Versicherung Fahranfänger / Prozente übertragen

Hier könnt Ihr Fragen zum Autoimport, Autokauf und Autoverkauf stellen. Hier bekommt Ihr nützliche Tipps und Informationen, egal ob es sich um den Kauf eines Reimports, Deutschen Neuwagen, Jahres- oder Gebrauchtwagen handelt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, Auto-Chris, ulliB, tom, willi

Antworten
2.2 Dti
Spezialist
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2007, 13:59

Versicherung Fahranfänger / Prozente übertragen

Beitrag von 2.2 Dti »

Hallo!

ich 18 möchte mir ein auto zulegen! nun kommt das Problem mit der Versicherung! die soll bei einem Fahranfänger so um 240 % liegen!!!
dabei wird aber jedes auto teuer!!!!! meine Eltern möchten auch nicht auf sich anmelden lassen! also was bleibt mir denn sonst für eine möglichkeit??? wie funktioniert das mit dem Prozente übertragen???
ich bin im januar 18 geworden , hatte aber schon führerschein mit 17 und das datum des führerscheinerwerbs ist im oktober 06 in den führerschein eingetragen!!!

hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen!

danke

bruschko
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2007, 19:05

Beitrag von bruschko »

das ist unbezahlbar kannst direkt vergessen.
habe das bei mir mal nur zum Test berechnen lassen, wie viel das kosten würde. Ergebnis: ~ 6000,- € / Jahr
du musst auf jeden Fall deine Eltern überreden dass sie es auf sich anmelden

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Beitrag von Prince of Denmark »

????????
6000 EUR?????????

Wie kommt man denn auf sowas? Normalerweise liegt KFZ-Haftpflicht für Fahranfänger mit 230-240% bei etwa 1500 EUR, je nach Fahrzeug. Aber 6000 EUR ist ja weit davon entfernt. War das mit Vollkasko?

So komplett ohne SFR ist Versicherung natürlich teuer, aber 6000 EUR im Jahr wäre absoluter Wucher. Gib mal bitte einen Tipp, welche Versicherung solche Tarife hat.

bruschko
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2007, 19:05

Beitrag von bruschko »

das habe ich glaub ich bei axa online ertellt...ja es waren sogar mehr als 6000 euro! ich habe halt alles nach bestem wissen und gewissen angegeben....

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Beitrag von Prince of Denmark »

Axa online. Hm, die würde ich jetzt nicht mit überteuerten Tarifen in Verbindung bringen.
Kann es sein, dass Du Dich bei der Eingabe der Daten vielleicht zu Deinen Ungunsten vertippt hast bei irgendwas? Anders kann ich mir das kaum erklären. Wenigstens für normale Autos ist das ein Wert, der total unrealistisch ist. Wenn ein Fahranfänger einen Superschlitten mit Vollkasko und Schutzbrief und Hubschrauber-Service versichern will, wird der Wert sicher schon deutlich über den normalen Tarifen liegen, aber selbst dafür wären 6000 EUR echt zuviel. Ausser das wäre die Prämie für Zahlung auf 4 oder 5 Jahre im Voraus.

Jedem, dessen Jahresprämie als Fahranfänger (200-240%) deutlich über 1600 EUR liegt, sollte zur Sicherheit auch mal direkt einen Versicherungsberater aufsuchen und sich einen individuellen Tarif errechnen lassen. Manchmal hat man "offline" bessere Konditionen bei einigen Versicherern. 6000 EUR sind definitiv zu viel.

2.2 Dti
Spezialist
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2007, 13:59

Beitrag von 2.2 Dti »

Hallo!
Danke erstmal!

joa 6000 ist en bisschen viel!!!! Aber mit 1500 käm ich noch relativ gut hin, da ich noch zu hause wohne und sonst fast keine ausgaben habe und als auszubildender auch noch relativ gut verdiene!

Aber die 1500 € gelten doch jetzt für einen Kleinwagen oder?
Ich kenn auch eine Seite wo man die Typ Klasse nachgucken kann!!

http://www.gdv-dl.de/typen.html

Ich blick da halt nur nicht ganz durch!! Die Spalte KH steht wahrscheinlich für Kraftfahrzeug haftpflicht!! Also das heisst , wenn die Zahl niedrig ist dann sind die versicherungkosten also niedrig?? Es heisst ja immer kleinwagen sind günstig, aber gut beim twingo sind die Zahlen fast alle bei 14 aber beim Polo und Corsa u.s.w. gehen sie schon wieder in die höhe!! Zeigt das , dass es sehr beliebte autos sind?

Danke

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Beitrag von Prince of Denmark »

Naja, es sind eben alles so Durchschnittswerte. Man kann auch nicht generell sagen, dass Kleinwagen immer günstiger sind. Der Versicherer lässt viele Faktoren in die Berechnung einfliessen. Das fängt beim Zulassungsbezirk an (Unfallhäufigkeit in der Region), geht über die üblichen Nutzer des Fahrzeugs (Kleinwagen=häufig Fahranfänger=höheres Risiko) und wie häufig diese Modell allgemein in Schadensfälle verwickelt sind usw. Dazu kommen dann wohl auch noch rein technische Faktoren. Außerdem individuelle Faktoren zum Fahrer, weitere Fahrer, auch Beruf kann (wenn auch nur am Rande) da miteinfliessen. Man muss wirklich bei jedem Fahrzeug genau gucken und zur Not jedesmal anfragen, wie teuer die Haftpflicht wird, bevor man böse Überraschungen erlebt. Steuer nicht vergessen.

2.2 Dti
Spezialist
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2007, 13:59

Beitrag von 2.2 Dti »

Hallo!

Ja , dass ist zwar ein bisschen blöd, aber wie bekomme ich denn jetzt raus welches auto günstig in der haftpflicht ist? Ich wollte nämlich so vorgehen, 1 günstige modelle raussuchen , also verschiedene angebote
und dann nach einem der entsprechenden Modelle umschauen!!!
Aber muss ich jetzt für jedes Auto den Versicherungsvertreter das ausrechnen??

Danke

Benutzeravatar
Prince of Denmark
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 971
Registriert: 04.04.2005, 16:09
Wohnort: Hoffentlich bald woanders

Beitrag von Prince of Denmark »

Du kannst Dir den Beitrag ja auch online selbst raussuchen. Fast alle Versicherer im Internet bieten das. Ich glaube, Deine Reihenfolge ist etwas falsch. Du musst erst das Auto aussuchen und wenn Du dann die notwendigen Infos hast (die beiden Schlüsselnummern), ermittelst Du dann die Versicherungsprämie.
Gibt sicher auch Listen, wo man wohl gucken kann, welche Fahrzeuge zur billigsten Typklasse gehören, aber diese Listen gibts wohl auch primär bei den Versicherern. Kannst auch versuchen, die Versicherung zu fragen, welche Autos am billigsten sind, aber ich glaub kaum, dass die das pauschal beantworten können. Wie gesagt, die Reihenfolge ist nicht ganz richtig; andersrum wäre es einfacher :lol:

2.2 Dti
Spezialist
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2007, 13:59

Beitrag von 2.2 Dti »

Jo Danke erstmal!

Also ein Kleinwagen sollte es auf jeden Fall sein!

Hab so an den vw lupo gedacht! mit der 1.4 Maschine mit 60 oder 75 Ps!!
Polo oder Golf wollte ich eigentlich nicht, weil ich glaube das das ein beliebtes auto ist und somit teurer in der versicherung!
oder halt ein c corsa mit 75 ps! Die kleiner maschine mit 1 l hubraum ist ein dreizylinder der scheiße ist!!
Was gibt es den sonst noch günstiges zum Thema versicherung??
Ford Ka und Renault Twingo kommen nicht in Frage , da ich selber kfz - mechatroniker lerne, hab ich von denen schon einige schrottkarren gesehen!!

Danke

Ibo910
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2008, 18:11
Wohnort: Castrop-Rauxel

Beitrag von Ibo910 »

warum melden deine Eltern das Auto nicht als Zweitwagen an. Wir haben das für unsere Tochter gemacht und sie ist mit 120 % dabei. Sie fährt übrigens einen 12 Jahre alten Twingo, der im September 2007 anstandslos durch den TÜV kam :wink:
Gruß Ibo

Antworten

Zurück zu „Autokauf / Motorradkauf / Infos & Tipps“