Autokauf

Hier könnt Ihr Fragen zum Autoimport, Autokauf und Autoverkauf stellen. Hier bekommt Ihr nützliche Tipps und Informationen, egal ob es sich um den Kauf eines Reimports, Deutschen Neuwagen, Jahres- oder Gebrauchtwagen handelt.

Moderatoren: Erik.Ode, Ambush, ulliB, tom, Auto-Chris, willi

Antworten
Benutzeravatar
Lukzeres
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 20.06.2017, 09:27

Autokauf

Beitrag von Lukzeres » 05.09.2017, 10:41

Hallo Leute,
ich spiele derzeit den Gedanken mir einen neuen Wagen zu holen. Unser jetziger Audo A3 Limousine macht uns unheimlich viele Probleme. Er hat mich schon oftmals auf der Straße im Stich gelassen und muss ständig in die Werkstatt.
Nun möchte ich nicht noch mehr für dieses Auto unsinnige Reperaturkosten bezahlen und solange der Wert nicht noch mehr sinkt, so schnell wie möglich verkaufen.
Letzte Woche habe ich ein Autohaus in der Nähe besucht und bin einen Tiguan R-Line probe gefahren. Dieser hat mir sehr gefallen.
Nun stellt sich die Frage, welche Finanzierung ich nehme. Das Autohaus bietet ziemlich gute Finanzierungen an. Allerdings bin ich etwas skeptiscch gegenüber den Autohäuser. Da diese widerum noch einen zusätzlichen Zuschlag auf die Finanzierung setzten. Wäre also nicht sinnvoller die Finanzierung bei einer Bank abzuschließen?
Könnt Ihr mir vielleicht Tipps geben?

Lg Lukzeres

Benutzeravatar
repasensiloni
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 27.04.2017, 09:57

Re: Autokauf

Beitrag von repasensiloni » 05.09.2017, 12:44

Hallo, das kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt meist auf die Summe an. Wieviel Geld möchtest du den aufnehmen?
Ich finde im allgemeinen die Finanzierung bei der Bank immer sinnvoller als bei einem Autohaus. Bei einer Finanzierung über das Autohaus bitte immer darauf aufpassen, dass es keine Ballonfinanzierung ist(mein persönlicher Rat).
Die haben zwar schön niedrige Raten, allerdings das Problem, dass am Ende noch eine Schlussrate" von meist mehreren Tausend Euro auf dich wartet.
Wäre doch unschön, wenn man 4 Jahre immer schön konstanten Beitrag bezahlt hat und dann noch einmal der halbe Wagenwert aufgebraucht werden muss, damit dieser einem auch ja gehört.
Ansonsten wird die Vertragslaufzeit verlängert oder man nimmt einen anderen Kredit auf um diesen dann zu bezahlen. Es ist ein Teufelskreis.
Wenn du den Wagen unbedingt nach einem Zeitpunkt besitzen möchtest, kommst du eine Finanzierung per Kredit nicht herum.
Alternativ bliebe dir das Leasing über einen bestimmten Zeitraum. Das kommt ziemlich günstiger, und du kannst viele Zinskosten ersparen.
Auf der Seite findest du mehr Informationen über das Leasing: https://www.kredit.de/wiki/leasing
Allerdings gibt es eben den einen Nahteil, dass du nach dem Zeitraum nicht der Besitzer bzw. Eigentümer des Autos wirst.
Hoffe ich konnte dir helfen.
Gruß repasensiloni

Benutzeravatar
Lukzeres
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 20.06.2017, 09:27

Re: Autokauf

Beitrag von Lukzeres » 05.09.2017, 14:00

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich glaube ein Kredit mit Restrate kommt somit nicht mehr in Rate.
Das Leasing hat mich persönlich auch sehr angesprochen. Ich meine man fährt eben ein paar jährchen mit dem Auto und nach dem Leasing nimmt man sich das nächste neue Auto. Man bleibt somit immer auf dem neusten Stand.

Antworten

Zurück zu „Autokauf / Motorradkauf / Infos & Tipps“