrzeuge.
Habe mal beispielhaft einen Japaner gefunden:

Honda Civic 1.6i Sport BAR Kategorie: Sportwagen/Coupé

EUR 14.999

Daten:
Gebrauchtfahrzeug, 24.000 km,
81 kW (110 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Euro 4, Erstzulassung: 06/05, Klimaanlage, metallic schwarz, 2/3 Türen

Sagt er dir zu ?
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

radlos
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2007, 19:06

Beitrag von radlos »

Erik.Ode hat geschrieben:Ich glaube, daß deine Vorstellungen nicht präzise genug sind. Wenn man deine Parameter bei mobile.de eingibt, dann ist die Auswahl wohl bei über 1000 Fahrzeuge.

Da hast du Recht!
Ich bin dauernd am rätseln ob ich mich nicht übernehme mit den Kosten, wenn das Auto gleich 15000 kostet.
Aber ein älteres das die Hälfte kostet mus doch auch öfter in die Werkstatt oder? Also investier ich doch ständig Geld, also hätte ich mir auch gleich ein neuwertigeres Auto kaufen können, oder?
Erik.Ode hat geschrieben:Habe mal beispielhaft einen Japaner gefunden:

Honda Civic 1.6i Sport BAR Kategorie: Sportwagen/Coupé

EUR 14.999

Daten:
Gebrauchtfahrzeug, 24.000 km,
81 kW (110 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Euro 4, Erstzulassung: 06/05, Klimaanlage, metallic schwarz, 2/3 Türen

Sagt er dir zu ?
Ja, schon ne nette Karre!

Was ist denn sparsamer, kleiner Hubraum oder großer?
Jeder sagt das die kleinen die sparsamen sind, aber wenn man auf der Autobahn mit nen 70 PS Golf bei 120/130 KM/H schon 4000 Umdrehungen pro Minute (oder war es Sekunde?) hat, kann man in dem Tempo einen großen Motor doch viel sparsamer laufen lassen oder nicht?
Meiner Logik nach müssten doch die großen Motoren die sparsameren sein weil man die nicht so ausfahren mus um vorran zu kommen.

PS: Danke an jeden der sich helfen im Thread beteiligt!
Ich bin radlos welches Auto ich mir kaufen sollte!

Benutzeravatar
Erik.Ode
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 31.08.2004, 14:30

Wie teuer ist Autofahren wirklich?

Beitrag von Erik.Ode »

Wie setzen sich die Autokosten zusammen?

http://www.besser-autokaufen.de/kosten.html
Gruß Erik.Ode
- alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr ! ;-) -

Antworten

Zurück zu „Autokauf / Motorradkauf / Infos & Tipps“