Erstes eigenes Auto

Hier könnt Ihr Fragen zum Autoimport, Autokauf und Autoverkauf stellen. Hier bekommt Ihr nützliche Tipps und Informationen, egal ob es sich um den Kauf eines Reimports, Deutschen Neuwagen, Jahres- oder Gebrauchtwagen handelt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, willi

Antworten
Corleones
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2017, 19:27

Erstes eigenes Auto

Beitrag von Corleones » 08.09.2017, 21:23

Hallo,
derzeit bin ich auf der Suche nach meinem erstem Auto. Die ersten 4 Jahre (wie war das? nichts ist dauerhafter als ein Provisorium...?) war ich mit Omas Golf unterwegs, bis.. nunja, der Tüv uns geschieden hat - Reparatur der ganzen Sachen wäre nicht mehr rentabel gewesen. Sie kauft sich allerdings keins mehr, da sie sich selbst für zu alt zum autofahren hält. Also brauche ich bald ein eigenes Auto. Erstmal den Fragebogen:

Wie groß ist Dein Budget? Ich wollte so zwischen 15 und 17.000€ ausgeben, absolute Schmerzgrenze setze ich bei 19.000
Wie viele km fährst Du jährlich? 30.000 Autobahn 8.000 Land und 2.000 Stadt, in Summe also 40.000 +-5000, je nachdem
Was hast Du dabei? zu 85% sitze ich allein im Auto, zu 14,9% zu zweit + 2 kleine Handgepäck-Koffer
Was sind Deine Lieblingsmarken? BMW, ich bin auch offen für andere Marken
Welche Karosserieform? Limousine/Coupe, Hauptsache nicht so ne kleinwagen-ei-Form
Welche Autos gefallen Dir? E46 BMW, Audi A3 Limousine, Mercedes cla, Kia Stinger, Mazda RX7, den Z3 als nicht-cabrio, BMW E9, mercedes SL bis '71, TVR Chimera, u.v.m.
Welche Fahrzeuge kommen auf keinen Fall in Frage? schwere Frage... Durch den Diesel-Skandal hat der VAG Konzern ziemlich an Ansehen bei mir verloren. Renault geht gar nicht. Ich habe eine Freundin die in einem Renault Autohaus arbeitet und seitdem bekomme ich dauernd mein Ohr abgeknabbert, dass ich mir doch einen Renault kaufen soll weil "mein" Golf ja schon so alt ist... Irgendwie hat sie damit einen unbestimmten, unbegründeten Hass gegen die Marke geschaffen :|

- Beschleunigung Sportlichkeit - mein Vater hat einen 330d, so schnell muss es nicht sein, eine Wanderdüne wie der Golf es war würde ich auch gern vermeiden, vielleicht so zwischen 150-200, je nach Fahrzeuggewicht? Wir hatten mal einen 118d als Ersatz von BMW, das war ok, bis 120 gings ok, danach etwas schleppend. Zu komfortabel muss es nicht sein, es ist zwar faszinierend wie manche Autos über die Straße gleiten als würde man eine Wolke reiten, aber es darf ruhig straff auf der Straße liegen.
- Sparsamkeit im Verbrauch - alles bis 9 Liter im Verhältnis finde ich vertretbar*
- fixe Unterhaltskosten (Steuer, Versicherung) - 2000€*
- variable UK (Reparatur, Pflege) - 1.000€/Jahr*
- Sicherheit (ABS, Airbag, ESP, Crash) - ich bin viel auf der Autobahn unterwegs, abs, esp und Airbags sind ein Minimum, ein bisschen Blech außen rum fänd ich auch ganz nett. Bisher bin ich komplett unfallfrei unterwegs.
- Prestige und Optik? Es muss mir gefallen und mein Geschmack ist unberechenbar. Der weiter oben erwähnte 118... ich mein wer genehmigt sowas?! Das gehört doch verboten! :oops: Wenn ich mich zwischen 2 gleich guten Autos entscheiden müsste, eines importiert, eines von einem deutschem Hersteller, dann würde ich das deutsche nehmen.

* Erfahrungswerte aus den Erzählungen anderer, Internetrecherche usw. ist keine berechnete Zahl. Damit hab ich allerdings kalkuliert was es kosten darf und komme gut hin.

Sonstiges:
Ich bin regelmäßig zum Kurzurlaub in Österreich - hauptsächlich wandern und entspannen - bisher hatte ich dafür immer den Kombi meines Vaters geliehen, das will ich in Zukunft allerdings vermeiden.
Ein bisschen größer! Ich bin knapp über 1,9m, der Golf fühlte sich schon eng an.
Definitiv Sitzheizung! Ich bin ein Weichei! :mrgreen:
Ich hab zwar ein tragbares Navi, aber das würde ich mir gern sparen, fest eingebaut wär super.
Zum Thema Heckantrieb bin ich zwiegespalten, einerseits fährt er sich definitiv angenehmer als ein Frontantrieb, andererseits bleiben dann nur eine Handvoll Autos über.
Lieber älter mit weniger km oder eher jünger mit mehr km?
Nutzungszeitraum beträgt 3 Jahre/120.000 km

Um einfach mal ein paar Autos reinzuwerfen, die ich mir rausgesucht habe:
3er BMW + neuere Technik - wenig "Ausstattung" (kein sportline oder sowas)
Audi A3 Limousine +sieht im Innenraum gut aus - Frontantrieb, VAG-Konzern
infiniti Q50 + seltenes Fahrzeug - kein infiniti Händler im Umkreis von 100km, seltenes Fahrzeug


Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt: Danke fürs durchlesen :)

Lg
Martin

Benutzeravatar
Foreavieve
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 14.09.2017, 11:59

Re: Erstes eigenes Auto

Beitrag von Foreavieve » 17.09.2017, 15:03

Gibt es inzwischen bei dir eigentlich ein Update? Ich hatte damals einfach einen Golf 2 für 650 Euro und das hatte für mich damals gereicht

Antworten

Zurück zu „Autokauf / Motorradkauf / Infos & Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste